Liliputbahn

Dieses Werbefoto zeigt vermutlich die im 2. Weltkrieg zerstörte Krauss 8443 oder eine heute auf der Bahn im Wiener Prater befindliche Lok.
Dieses Werbefoto zeigt vermutlich die im 2. Weltkrieg zerstörte Krauss 8443 oder eine heute auf der Bahn im Wiener Prater befindliche Lok. | Foto: René Stannigel (Sammlung)
Der Preß'-Kurier Heft 179 (April / Mai 2021)

Reaktionen zum „Luna-Express“-Beitrag in Ausgabe 178

Im PK 178 griffen Guido Wranik und André Marks das Thema „Luna-Express“ am Auensee in Leipzig vom PK 173 auf. Die Illustration des Beitrages im PK 178 sollte eine Aufnahme einer der von der Fa. Krauss & Co. in München gebauten 381-mm-Lokomotiven abrunden, an deren Tender „Brangschbahnen Leipzig“ prangt. | weiter

In der Sammlung von Wolfgang Golzsch aus Leipzig befindet sich diese colorierte Ansichtskarte der Vergnügungsbahn im Luna-Park am Auensee. Der Schornsteinaufsatz war auf der Lok tatsächlich vorhanden, wie andere Aufnahmen der Bahn am See beweisen.
In der Sammlung von Wolfgang Golzsch aus Leipzig befindet sich diese colorierte Ansichtskarte der Vergnügungsbahn im Luna-Park am Auensee. Der Schornsteinaufsatz war auf der Lok tatsächlich vorhanden, wie andere Aufnahmen der Bahn am See beweisen.
Der Preß'-Kurier Heft 178 (Februar / März 2021)

Leserbrief zum Beitrag „Luna-Express“ in Leipzig

Im PK 173 stellten wir den „Luna-Express“, der bis in die 1930er Jahre um den Leipziger Auensee verkehrte, und seine Relikte vor. Zu dieser 600-mm-Bahn erhielten wir von unserem Leser Wolfgang Golzsch aus Leipzig mehrere Ergänzungen, für die sich die Redaktion bedankt und hiermit auszugsweise veröffentlicht. | weiter

Anlässlich der im Jahr 1914 in Leipzig veranstalteten BUGRA verkehrten auf einem 2,4 km langen Rundkurs mit 600 mm Spurweite solche Vergnügungszüge. Als Zugloks dienten in Nordhausen gefertigte Benzolloks.
Anlässlich der im Jahr 1914 in Leipzig veranstalteten BUGRA verkehrten auf einem 2,4 km langen Rundkurs mit 600 mm Spurweite solche Vergnügungszüge. Als Zugloks dienten in Nordhausen gefertigte Benzolloks. | Foto: Wolfgang Golzsch
Der Preß'-Kurier Heft 178 (Februar / März 2021)

Internationale Ausstellung für Buchgewerbe und Graphik Leipzig 1914 (BUGRA)

Auf dem Gelände der heutigen Alten Messe in Leipzig-Thonberg fand im Jahr 1914 die Internationale Ausstellung für Buchgewerbe und Graphik (BUGRA) statt. Der amtliche Führer der BUGRA warb damals u. a: | weiter

Auf der vom Auen­seebahnen-Kenner Jonas Kaminski gezeigten An­sichts­karte von 1916 ist das Hauptrestaurant rechts der Beton­brücke hinter dem Hunde­wasser­teich zu sehen. Am linken Bildrand ist am Auen­see die „Gebirg­szenerie­bahn“, eine Achterbahn, zu erkennen.
Auf der vom Auen­seebahnen-Kenner Jonas Kaminski gezeigten An­sichts­karte von 1916 ist das Hauptrestaurant rechts der Beton­brücke hinter dem Hunde­wasser­teich zu sehen. Am linken Bildrand ist am Auen­see die „Gebirg­szenerie­bahn“, eine Achterbahn, zu erkennen. | 01.07.1916
Der Preß'-Kurier Heft 173 (April / Mai 2020)

Der „Luna-Express“ in Leipzig und seine Relikte

Im Januar 2020 erfolgte am Leipziger Auensee der Abriss einer Brücke, deren ursprünglichen Verwendungszweck naturgemäß nur ein kleiner Teil der heutigen Besucher des Naherholungsgebietes im Leipziger Norden selbst „erleben“ konnte. | weiter

Am Karfreitag 2019 wurde einer der beiden an diesem Tag auf der Killesbergbahn eingesetzten Züge mit Vorspann gefahren. Hier rollten die beiden Dampflokomotiven „Tazzelwurm“ (Vorspann) und „Santa Maria“ (Zuglok) mit den Personenwagen bergab dem Bahnhof Killesberg entgegen.
Am Karfreitag 2019 wurde einer der beiden an diesem Tag auf der Killesbergbahn eingesetzten Züge mit Vorspann gefahren. Hier rollten die beiden Dampflokomotiven „Tazzelwurm“ (Vorspann) und „Santa Maria“ (Zuglok) mit den Personenwagen bergab dem Bahnhof Killesberg entgegen. | 09.02.2020 | Foto: Jürgen Petrik
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

Die Stuttgarter Killesbergbahn ist 80

Die Parkeisenbahn auf dem Stuttgarter Killesberg feierte in diesem Jahr ihr 80. Jubiläum. Bei der Killesbergbahn handelt es sich um eine „Institution“ in Baden-Württembergs Landeshauptstadt. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 170 (Oktober / November 2019)

