IG Spreewaldbahn

Von den vier 1928 in Gotha gebauten zweiachsigen Personenwagen der Spreewaldbahn sind die Kästen von drei erhalten geblieben. Der des 901-211 war bisher das „hässliche Entlein“ in Straupitz. Mitglieder des Spreewaldbahnvereins haben ihn nun neu lackiert.
Von den vier 1928 in Gotha gebauten zweiachsigen Personenwagen der Spreewaldbahn sind die Kästen von drei erhalten geblieben. Der des 901-211 war bisher das „hässliche Entlein“ in Straupitz. Mitglieder des Spreewaldbahnvereins haben ihn nun neu lackiert. | 05.11.2022 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 189 (Dezember 2022 / Januar 2023)

IG Spreewaldbahn e. V.

Aufgrund eines schon länger fehlenden Fensterbrettes war die Verblechung des zweiachsigen Personenwagens 901-211 an zwei Stellen durchgerostet. Von Ende September bis Anfang November 2022 haben die Vereinsmitglieder in Straupitz die zum Gleisfeld zeigende Seitenwand des Wagenkastens aufgearbeitet. | weiter

Die IG Spreewaldbahn e. V. zeigte am 16./17. Juli 2022 in Straupitz beim 5. Spreewaldbahnfest die aufgearbeiteten Radsätze und Kleinteile zum Aufachsen von zwei Spreewaldbahnwagen.
Die IG Spreewaldbahn e. V. zeigte am 16./17. Juli 2022 in Straupitz beim 5. Spreewaldbahnfest die aufgearbeiteten Radsätze und Kleinteile zum Aufachsen von zwei Spreewaldbahnwagen. | 16.07.2022 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 187 (August / September 2022)

IG Spreewaldbahn e. V.

Am Wochenende 16./17. Juli 2022 fand in Straupitz das 5. Spreewaldbahnfest statt. Da der öffentlich-rechtliche Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) das Fest bewarb, begrüßte der Verein auf seinem Gelände neben dem ehemaligen Empfangsgebäude von Straupitz mehr als 1000 Besucher. | weiter

Am 26. März trafen vier meterspurige Radsätze aus Dörzbach in Straupitz ein. Mit ihnen sollen die im Hintergrund links aufgestellten Kästen originaler Spreewaldbahnwagen aufgeachst werden.
Am 26. März trafen vier meterspurige Radsätze aus Dörzbach in Straupitz ein. Mit ihnen sollen die im Hintergrund links aufgestellten Kästen originaler Spreewaldbahnwagen aufgeachst werden. | 26.03.2022 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 185 (April / Mai 2022)

IG Spreewaldbahn e. V.

Die in Straupitz ansässige IG Spreewaldbahn e. V. hat im März vier bei der Jagsttalbahn zum Verkauf stehende meterspurige Radsätze erworben und am 26. März aus dem württembergischen Dörzbach in den Spreewald geholt. | weiter

Skl-Beiwagen Kl 4313 am 23. Oktober 2021 in Straupitz.
Skl-Beiwagen Kl 4313 am 23. Oktober 2021 in Straupitz. | 23.10.2021 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 183 (Dezember 2021 / Januar 2022)

IG Spreewaldbahn e. V.

Von September bis November 2021 arbeiteten Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. in Straupitz am aus dem Harz stammenden Skl-Beiwagen Kl 4313 (Raw Schöneweide 1976). Dabei komplettierten sie das Fahrwerk um die zuvor aufgearbeiteten Komponenten der Bremsanlage, so dass das Fahrzeug nun mittels Handbremse gebremst werden kann. | weiter

Im vorigen Jahr fiel die Entscheidung, dass der mit einem Baggeraufsatz versehene, aber viele Jahre schadhaft abgestellte SKL 24 vom Molli zur Ersatzteilgewinnung zerlegt werden darf. In diesem Sommer war es soweit: Drei Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. unterstützten die Bäderbahn in Bad Doberan bei der Demontage des SKL.
Im vorigen Jahr fiel die Entscheidung, dass der mit einem Baggeraufsatz versehene, aber viele Jahre schadhaft abgestellte SKL 24 vom Molli zur Ersatzteilgewinnung zerlegt werden darf. In diesem Sommer war es soweit: Drei Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. unterstützten die Bäderbahn in Bad Doberan bei der Demontage des SKL. | 20.08.2021 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 182 (Oktober / November 2021)

IG Spreewaldbahn e. V.

