Preßnitztalbahn aktuell

Die Museumsbahn von August bis Anfang Oktober

Vom 30. September bis zum 3. Oktober fuhr die IV K Nr. 145 mit dem I K-Zug sowie dem Oberlichtwagen 285K (970-303) auf der Preßnitztalbahn, diesen Zug fotografierte auch der Schweizer Tibert Keller. | 02.10.2017
Vom 30. September bis zum 3. Oktober fuhr die IV K Nr. 145 mit dem I K-Zug sowie dem Oberlichtwagen 285K (970-303) auf der Preßnitztalbahn, diesen Zug fotografierte auch der Schweizer Tibert Keller. | 02.10.2017

Die zweite Sommerhälfte lockt erfahrungsgemäß mehr Besucher zur Museumsbahn, als dies zumeist im Juni und Juli der Fall ist, zumal die Schüler in Sachsen schon Anfang August wieder in die Unterrichtsräume mussten. | weiter

Preßnitztalbahn aktuell

Zum Gasteinsatz von 99 1542-2 in Österreich

Am 29. Juli gab sich die IV K aus Jöhstadt in Kienberg-Gaming mit den Loks Uv.1 und „Molln“ der ÖGLB ein Stelldichein. | 29.07.2017 | Foto: Thomas Schäfer (Wien)
Am 29. Juli gab sich die IV K aus Jöhstadt in Kienberg-Gaming mit den Loks Uv.1 und „Molln“ der ÖGLB ein Stelldichein. | 29.07.2017 | Foto: Thomas Schäfer (Wien)

Im Sommer 2017 kam erstmals seit den 1940er Jahren wieder eine sächsische Schmalspurlok zu Einsatzehren auf österreichischen Schmalspurgleisen. Eine Idee aus dem Jahre 2000 wurde mit dem Einsatz der 99 1542-2 auf der Ybbstalbahn umgesetzt. Beeindruckende Bilder und tolle Erlebnisse sind das Ergebnis dieses ungewöhnlichen Lokausfluges, über den es noch weitere interessante Fakten zu lesen gibt. | weiter

Im März 1981 trafen Siegfried Bergelt und sein Freund „aus dem Westen“ in Steinbach diesen Zug mit zwei IV K an. | 15.03.1981
Im März 1981 trafen Siegfried Bergelt und sein Freund „aus dem Westen“ in Steinbach diesen Zug mit zwei IV K an. | 15.03.1981
Geschichte(n) um das Preßnitztal

Als ich meinem „Westbesuch“ die Preßnitztalbahn zeigte …

Gegen Ende der 1970er Jahre vermittelte mir unsere Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Modelleisenbahn-Verbandes der DDR (DMV) einen „Tauschpartner“ im „nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet“ (NSW) – Thomas B. aus dem Raum Stuttgart. Dadurch war es mir legal möglich, Modellbahnartikel zu tauschen. | weiter

Regelspur aktuell

Bahnhof Bad Gottleuba

Eisenbahnen außerhalb Europas

Schmalspurige und andere schnelle Eisenbahnen in Taiwan, R.O.C. - Teil 7

Im Eisenbahnmuseum in Miaoli stehen die Fahrzeuge unter einem großem Dach. | 25.06.2016 | Foto: Jörg Müller
Im Eisenbahnmuseum in Miaoli stehen die Fahrzeuge unter einem großem Dach. | 25.06.2016 | Foto: Jörg Müller

Drei prägende Spurweiten mit 762, 1067 und 1435 mm mit ihren jeweils technisch und betrieblich sehr unterschiedlichen Schwerpunkten haben in Taiwan signifikante Spuren hinterlassen. Schaut man auch nur ein wenig mit dem Kennerblick durchs Land, stellt man die teils subtilen Einflüsse der Eisenbahn fast überall fest. Dass dies vom Laien eher nicht so wahrgenommen wird, ist aber auch nicht verwunderlich. Selbst unter den Taiwanesen hat es öfter mehr als Verwunderung ausgelöst, wenn die Frage nach diversen Eisenbahnthemen aufkam. | weiter

Lommatzsch am 28. Oktober 1972: Die Einsatzfristen vieler Güterwagen sind abgelaufen, Fensterscheiben eingeschlagen. | 28.10.1972 | Foto: Heinz Schwarzer
Lommatzsch am 28. Oktober 1972: Die Einsatzfristen vieler Güterwagen sind abgelaufen, Fensterscheiben eingeschlagen. | 28.10.1972 | Foto: Heinz Schwarzer
Schmalspurbahn-Geschichte

Vor 45 Jahren: der letzte Abfahrauftrag von Lommatzsch nach Löthain

Es ist der 28. Oktober 1972, 10 Uhr. Der Bahn­hof Lommatzsch wirkt verlassen. Nur auf dem Gelände der Schmalspurbahn stehen einige Personen. Sie warten mit Blumensträußen in der Hand auf die Lok, die noch am Heizhaus gepflegt wird. Auf Gleis 2 steht der letzte planmäßige Zug bereit. Ein Gepäckwagen, ein Personenwagen sowie einige offene und gedeckte Güterwagen, das ist der Gmp 69908. | weiter

Doppellok der mongolischen Eisenbahn der Baureihe 2ZAGAL | 27.08.2017 | Foto: Dietmar Pötzsch
Doppellok der mongolischen Eisenbahn der Baureihe 2ZAGAL | 27.08.2017 | Foto: Dietmar Pötzsch
Reisebericht

Mit dem Zarengold-Sonderzug von Moskau nach Peking über 160 Stunden und 7923 km

Die Teilnahme an einer extrem langen Eisenbahnfahrt war schon seit längerer Zeit mein Wunsch – meinen Bruder konnte ich letztendlich für eine gemeinsame Teilnahme an der „Zarengold“-Reise gewinnen. | weiter

