Ausgabe: Februar / März 2021

Sars-CoV2-Pandemie:

Lockdown sorgt seit Mitte Dezember 2020 für Stillstand bei den Museumseisenbahnen

Redaktionsschluss: 13.02.2021

Während eines Räumeinsatzes mit dem Schneepflug 97-09-43 entstand am 22. Januar 2021 diese Aufnahme vom Innenraum dieses auf der Preßnitztalbahn in diesem Winter bereits mehrfach benötigten Fahrzeuges.
Während eines Räumeinsatzes mit dem Schneepflug 97-09-43 entstand am 22. Januar 2021 diese Aufnahme vom Innenraum dieses auf der Preßnitztalbahn in diesem Winter bereits mehrfach benötigten Fahrzeuges. | 22.01.2021 | Foto: Andreas Uhlig
Preßnitztalbahn aktuell

Die Museumsbahn im Dezember 2020 und Januar 2021

Stellen Sie sich vor, es gibt winterlich verschneites Weihnachtslandambiente ringsum; Schwibbögen, Weihnachtsbäume und -sterne sorgen auch bei Dunkelheit für einen leichten Lichtschimmer. Das können sich sicherlich viele Menschen vorstellen. | weiter

Thomas Poth fotografierte am 12. November 2020 den 1.-Klasse-Wagen 970-003 bei der Demontage seiner Blechverkleidung in der Ausstellungs- und Fahrzeughalle in Jöhstadt.
Thomas Poth fotografierte am 12. November 2020 den 1.-Klasse-Wagen 970-003 bei der Demontage seiner Blechverkleidung in der Ausstellungs- und Fahrzeughalle in Jöhstadt. | 12.11.2020 | Foto: Thomas Poth
Preßnitztalbahn aktuell

Aktuelles vom Fahrzeugpark im Dezember 2020 und Januar 2021

Die im November 2020 gestartete Fahrzeuguntersuchung am 1.-Klasse-Einheitswagen 970-003 wurde im Dezember und Januar fortgesetzt. Seine Drehgestelle werden separat aufgearbeitet. Alle im Wagenkasten demontierten Sitzpolster werden nun intensiv gereinigt sowie bei Bedarf repariert. | weiter

Geschichte(n) um das Preßnitztal

Die Bergstadt Preßnitz

Das im November 2020 in den Handel gekommene zweisprachige Buch „Přísečnice zije! • Preßnitz lebt!“, entstanden unter der Leitung von Veronika Kupková, brachte der Telescope Verlag aus dem sächsischen Mildenau heraus. Es kostet 29 Euro und kann im Buchhandel unter der ISBN 978-3-95915-069-9 bestellt werden. Versendet wird es außerdem mit Rechnung über die IG Preßnitztalbahn e. V.
Das im November 2020 in den Handel gekommene zweisprachige Buch „Přísečnice zije! • Preßnitz lebt!“, entstanden unter der Leitung von Veronika Kupková, brachte der Telescope Verlag aus dem sächsischen Mildenau heraus. Es kostet 29 Euro und kann im Buchhandel unter der ISBN 978-3-95915-069-9 bestellt werden. Versendet wird es außerdem mit Rechnung über die IG Preßnitztalbahn e. V. | Foto: Telescope Verlag Mildenau

Die Geschichte der Stadt Preßnitz (tschechisch: Přísečnice) ist schier unglaublich. Schon im 14. Jahrhundert werden in diesem Bereich vom Erzgebirge reiche Silber- und Eisenerzvorkommen entdeckt. Preßnitz prosperiert. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts, die Lagerstätten sind erschöpft, müssen sich die Preßnitzer eine neue Einnahmequelle suchen. | weiter

Um Ausrüstungen wie Kameras und Sensoren – hier auf dem Thales-„Lucy Train“ NE81 – testen zu können, sollen nun die Voraussetzungen an der Strecke geschaffen werden.
Um Ausrüstungen wie Kameras und Sensoren – hier auf dem Thales-„Lucy Train“ NE81 – testen zu können, sollen nun die Voraussetzungen an der Strecke geschaffen werden. | 06.09.2018 | Foto: Jörg Müller
Verkehrspolitik

Fördermittel für Phase 2 des „Digitalen Testfelds Bahn“ zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg

Mitte Januar 2021 bewilligte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Fördermittel in Höhe von 15,5 Mio. Euro zum Einrichten eines „Digitalen Testfelds Bahn“ auf der Strecke Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg (Streckennummer 6624). An dem Konzept für dieses Testfeld haben verschiedene Projektbeteiligte unter Leitung der DB Netz AG seit Herbst 2017 gearbeitet. | weiter