In der zweiten Augusthälfte unterstützten drei Mitglieder der IG in Bad Doberan die Mecklenburgische Bäderbahn Molli beim Demontieren der Aufbauten eines schweren Kleinwagens mit Baggeraufsatz (SKL 24). Dabei bargen die Eisenbahnfreunde aus dem Spreewald zahlreiche Ersatzteile für ihre SKL. | weiter

Am 16. Januar 2021 gönnten Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. der als Leihgabe in Straupitz befindlichen Gmeinder-Diesellok eine Probefahrt im Schnee. Diese Lok ist im Winter regulär in einer Umhausung abgestellt, während die Diesellok 199 005-0 im Hintergrund vor dem Ausstellungszug ganzjährig jeden Tag besichtigt werden kann.
Am 16. Januar 2021 gönnten Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. der als Leihgabe in Straupitz befindlichen Gmeinder-Diesellok eine Probefahrt im Schnee. Diese Lok ist im Winter regulär in einer Umhausung abgestellt, während die Diesellok 199 005-0 im Hintergrund vor dem Ausstellungszug ganzjährig jeden Tag besichtigt werden kann. | 16.01.2021 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 178 (Februar / März 2021)

IG Spreewaldbahn e. V.

Am 16. Januar 2021 fand in Straupitz erstmalig eine Probefahrt mit der Gmeinder-Diesellok im Schnee statt. Bisher war dies nicht möglich, weil die Lokomotive bis 2019 im Winterhalbjahr stets mit geleertem Wasserkühler abgestellt war. | weiter

Das Verwaltungsgebäude am Lokschuppen in Straupitz ist nun teilsaniert.
Das Verwaltungsgebäude am Lokschuppen in Straupitz ist nun teilsaniert. | 13.06.2020 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 175 (August / September 2020)

IG Spreewaldbahn e. V.

Am 18. Juli 2020 fanden auf dem Vereinsgelände in Straupitz Dreharbeiten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) zur Sendereihe „Łužyca“ statt. | weiter

Am Abend des 1. Dezember (1. Advent) war das Straupitzer Bahnhofsgelände einschließlich V10C und Einfahrsignal festlich beleuchtet.
Am Abend des 1. Dezember (1. Advent) war das Straupitzer Bahnhofsgelände einschließlich V10C und Einfahrsignal festlich beleuchtet. | 01.12.2019 | Foto: Sven Kasparz
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

IG Spreewaldbahn e. V.

Der Kasten des ehemals zweiachsigen Personenwagens 901-211 (ex Spreewaldbahn, zuletzt hinterstellt bei der IG Hirzbergbahn e. V. in Georgenthal) hat im Oktober einen neuen grünen Anstrich erhalten. Am 1. Dezember 2019 nahm der Verein erstmals an der „Straupitzer Weihnacht“ teil. | weiter

Vor dem Unterstand für die meterspurige Gmeinder-Diesellok in Straupitz liegen nun Überwegsplatten.
Vor dem Unterstand für die meterspurige Gmeinder-Diesellok in Straupitz liegen nun Überwegsplatten. | 01.06.2019 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 168 (Juni / Juli 2019)

IG Spreewaldbahn e. V.

