Preßnitztalbahn aktuell

Die Museumsbahn im Februar und März 2021

Am 4. April hatte die Sonne den Schnee im Schwarzwassertal noch nicht überall verdrängt. An diesem Tag stand Jürgen Herold zwischen Schmalzgrube und dem Hp Loreleifelsen, als ihm 99 1594-3 begegnete.
Am 4. April hatte die Sonne den Schnee im Schwarzwassertal noch nicht überall verdrängt. An diesem Tag stand Jürgen Herold zwischen Schmalzgrube und dem Hp Loreleifelsen, als ihm 99 1594-3 begegnete. | 04.04.2021

Am 20. März startete die Preßnitztalbahn den Fahrbetrieb unter Berücksichtung der Hygieneauflagen - nachdem zuvor das Oberverwaltungsgericht Bautzen die Bewegungseinschränkung der Bevölkerung aufgehoben hatte. | weiter

Beim Frühjahrsputz am 13. März 2021 rückten die Vereinsmitglieder auch ins Profil wachsenden Bäumen und Sträuchern „auf die Pelle“, hier an der Fahrzeughalle in Jöhstadt.
Beim Frühjahrsputz am 13. März 2021 rückten die Vereinsmitglieder auch ins Profil wachsenden Bäumen und Sträuchern „auf die Pelle“, hier an der Fahrzeughalle in Jöhstadt. | 13.03.2021 | Foto: Jürgen Herold
Preßnitztalbahn aktuell

Infrastrukturaktivitäten im Februar und März 2021

Beim Arbeitseinsatz zum planmäßigen Frühjahrsputz an der Strecke lag am 13. März in Waldabschnitten noch eine dichte Schneedecke, so dass die Inspektion dieser Bereiche nachgeholt werden muss. Aber trotzdem ergaben sich eine Reihe neuer Punkte für die Aufgabenliste. | weiter

Im Jahr 2020 ist es Corona-bedingt nichts geworden mit dem Aufbau der Gleisanlagen vor dem Bahnhofsgebäude in Jöhstadt. Nun soll 2021 der Lückenschluss erfolgen.
Im Jahr 2020 ist es Corona-bedingt nichts geworden mit dem Aufbau der Gleisanlagen vor dem Bahnhofsgebäude in Jöhstadt. Nun soll 2021 der Lückenschluss erfolgen. | 28.12.2019 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn aktuell

„Schluss mit der Lücke!“ - Umsetzung startet in Kürze

Die Planungen für den 3. Bauabschnitt des Vorhabens „Neuer Bahnhof Jöhstadt“ nehmen weitere Konturen an, in den Sommermonaten sollen die Arbeiten für den Lückenschluss beginnen und im Herbst abgeschlossen werden. | weiter

Eine Kleine unter Großen: die Chemnitzer Parkbahnlok im Dampflokwerk Meiningen
Eine Kleine unter Großen: die Chemnitzer Parkbahnlok im Dampflokwerk Meiningen | 17.08.2020 | Foto: Tomas Päßler
Parkeisenbahnen aktuell

Parkeisenbahn Chemnitz

Im Chemnitzer Küchwaldpark verkehrt seit August 1953 eine fast ausschließlich durch Kinder und Jugendliche betriebene Eisenbahn. Diese ursprünglich Pioniereisenbahn genannte Strecke trägt seit 1990 den Namen Parkeisenbahn Chemnitz. | weiter

Mit der schon von den alten Ägyptern verwendeten Technologie ließ sich der Wagenkasten am 4. Februar 2021 in Wüstenbrand von seinem bisherigen Standplatz zum Verladepunkt für einen Autodrehkran ziehen.
Mit der schon von den alten Ägyptern verwendeten Technologie ließ sich der Wagenkasten am 4. Februar 2021 in Wüstenbrand von seinem bisherigen Standplatz zum Verladepunkt für einen Autodrehkran ziehen. | 04.02.2021 | Foto: Jens Tröster
Fahrzeuge im Porträt