In seinem Geburtsort Crottendorf erlebte der seit vielen Jahren in Chemnitz lebende Siegfried Bergelt zahlreiche „richtige Winter“. Die Eisenbahn bahnte sich dennoch fast immer ihren Weg, so auch im März 1970 die Tenderlok 86 549 mit einem MCi-Wagen.
In seinem Geburtsort Crottendorf erlebte der seit vielen Jahren in Chemnitz lebende Siegfried Bergelt zahlreiche „richtige Winter“. Die Eisenbahn bahnte sich dennoch fast immer ihren Weg, so auch im März 1970 die Tenderlok 86 549 mit einem MCi-Wagen. | 01.03.1970
Leserbriefe

Eisenbahnen im Winter

Die einen erfreuen sich an ihm, die anderen stört er – der Schnee. Der eine ist über die damit verbundene Arbeit dankbar, der andere unglücklich. Diesem Zwiespalt und einem damit verbundenen Aspekt widmet unser PK-Leser Siegfried Bergelt aus Chemnitz dieses Kurz-Essay. | weiter

Eisenbahn-Geschichte

Vor 30 Jahren: Drei Dieselloks vom Typ HF130C kommen nach Sachsen

Als erste HF130C hoben die beiden ADK in Rittersgrün die Gmeinder 4005 aufs Gleis
Als erste HF130C hoben die beiden ADK in Rittersgrün die Gmeinder 4005 aufs Gleis | 30.01.1991 | Foto: Jörg Seidel

Ende Januar 1991 erreichten drei 750-mm-spurige ehemalige Heeresfeldbahnlokomotiven vom Typ HF130C aus der Schweiz den Freistaat Sachsen. Jörg Seidel als Hauptinitiator dieser Aktion erinnert sich. | weiter

Wie aus den Bildern ersichtlich, handelte es sich um Wagen der Gattungen G, R, OO und Kmm. Inzwischen lag der G-Wagen nun neben dem Widerlager.
Wie aus den Bildern ersichtlich, handelte es sich um Wagen der Gattungen G, R, OO und Kmm. Inzwischen lag der G-Wagen nun neben dem Widerlager. | 30.01.1971 | Foto: Siegfried Bergelt
Stillgelegte Eisenbahnstrecken heute

Vor 50 Jahren (Januar 1971): Unfall auf der Strecke Königswalde (Erzgeb) ob Bf – Annaberg-Buchholz ob Bf

Am 23. Januar 1971 stürzten in der Nähe der Ladestelle Kleinrückerswalde vier regelspurige Güterwagen eines von Annaberg-Buchholz ob Bf nach Königswalde (Erzgeb) ob Bf fahrenden Güterzuges von der Brücke im km 4,72 der KA-Linie. | weiter

In der Sammlung von Wolfgang Golzsch aus Leipzig befindet sich diese colorierte Ansichtskarte der Vergnügungsbahn im Luna-Park am Auensee. Der Schornsteinaufsatz war auf der Lok tatsächlich vorhanden, wie andere Aufnahmen der Bahn am See beweisen.
In der Sammlung von Wolfgang Golzsch aus Leipzig befindet sich diese colorierte Ansichtskarte der Vergnügungsbahn im Luna-Park am Auensee. Der Schornsteinaufsatz war auf der Lok tatsächlich vorhanden, wie andere Aufnahmen der Bahn am See beweisen.
Parkeisenbahnen aktuell

Leserbrief zum Beitrag „Luna-Express“ in Leipzig

Im PK 173 stellten wir den „Luna-Express“, der bis in die 1930er Jahre um den Leipziger Auensee verkehrte, und seine Relikte vor. Zu dieser 600-mm-Bahn erhielten wir von unserem Leser Wolfgang Golzsch aus Leipzig mehrere Ergänzungen, für die sich die Redaktion bedankt und hiermit auszugsweise veröffentlicht. | weiter

Ralf Kirion fotografierte am 3. Mai 2016 in Somogyszentpál den Zug 30844 aus Balatonfenyves.
Ralf Kirion fotografierte am 3. Mai 2016 in Somogyszentpál den Zug 30844 aus Balatonfenyves. | 03.05.2016 | Foto: Ralf Kirion
Schmalspurbahnen in Europa

Die Schmalspurbahn am „Ungarischen Meer“

Am südlichen Ufer des Balatons (deutscher Name Plattensee) befindet sich in der Ortschaft Balatonfenyves der Ausgangspunkt der Schmalspurbahn nach Somogyszentpál. | weiter

Ende November 2020 stand im Bahnhof Wechselburg an der nördlichen Ausfahrt das Wechseln einer Weichenschwelle auf dem Arbeitsprogramm, die zwei Weichen miteinander verbindet. Beim Heben der alten und der neuen Schwelle half dieser SKL25.
Ende November 2020 stand im Bahnhof Wechselburg an der nördlichen Ausfahrt das Wechseln einer Weichenschwelle auf dem Arbeitsprogramm, die zwei Weichen miteinander verbindet. Beim Heben der alten und der neuen Schwelle half dieser SKL25. | 28.11.2020 | Foto: Tino Doberenz
VSE-Nachrichten