Am 13. April 2019 holte die IG Spreewaldbahn e. V. 20 Überwegsplatten aus Beton von der Straßenbahn Woltersdorf nach Straupitz, die ursprünglich von der meterspurigen Schöneicher Straßenbahn stammten. | weiter

Historisch wertvoll, aber als Wagenkasten in Straupitz häufig nicht erkannt – und nun zusammengefallen: ein 1891 gebauter 2./3.-Klasse-Wagen aus Straßburg, bei der Spreewaldbahn Nr. 89.
Historisch wertvoll, aber als Wagenkasten in Straupitz häufig nicht erkannt – und nun zusammengefallen: ein 1891 gebauter 2./3.-Klasse-Wagen aus Straßburg, bei der Spreewaldbahn Nr. 89. | 08.04.2008 | Foto: André Marks
Der Preß'-Kurier Heft 166 (Februar / März 2019)

IG Spreewaldbahn e. V.

Im November 2018 stellten die Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. fest, dass im benachbarten Grundstück – dem ehemaligen Bw-Gelände Straupitz – der dort vor 1949 aufgestellte Schmalspurwagenkasten in sich zusammengefallen ist. | weiter

Am 30. Juni hob ein Kran die Lok 199 005-0 als Leihgabe der Harzer Schmalspurbahnen GmbH in Straupitz auf Gleis 1.
Am 30. Juni hob ein Kran die Lok 199 005-0 als Leihgabe der Harzer Schmalspurbahnen GmbH in Straupitz auf Gleis 1. | 30.06.2018 | Foto: Kristian Lippold
Der Preß'-Kurier Heft 163 (August / September 2018)

Neues von der IG Spreewaldbahn e. V.

Nach langwierigen Vorbereitungen ist es dem Verein IG Spreewaldbahn e. V. gelungen, am 30. Juni 2018 die meterspurige Diesellok 199 005-0 als Dauerleihgabe von den Harzer Schmalspurbahnen zurück in den Spreewald zu holen. Bei der Lok handelt es sich um eine von ehemals zwei bei der Spreewaldbahn für die Anschlussbedienung in Cottbus eingesetzten Diesellokomotiven vom Typ V10C. | weiter

Im Rahmen des 4. Spreewaldbahnfestes präsentierte die IG Spreewaldbahn am 22./23. Juli auf ihrem Skl-Beiwagen eine Gartenbahn, im Hintergrund der Skl vom Typ SKL24.
Im Rahmen des 4. Spreewaldbahnfestes präsentierte die IG Spreewaldbahn am 22./23. Juli auf ihrem Skl-Beiwagen eine Gartenbahn, im Hintergrund der Skl vom Typ SKL24. | 23.07.2017 | Foto: Kristian Lippold
Der Preß'-Kurier Heft 157 (August / September 2017)

IG Spreewaldbahn e. V.

Am Wochenende 22./23. Juli 2017 fand in Straupitz das 4. Spreewaldbahnfest statt. Die Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. begrüßten an beiden Tagen knapp 1000 Besucher, wovon mehr als 550 am Sonntag auf das Bahnhofsgelände kamen. | weiter

Das Vereinsgelände der IG Spreewaldbahn e. V. in Straupitz schmückt seit 2016 dieses Signal.
Das Vereinsgelände der IG Spreewaldbahn e. V. in Straupitz schmückt seit 2016 dieses Signal. | 09.04.2017 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 156 (Juni / Juli 2017)

IG Spreewaldbahn e. V.

In der ersten Jahreshälfte setzten die Aktivmitglieder des Vereins die äußere Aufarbeitung des aus Wernigerode-Hasserode stammenden „Thekenwagens“, dem GGm 99-71-22, fort. | weiter

Erhaltungsarbeiten am 99-71-22 in Straupitz.
Erhaltungsarbeiten am 99-71-22 in Straupitz. | 29.10.2016 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 153 (Dezember 2016 / Januar 2017)

IG Spreewaldbahn e. V.