Eisenbahnmuseum Schwarzenberg

Am 5. August legte der Zuckertütenexpress in Markersbach einen Halt ein. | 05.08.2017 | Foto: Tim Zolkos
Am 5. August legte der Zuckertütenexpress in Markersbach einen Halt ein. | 05.08.2017 | Foto: Tim Zolkos

Im August 2017 war das Eisenbahnmuseum zweimal Veranstaltungsort für Feierlichkeiten. Anfang August stand der Schulanfang des jüngsten Vereinsmitgliedes auf dem Programm. Höhepunkt war hierbei die Fahrt im „Zuckertütenexpress“ mit dem Ferkeltaxi nach Markersbach und zurück. Auch das anschließende Grillen im Lokschuppen fand bei den Gästen großen Anklang. | weiter

Beim Abstieg vom Erzgebirgskamm ins Egertal nach Karlsbad überquert die Eisenbahn bei Bärringen dieses gemauerte Natursteinbogenviadukt, hier die Kulisse für den VSE-Sonderzug am 26. August. | 26.08.2017 | Foto: Steffen Tautz
Beim Abstieg vom Erzgebirgskamm ins Egertal nach Karlsbad überquert die Eisenbahn bei Bärringen dieses gemauerte Natursteinbogenviadukt, hier die Kulisse für den VSE-Sonderzug am 26. August. | 26.08.2017 | Foto: Steffen Tautz

Über den Erzgebirgskamm nach Chyše

Unter dem Motto „Mit Hektor-Sound über den Erzgebirgskamm zu Schloss und Brauerei Chyše (Chiesch)“ luden die VSE-Mitglieder am 26. August zu einer Sonderzugfahrt ein, bei der zwei Diesellokomotiven zum Einsatz kamen. | weiter

Aktuelle Meldungen

Am 23. September führte die VSE-Sonderfahrt nach Meißen. Im Bahnhof Roßwein bestand während eines Fotohalts die Möglichkeit, den Museumszug auf Film oder Chip zu bannen. | 23.09.2017 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Am 23. September führte die VSE-Sonderfahrt nach Meißen. Im Bahnhof Roßwein bestand während eines Fotohalts die Möglichkeit, den Museumszug auf Film oder Chip zu bannen. | 23.09.2017 | Foto: Thomas Strömsdörfer

Erzgebirgische Aussichtsbahn unterwegs … Am 19. und 20. August 2017 verkehrten die Triebwagen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn ein weiteres Mal zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz. Aus Anlass des in Schwarzenberg stattfindenden Altstadt- und Edelweißfestes startete am Sonnabend der Fahrbetrieb später und bot am Abend dafür eine zusätzliche Rückfahrtmöglichkeit. | weiter

Muldentalgruppe

Am 17. September ging die 9. Schienentrabisaison auf der Muldentalbahn planmäßig zu Ende. Dabei gab es nur einen witterungsbedingten Ausfall bei den Fahrten ab Rochlitz. Bei den Fahrten ab Amerika war am letzten Fahrtag, dem 13. August, wieder einmal Regenwetter. | weiter

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Museumsbahn Schönheide e. V.

Am ersten 2./3.September gab es in Schönborn-Dreiwerden den ersten Fahrbetrieb auf der Erzbahn in diesem Kalenderjahr. | 03.09.2017 | Foto: Michael Amlung
Am ersten 2./3.September gab es in Schönborn-Dreiwerden den ersten Fahrbetrieb auf der Erzbahn in diesem Kalenderjahr. | 03.09.2017 | Foto: Michael Amlung

Erzbahn Schönborn-Dreiwerden

Bei der Erzbahn im Rossauer Ortsteil Schönborn-Dreiwerden bei Chemnitz handelt es sich um eine der ältesten in Betrieb befindlichen ehemaligen Bergwerksbahnen Deutschlands. Ab 1858 wurden mit einer Pony-Lorenbahn – ein Pony zog dabei drei Hunte – Erze aus dem Bergwerk zu einer 600 m entfernten Erzwäsche transportiert. | weiter

Schwarzbachbahn

Am Wochenende 26./27. August nahmen die Mitglieder der Schwarzbachbahn e. V. einen neuen Gleisabschnitt in Betrieb. Dabei handelt es sich um eine Bogenanpassung und um eine 180 m lange Streckenverlängerung in Richtung Ehrenberg. | weiter

An der Ausfahrt Putbus nach Bergen auf Rügen steht wieder ein Formsignal. Am 17. September war es noch nicht angeschlossen. | 17.09.2017 | Foto: Matthias Kley
An der Ausfahrt Putbus nach Bergen auf Rügen steht wieder ein Formsignal. Am 17. September war es noch nicht angeschlossen. | 17.09.2017 | Foto: Matthias Kley
Nachrichten von der Insel Rügen

Rügensche BäderBahn

Rasender Roland … Nach erfolgreicher Sommersaison kehrt nun wieder etwas Ruhe ein, aber auch der goldene Oktober lockt etliche Besucher auf Deutschlands größte Insel. Viele Touristiker hoffen auf eine rege Frequentierung ihrer auf Stammkunden ausgerichteten Angebotspalette, die nicht nur über etwas günstigere Preise zu punkten versucht. | weiter

Lesen sie mehr in der gedruckten Ausgabe des Preß'-Kurier.

Regelspur aktuell

Bahnhof Bad Gottleuba

Schmalspur- und Museumsbahn-Nachrichten

Museumsbahn Schönheide e. V.