Preußischer Regelspurwagenkasten in Wüstenbrand geborgen

Im vorigen Jahr bot eine Familie ihr im sächsischen Wüstenbrand stehendes „Ferienhaus“ zum Kauf an. Schon damals war bekannt, dass es sich dabei um den umbauten Kasten des 1891 von der Firma Herbrand in Köln gebauten Regelspur-Personenwagens „Dresden 50038“ handelt, den die RBD Dresden 1931 verkauft hatte. | weiter

Ein auf einem „Rola-Wagen“ stehender Lkw der PRESS mit Ladearm half dem DSD am 30. März 2021 beim Aufstellen neuer Technik entlang der BSg-Linie.
Ein auf einem „Rola-Wagen“ stehender Lkw der PRESS mit Ladearm half dem DSD am 30. März 2021 beim Aufstellen neuer Technik entlang der BSg-Linie. | 30.03.2021 | Foto: Raik Hoffmann
Regelspur aktuell

Aktuelles vom Digitalen Testfeld Bahn auf der BSg

Wie im Preß‘-Kurier bereits mehrfach berichtet, nutzt die „Digitale Schiene Deutschland“ (DSD) die Strecke 6624 der DB-Erzgebirgsbahn (besser bekannt unter dem sächsischen Streckenkürzel „BSg“) als „Digitales Testfeld Bahn“ (DTB). | weiter

Eisenbahn-Geschichte

„Das war das Ende!“ - Zum Kriegsende 1945 in Wurzen

Im Mai 2021 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 76. Mal. Das nahm der in Berlin und Israel lebende PK-Leser Dr. Walter Rothschild zum Anlass, der Redaktion einen Text zuzusenden. Diesen fand er in einem Buch mit Nachdrucken aus der Zeitschrift „Fahrt frei“. | weiter

Beim und nach dem Wiederaufbau des GHE-Abschnittes Gernrode – Lindenberg (seit 1952 Straßberg) half 1949 die NWE-Lok 7 aus. Nach einer Reparatur in Wernigerode fuhr sie in Stiege auf einen Tieflader, der sie nach Lindenberg brachte.
Beim und nach dem Wiederaufbau des GHE-Abschnittes Gernrode – Lindenberg (seit 1952 Straßberg) half 1949 die NWE-Lok 7 aus. Nach einer Reparatur in Wernigerode fuhr sie in Stiege auf einen Tieflader, der sie nach Lindenberg brachte. | 01.10.1949 | Foto: Stefan Fritzsch
Eisenbahn-Geschichte

Forschungen zur Selketalbahn

Über die bis August 1946 erfolgte Demontage des Großteils der Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn AG und den im Oktober 1946 begonnenen Wiederaufbau der Abschnitte von Gernrode (Harz) nach Lindenberg (Harz) sowie von Alexisbad nach Harzgerode wurde in der bisherigen Literatur bereits berichtet. Doch neuere Erkenntnisse nähren Zweifel an diesen bisherigen zeitlichen Abläufen. | weiter

Der Güterwagen 296 der 750-mm-Schmalspurbahn Steinhelle – Medebach mit niedrigen Seitenwänden und Steckrungen an den Stirnwänden
Der Güterwagen 296 der 750-mm-Schmalspurbahn Steinhelle – Medebach mit niedrigen Seitenwänden und Steckrungen an den Stirnwänden | 01.07.1950 | Foto: Wolf Dietrich Groote (Sammlung)
Stillgelegte Eisenbahnstrecken heute

Erinnerungen an Schmalspurbahnen im Sauerland

Im Sauerland gab es einst auch eine 750-mm-Schmalspurbahn – die Kleinbahn Steinhelle – Medebach im Osten des heutigen Hochsauerlandkreises. Diese 36,3 km lange Strecke ging in den Jahren 1902/03 in Betrieb, wurde 1953 eingestellt sowie anschließend abgebaut. Fast alle Güterwagen fanden über ein Tochterunternehmen 1955/56 bei 760-mm-Bahnen in Österreich ein neues Einsatzgebiet. | weiter

Beim Einbringen von Schotter entstand am 13. März 2021 diese Gesamtansicht des Bahnhofs Katzenstein.
Beim Einbringen von Schotter entstand am 13. März 2021 diese Gesamtansicht des Bahnhofs Katzenstein. | 13.03.2021 | Foto: Gernot Rieker
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Härtsfeld-Museumsbahn