Die leihweise im Besitz der IG Spreewaldbahn e. V. befindliche Gmeinder-Diesellok kann seit Herbst mit eigener Kraft fahren. Dazu haben Vereinsmitglieder die Kupplung eingestellt. Ab der Saison 2017 kann die Meterspurlok in Straupitz bei kurzen Demonstrationsfahrten erlebt werden. | weiter

Nach dem Verlaschen von Gleis 3 verschoben Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. erstmals die dort aufgestellten Fahrzeuge.
Nach dem Verlaschen von Gleis 3 verschoben Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. erstmals die dort aufgestellten Fahrzeuge. | 04.04.2015 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

IG Spreewaldbahn e. V.

Anlässlich des 23. Straupitzer Johannismarktes hatte am Wochenende 18./19. Juni auch das Spreewaldbahnmuseum in Straupitz geöffnet. Als Höhepunkt fand am Sonnabend erstmals eine „Spreewaldbahn-Museumsnacht“ am alten Spreewaldbahnhof statt. | weiter

Attraktion in Straupitz am 25./26. Juli: Die aufgearbeitete Gmeinder-Diesellok von der Straßenbahn Schöneiche.
Attraktion in Straupitz am 25./26. Juli: Die aufgearbeitete Gmeinder-Diesellok von der Straßenbahn Schöneiche. | 25.07.2015 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 145 (August / September 2015)

IG Spreewaldbahn e. V.

Am 25./26. Juli veranstaltet die IG Spreewaldbahn e. V. in Straupitz das 3. Spreewaldbahnfest. | weiter

Nach dem Verlaschen von Gleis 3 verschoben Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. erstmals die dort aufgestellten Fahrzeuge.
Nach dem Verlaschen von Gleis 3 verschoben Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. erstmals die dort aufgestellten Fahrzeuge. | 04.04.2015 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 143 (April / Mai 2015)

IG Spreewaldbahn e. V.

Den im vorigen Dezember von der IG Hirzbergbahn e. V. aus Georgenthal in den Spreewald nach Straupitz zurückgeholten Kasten des ehemals zweiachsigen Sitzwagens 901-211 haben die Mitglieder der IG Spreewaldbahn e. V. | weiter

Am 20. Dezember 2014 kehrte 901-211 nach Straupitz zurück.
Am 20. Dezember 2014 kehrte 901-211 nach Straupitz zurück. | 20.12.2014 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 142 (Februar / März 2015)

IG Spreewaldbahn e. V.

Im Dezember 2014 erwarb die IG Spreewaldbahn e. V. den Kasten des ehemals zweiachsigen Personenwagens 901-211 von der IG Hirzbergbahn e. V. (IGHB) und holte ihn anschließend am 19./20. Dezember nach Straupitz. | weiter

Am 31. August war für das neue Gleis im Bahnhof Straupitz das Planum geschottert und auf den Gleisbau vorbereitet.
Am 31. August war für das neue Gleis im Bahnhof Straupitz das Planum geschottert und auf den Gleisbau vorbereitet. | 31.08.2014 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

IG Spreewaldbahn e.V.

Die Mitglieder der IG Spreewaldbahn e.V. haben am letzten Augustwochenende (30./31. August) auf dem Straupitzer Bahnhofsgelände mit den Vorbereitungen für den Bau eines zweiten Gleises begonnen. | weiter

Bei der IG Spreewaldbahn e. V. in Straupitz gibt es inzwischen einen Prellbock.
Bei der IG Spreewaldbahn e. V. in Straupitz gibt es inzwischen einen Prellbock. | 14.07.2013 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

IG Spreewaldbahn e.V.

In Straupitz fand anlässlich des Jubiläums „115 Jahre Spreewaldbahn“ am 13./14. Juli das 2. Bahnhofsfest der IG Spreewaldbahn statt. Knapp 1000 Besucher überzeugten sich vom in den vergangenen Monaten Geleisteten. | weiter

Gleisbau bei der IG Spreewaldbahn am 9. März 2013 in Straupitz.
Gleisbau bei der IG Spreewaldbahn am 9. März 2013 in Straupitz. | 09.03.2013 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 131 (April / Mai 2013)

IG Spreewaldbahn e.V.