Neuigkeiten vom VSE und vom Eisenbahnmuseum Schwarzenberg im Dezember 2020 und Januar 2021

Die pandemiebedingte Schließung dauert weiterhin an. Wann der VSE im Eisenbahnmuseum wieder Besucher empfangen darf, ließ sich bis zum Redaktionsschluss nicht abschätzen. Den Kontaktbeschränkungen folgend, traf sich der Vorstand wie bereits im Frühjahr zu virtuellen Sitzungen. | weiter

In diesem Zustand zeigte sich am 7. September 2020 die im Dampflokwerk Meiningen für 50 3616-5 angefertigte neue Feuerbüchse. Die alte erwies sich aufgrund von unterschiedlichen Schäden als nicht mehr aufarbeitungswürdig.
In diesem Zustand zeigte sich am 7. September 2020 die im Dampflokwerk Meiningen für 50 3616-5 angefertigte neue Feuerbüchse. Die alte erwies sich aufgrund von unterschiedlichen Schäden als nicht mehr aufarbeitungswürdig. | 07.09.2020 | Foto: Thomas Strömsdörfer
VSE-Nachrichten

Hauptuntersuchung an 50 3616-5

Nach den ursprünglichen Planungen sollte die VSE-50er zum 80. Jahrestag ihrer Indienststellung im September 2020 bereits wieder betriebsfähig sein. Ein kurz zuvor entdeckter Mehraufwand bei der betriebsfähigen Aufarbeitung, über den der PK im vorigen Jahr berichtete, ließ dieses Ziel jedoch platzen und verzögert die Fertigstellung bis weit in das mittlerweile begonnene neue Jahr. | weiter

VSE-Nachrichten

Muldentalgruppe

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. Chemnitz

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Eisenbahnfreunde Chemnitztal e. V.

Die coronabedingten Einschränkungen zwangen auch die Museumsbahn Schönheide e. V. im Winter 2020/ 2021 zur Absage aller öffentlichen Fahrtage. So hielt Matthias Büttner am 25. Januar 2021 in Schönheide dieses „Stillleben“ der Fahrzeuge im Bild fest.
Die coronabedingten Einschränkungen zwangen auch die Museumsbahn Schönheide e. V. im Winter 2020/ 2021 zur Absage aller öffentlichen Fahrtage. So hielt Matthias Büttner am 25. Januar 2021 in Schönheide dieses „Stillleben“ der Fahrzeuge im Bild fest. | 25.01.2021 | Foto: Martin Büttner
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Museumsbahn Schönheide e. V.

Nicht nur das Winterwetter, sondern auch die Corona-Pandemie hat das Erzgebirge voll im Griff. Die aktuellen Corona-Schutzverordnungen schränken das Vereinsleben und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins ein. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Sächsisches Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün e. V.

In Freital-Hainsberg wurde im Dezember 2020 der Güterschuppen abgerissen. An seiner Stelle war der Bau einer Umgehungsstraße geplant. Die IGW und private Nutzer räumten daraufhin vor mehreren Jahren das Gebäude, was anschließend verfiel.
In Freital-Hainsberg wurde im Dezember 2020 der Güterschuppen abgerissen. An seiner Stelle war der Bau einer Umgehungsstraße geplant. Die IGW und private Nutzer räumten daraufhin vor mehreren Jahren das Gebäude, was anschließend verfiel. | 01.12.2020 | Foto: Gerd Göpfert
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG Weißeritztalbahn e. V.

Das Vereinsleben der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) wird weiterhin durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Dennoch schaut die IGW optimistisch auf das Jahr 2021. Geplant sind verschiedene Projekte, z. B. die betriebsfähige Aufarbeitung des GGw 97-13-30 und die Fertigstellung des vereinseigenen Einheitswagens 970-443. | weiter

Beim Wintereinsatz mit einem Schneeräumer entstand Mitte Januar 2021 im Feldbahnmuseum Herrenleite diese Aufnahme der Ns2h im unteren Bahnhofsbereich. Brennholz wird dort selbstverständlich in Loren transportiert.
Beim Wintereinsatz mit einem Schneeräumer entstand Mitte Januar 2021 im Feldbahnmuseum Herrenleite diese Aufnahme der Ns2h im unteren Bahnhofsbereich. Brennholz wird dort selbstverständlich in Loren transportiert. | 16.01.2021 | Foto: Michael Lenk
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Historische Feldbahn Dresden e. V./ Feldbahnmuseum Herrenleite

Unter Beachtung des vereinsinternen Hygienekonzeptes sowie der allgemein gültigen Regeln und nach Rücksprache mit Sachsens Sozialministerium führten einzelne Vereinsmitglieder in den vergangenen Wochen im Feldbahnmuseum Herrenleite vor allem Arbeiten im Außenbereich und in der großen Werkstatt aus. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Interessenverband der Zittauer Schmalspurbahnen e. V.