120 Jahre nach der Eröffnung der einst Aalen in Württemberg mit Dillingen in Bayern verbindenden Härtsfeldbahn und 20 Jahre nach Eröffnung des ersten Teilstücks der Härtsfeld-Museumsbahn Neresheim – Sägmühle soll am 1./2. Mai 2021 der zweite Teilabschnitt der Härtsfeld-Museumsbahn bis Katzenstein dem öffentlichen Betrieb übergeben werden. | weiter

Einfahrt des Gmp 69908 von Lommatzsch nach Löthain in den Bahnhof Zöthain, geführt von 99 1600-8.
Einfahrt des Gmp 69908 von Lommatzsch nach Löthain in den Bahnhof Zöthain, geführt von 99 1600-8. | 04.06.1971 | Foto: Hans-Dieter Rändler
Eisenbahn-Geschichte

Ein Tagesausflug am 4. Juni 1971 zur Schmalspurbahn Lommatzsch – Löthain

Erlebnisbericht von Hans-Dieter Rändler … Nach dem Jahreswechsel 1969/70 hegte ich mehr als zwölf Monate den Wunsch, das Reststück des Abschnittes Meißen Triebischtal – Lommatzsch der WG-Linie zu besuchen. Seit dem 22. September 1966 dampfte es dort nur noch zwischen Lommatzsch und Löthain. | weiter

Im Lokschuppen des Eisenbahnmuseums Schwarzenberg wird derzeit der Fußboden am Gleis 4 erneuert. Im Hintergrund steht die Lok 118 776-4.
Im Lokschuppen des Eisenbahnmuseums Schwarzenberg wird derzeit der Fußboden am Gleis 4 erneuert. Im Hintergrund steht die Lok 118 776-4. | 28.03.2021 | Foto: Tim Zolkos (sen.)
VSE-Nachrichten

Meldungen aus dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg und vom VSE im Februar und März 2021

Das aktuelle Pandemiegeschehen verhindert derzeit eine Öffnung des Museums für den Besucherverkehr. Das gilt ebenso für den Sonderzugbetrieb. Eigentlich sollte der VSE-Museumszug am Ostersonntag nach einjähriger Zwangspause in die Saison starten. Die aktuellen Regelungen ließen dies jedoch nicht zu. | weiter

Am 9. März 2021 lag im Dampflokwerk Meiningen die alte Feuerbüchse neben dem in Aufarbeitung befindlichen Kessel der VSE-Lok 50 3616-5.
Am 9. März 2021 lag im Dampflokwerk Meiningen die alte Feuerbüchse neben dem in Aufarbeitung befindlichen Kessel der VSE-Lok 50 3616-5. | 09.03.2021 | Foto: Axel Schlenkrich
VSE-Nachrichten

Kesselaufarbeitung von 50 3616-5 im DLW Meiningen

Am 9. März 2021 überzeugten sich Vereinsvertreter in Meiningen vom Fortgang der Arbeiten am Dampferzeuger der vereinseigenen Lokomotive 50 3616-5. In den zurückliegenden Monaten haben die Beschäftigten des Dampflokwerkes große Teile des Langkessels erneuert und die Feuerbüchse fertiggestellt. | weiter

Am 13. März 2021 fand an der Muldentalbahn in Reinholdshain bei Glauchau ein Arbeitseinsatz statt, um das Gleis wieder befahrbar zu machen. Dabei halfen auch VSE-Mitglieder.
Am 13. März 2021 fand an der Muldentalbahn in Reinholdshain bei Glauchau ein Arbeitseinsatz statt, um das Gleis wieder befahrbar zu machen. Dabei halfen auch VSE-Mitglieder. | 13.03.2021 | Foto: Tino Doberenz
VSE-Nachrichten

Muldentalgruppe

Im Winter 2020/21 gab es auch im Muldental wieder einmal stärkere Schneefälle, die über mehrere Wochen den Freischnitt an der Strecke unterbrachen. In dieser Zeit starteten einige Arbeiten, die schon etwas länger auf der Aufgabenliste standen. | weiter