Kurz vorgestellt: 80 Jahre Killesbergbahn Liliputbahnen in Stuttgart

Was verbindet Leipzig, Dresden und Stuttgart? Richtig – die in diesen Städten verkehrenden Liliputeisenbahnen auf Gleisen mit 381 mm Spurweite. Die Killesbergbahn in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg steht daher auch für viele Eisenbahnfreunde aus Sachsen im Blickpunkt des Interesses. | weiter

Die 90-jährige Martens’sche Einheitsliliputlok mit dem Namen „Moritz“ trägt seit ihrem jüngsten Auf-enthalt im Dampflokwerk Meiningen auch ein rotes Farbkleid – Alexander Kwas lichtete die Lok auf einer Probefahrt am 3. Juni in Dresden ab.
Die 90-jährige Martens’sche Einheitsliliputlok mit dem Namen „Moritz“ trägt seit ihrem jüngsten Auf-enthalt im Dampflokwerk Meiningen auch ein rotes Farbkleid – Alexander Kwas lichtete die Lok auf einer Probefahrt am 3. Juni in Dresden ab. | 03.06.2015
Der Preß'-Kurier Heft 145 (August / September 2015)

Parkeisenbahn Dresden

Die 90-jährige Martens’sche Einheitsliliputlok mit dem Namen „Moritz“ trägt seit ihrem jüngsten Auf-enthalt im Dampflokwerk Meiningen auch ein rotes Farbkleid – Alexander Kwas lichtete die Lok auf einer Probefahrt am 3. Juni in Dresden ab. | weiter

Die nun purpurfarben lackierte Dampflok „Moritz“ der Dresdner Parkeisenbahn am 3. Juni vor dem Lokschuppen im Großen Garten.
Die nun purpurfarben lackierte Dampflok „Moritz“ der Dresdner Parkeisenbahn am 3. Juni vor dem Lokschuppen im Großen Garten. | 03.06.2015 | Foto: Alexander Kwas
Der Preß'-Kurier Heft 145 (August / September 2015)

Parkeisenbahn Dresden

Die von Krauss & Co. unter der Fabriknummer 8353 gebaute Martens’sche Einheitsliliputlokomotive „Moritz“ der Dresdner Parkeisenbahn befindet sich wieder im Großen Garten der sächsischen Landeshauptstadt. | weiter

Lok 003 („Moritz“) nutzt hier die selten befahrene Verbindungskurve kurz vor dem Bahnhof Palaisteich, im Vordergrund das gesperrte Gleis der großen Runde.
Lok 003 („Moritz“) nutzt hier die selten befahrene Verbindungskurve kurz vor dem Bahnhof Palaisteich, im Vordergrund das gesperrte Gleis der großen Runde. | 15.06.2013 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

Parkeisenbahn Dresden

Am 3. Juni sorgte das Hochwasser des Kaitzbaches für Überflutungen im Dresdner Großen Garten. Auch der Betrieb der Parkeisenbahn musste eingestellt werden. Ab 15. Juni konnte die kleine Runde wieder befahren werden. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 125 (April / Mai 2012)

Liliputbahn Wien

Die Liliputbahn im Wiener Prater startete am 15. März in die neue Saison. Die 1928 eröffnete und 3,9 km lange 381-mm-Bahn besitzt seit 2011 in Richtung Stadion die neue Haltestelle Schweizerhaus-Luftburg. Kurz vor der Ausgangsstation Prater Hbf wurde zum Schutz vor den Wasserfontänen des benachbarten „Donaujump“ ein Tunnel errichtet. | weiter

Die beiden Dresdner Lokomotiven warten im Bereich der Kesselschweißanlage im Dampflokwerk Meiningen auf die Ausführung der notwendigen Arbeiten.
Die beiden Dresdner Lokomotiven warten im Bereich der Kesselschweißanlage im Dampflokwerk Meiningen auf die Ausführung der notwendigen Arbeiten. | 16.01.2009 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 107 (April / Mai 2009)

Liliputbahnen in Deutschland

In Deutschland gibt es drei Bahnen, die mit der Spurweite von 15 Zoll bzw. 381 mm (wie die RH & DR) unter dem dafür gebräuchlichen Begriff „Liliputbahn“ zusammengefaßt werden. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
196
Zur Eröffnung des fünften Bahnhofs der Museumsbahn wurden am 12. Januar 2024 die 2022 verunfallte I K Nr. 54 präsentiert und die „Oberschmiedeberger Erklärung“ unterzeichnet.
Zur Eröffnung des fünften Bahnhofs der Museumsbahn wurden am 12. Januar 2024 die 2022 verunfallte I K Nr. 54 präsentiert und die „Oberschmiedeberger Erklärung“ unterzeichnet. | 12.01.2024 | Foto: Joachim Schmidt

Preßnitztalbahn:

Oberschmiedeberger Erklärung“ dokumentiert Willen zur Trassensicherung bis Wolkenstein

Schmalspurbahnen in Österreich:

Interview mit ÖLGB- Präsident Albert Malli zu Aktivitäten zum Erhalt der Ybbstalbahn-Bergstrecke

Schmalspurig durch Europa:

Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns – Teil 2 der Tour im Herbst 2023
zur aktuellen Ausgabe