Am 13. Januar 2021 fuhr die Lok 11 erstmals seit neun Jahren wieder auf der Mansfelder Bergwerksbahn. Diese Probefahrt mit sechs vierachsigen Wagen hielt Hans-Thomas Reichelt bei Thondorf im Bild fest.
Am 13. Januar 2021 fuhr die Lok 11 erstmals seit neun Jahren wieder auf der Mansfelder Bergwerksbahn. Diese Probefahrt mit sechs vierachsigen Wagen hielt Hans-Thomas Reichelt bei Thondorf im Bild fest. | 13.01.2021
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Mansfelder Bergwerksbahn e. V.

Wie im PK 177 berichtet, stand die Lok 11 des Vereins „Mansfelder Bergwerksbahn e. V.“ Ende November 2020 erstmals seit April 2012 wieder unter Dampf. Die ersten Fahrversuche auf dem Gelände der MaLoWa Bahnwerkstatt in Benndorf dienten zur Kontrolle, an welchen Baugruppen ein Bedarf an Nacharbeiten besteht. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Harzer Schmalspurbahnen GmbH

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG Spreewaldbahn e. V.

In Fortführung der Pollo-Weihnachtsgeschichte aus dem Jahr 2019 begegneten sich auch zu den virtuellen Nikolausfahrten 2020 wieder die Hexe „Pollina“ und der Nikolaus, hier am Haltepunkt Vettin. Gemeinsam begaben sie sich auf die Suche nach dem Sonderzug.
In Fortführung der Pollo-Weihnachtsgeschichte aus dem Jahr 2019 begegneten sich auch zu den virtuellen Nikolausfahrten 2020 wieder die Hexe „Pollina“ und der Nikolaus, hier am Haltepunkt Vettin. Gemeinsam begaben sie sich auf die Suche nach dem Sonderzug. | 06.12.2020 | Foto: Philipp Seckel
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e. V. (Pollo-Verein)

Wie in jedem Jahr endete auch die Saison 2020 bei der Pollo-Museumseisenbahn mit den Nikolausfahrten. Da an eine normale Veranstaltung mit vollen Zügen angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen nicht zu denken war, wurde die offizielle Veranstaltung etwa vier Wochen vorher abgesagt. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH Bad Doberan – Kühlungsborn West

Nach leichtem Schneefall zog die 99 2322-8 am 30. Januar 2021 diesen Zug nach Bad Doberan.
Nach leichtem Schneefall zog die 99 2322-8 am 30. Januar 2021 diesen Zug nach Bad Doberan. | 30.01.2021 | Foto: Jan Methling

Nach mehreren Nacharbeiten am Regler kommt die Dampflok 99 2322-8 seit September 2020 wieder zuverlässig im Plandienst zum Einsatz. Die 99 2331-9 befindet sich weiterhin zur HU im Dampflokwerk (DLW) Meiningen und wird dort voraussichtlich im August 2021 fertiggestellt. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Rügensche Bäderbahn (RüBB)

Auf Initiative zweier RüBB-Lokführer verkehrte am 1. Januar 2021 ein Zugumlauf ganztags als Pmg, hier beim Halt des P 107 im seit Frühjahr 2020 neu gestalteten Bahnhof Sellin Ost.
Auf Initiative zweier RüBB-Lokführer verkehrte am 1. Januar 2021 ein Zugumlauf ganztags als Pmg, hier beim Halt des P 107 im seit Frühjahr 2020 neu gestalteten Bahnhof Sellin Ost. | 01.01.2021 | Foto: Thomas Schneider

Touristiker und Gastronomen der Insel Rügen hofften im Dezember bis zuletzt auf Lockerungen der Pandemieeinschränkungen, doch ohne Erfolg: Sowohl Weihnachten als auch der Beginn des neuen Jahres fanden in ungewohnt ruhiger Art statt, während sonst in diesen Tagen kurzzeitig Leben wie im Sommer einkehrt. | weiter

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Aktuelles von der PRESS auf Rügen

Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie stehen weiterhin alle im Heft angekündigten Veranstaltungen unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit.

Lesen sie mehr in der gedruckten Ausgabe des Preß'-Kurier.

VSE-Nachrichten

Muldentalgruppe

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. Chemnitz

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Eisenbahnfreunde Chemnitztal e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Sächsisches Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Interessenverband der Zittauer Schmalspurbahnen e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Harzer Schmalspurbahnen GmbH

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG Spreewaldbahn e. V.

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Aktuelles von der PRESS auf Rügen