Am 27. März organisierte der Förderverein Muldentalbahn einen Arbeitseinsatz zur Beräumung der vereinseigenen Waldfläche am Stellwerk Wechselburg. Diese Nebenfahrzeuge fuhren Totholz ab.
Am 27. März organisierte der Förderverein Muldentalbahn einen Arbeitseinsatz zur Beräumung der vereinseigenen Waldfläche am Stellwerk Wechselburg. Diese Nebenfahrzeuge fuhren Totholz ab. | 27.03.2021 | Foto: Tino Doberenz
Regelspur aktuell

Muldenthal-Eisenbahn-Gesellschaft (MTE)

Seit Ende Februar 2021 hat der Abschnitt Glauchau – Rochlitz der einst nach Wurzen führenden Muldentalbahn einen neuen Eigentümer – die im November 2020 dafür gegründete Muldenthal-Eisenbahn-Gesellschaft (MTE) mbH. Sie ist seitdem für den Teil vom km 0,8 bis zum km 38 der ehemaligen GW-Linie rechtskräftig zuständig. | weiter

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Eisenbahnfreunde Chemnitztal e. V.

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Museumsbahn Schönheide e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Sächsisches Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Schwarzbachbahn - Personenwagen „Dresden K1616“

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG Weißeritztalbahn e. V.

Die vom Bergbaubetrieb Königstein-Leupoldishain übernommene Lok vom Typ B 360 electronics zog im März 2021 die EL 30-1 zum Fototermin ins Freie. Dort zeigt sich die Ellok für Oberleitungsbetrieb im aktuellen Aufarbeitungszustand mit freigelegter Originalfarbgebung und komplettiertem Stromabnehmer.
Die vom Bergbaubetrieb Königstein-Leupoldishain übernommene Lok vom Typ B 360 electronics zog im März 2021 die EL 30-1 zum Fototermin ins Freie. Dort zeigt sich die Ellok für Oberleitungsbetrieb im aktuellen Aufarbeitungszustand mit freigelegter Originalfarbgebung und komplettiertem Stromabnehmer. | 25.03.2021 | Foto: Michael Lenk
Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Historische Feldbahn Dresden e. V./ Feldbahnmuseum Herrenleite

Seitdem die letzten Schneeflecken im Tal der Herrenleite getaut sind und die Verarbeitung der im Winter gefällten Bäume zu Brennholz langsam seinen Abschluss nimmt, konzentrieren sich die Tätigkeiten der Feldbahner wieder auf Arbeiten im Außengelände und in den Werkstätten. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG GMWE – Pölziger Bahnhof e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Rügensche Bäderbahn (RüBB) im Februar und März 2021

Am 30. März 2021 näherte sich die RüBB-Lokomotive 99 4632 mit ihrem Personenzug von Göhren nach Putbus dem Bahnübergang mit der Betonplattenstraße von Lonvitz und Pastitz.
Am 30. März 2021 näherte sich die RüBB-Lokomotive 99 4632 mit ihrem Personenzug von Göhren nach Putbus dem Bahnübergang mit der Betonplattenstraße von Lonvitz und Pastitz. | 30.03.2021 | Foto: Thomas Schneider

Momentan verkehren die Züge der Rügenschen BäderBahn (RüBB) im alltäglichen Zwei-Stunden-Takt zwischen Putbus, Binz und Göhren. Aufgrund der verordneten Pandemiebestimmungen begrüßt die RüBB darin auch weiterhin deutlich weniger Fahrgäste als üblich. | weiter

Das Heft wurde am 23. April 2021 an die Abonnenten versandt und steht seit 27. April auch in den Bahnhofsbuchhandlungen zum Kauf bereit.

Hinweis

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie stehen weiterhin alle im Heft angekündigten Veranstaltungen unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit.

Lesen sie mehr in der gedruckten Ausgabe des Preß'-Kurier.

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Eisenbahnfreunde Chemnitztal e. V.

Regelspur- und Museums-Nachrichten

Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Museumsbahn Schönheide e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Sächsisches Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Schwarzbachbahn - Personenwagen „Dresden K1616“

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG Weißeritztalbahn e. V.

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

IG GMWE – Pölziger Bahnhof e. V.