Über die Such- und Findliste des Verbandes Deutscher Museums- und Touristikbahnen e.V. (VDMT) ist der Verein auf drei gebrauchte Gleisschrauber aufmerksam geworden, die er danach von der Buckower Kleinbahn erworben und Ende März nach Straupitz geholt hat. | weiter

Der Kasten des ehemaligen 750-mm-GGw 97-13-00 steht seit Ende 2012 an Rampe 6 bei Byhlen im Spreewald.
Der Kasten des ehemaligen 750-mm-GGw 97-13-00 steht seit Ende 2012 an Rampe 6 bei Byhlen im Spreewald. | 21.12.2012 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 130 (Februar / März 2013)

IG Spreewaldbahn e.V.

Im Spreewald fand in den vergangenen Monaten ein Ringtausch von zwei Wagenkästen statt. | weiter

Am Pfingstmontag konnten Besucher des Bf Straupitz die Arbeiten am Ow 99-53-30 und Gw 99-52-12 beobachten.
Am Pfingstmontag konnten Besucher des Bf Straupitz die Arbeiten am Ow 99-53-30 und Gw 99-52-12 beobachten. | 28.05.2012 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 126 (Juni / Juli 2012)

IG Spreewaldbahn e.V.

Am 9. und 11. Juni präsentierten Mitglieder der IG Spreewaldbahn e.V. den aktuellen Arbeitsstand an ihren Fahrzeugen in Straupitz. Dabei konnten die Besucher z.B. beim Beschriften der zweiten Wagenseite des Gw 99-52-12, aber auch beim Entbrettern des ebenfalls zweiachsigen Ow 99-53-30 zusehen. | weiter

Dieser zuletzt in Hasserode als Imbiß genutzte GGm kam im Dezember nach Straupitz.
Dieser zuletzt in Hasserode als Imbiß genutzte GGm kam im Dezember nach Straupitz. | 12.11.2011 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 123 (Dezember 2011 / Januar 2012)

IG Spreewaldbahn e.V.

Die IG Spreewaldbahn e.V. hat in einem Internet-Auktionshaus im Oktober einen kompletten gedeckten Güterwagen aus dem Harz ersteigert. Es handelt sich dabei um den 1947 gebauten GGm 99-71-22, der von den HSB zuletzt als 904-159 geführt worden war. | weiter

Drei der in Straupitz vorhandenen Wagenkästen brauchen seit September/Oktober nicht mehr mit Planen vor eindringender Feuchtigkeit gesichert werden. Wie der einst vierachsige Sitzwagen 900-221 sind sie mit einem neuen Dachbelag versehen.
Drei der in Straupitz vorhandenen Wagenkästen brauchen seit September/Oktober nicht mehr mit Planen vor eindringender Feuchtigkeit gesichert werden. Wie der einst vierachsige Sitzwagen 900-221 sind sie mit einem neuen Dachbelag versehen. | 08.10.2011 | Foto: Philipp Seemann
Der Preß'-Kurier Heft 122 (Oktober / November 2011)

IG Spreewaldbahn e.V.

Die Mitglieder der IG Spreewaldbahn e.V. haben im September mehrere Lkw-Ladungen Normalspurschwellen sowie Schienen vom Vattenfall-Konzern bekommen. Sie wurden in Straupitz neben den Wagenkästen aufgeschichtet. | weiter

Der Neuzugang in Straupitz – ein aus der Schweiz stammender Ow – soll als 99-53-30 restauriert werden.
Der Neuzugang in Straupitz – ein aus der Schweiz stammender Ow – soll als 99-53-30 restauriert werden. | 31.07.2011 | Foto: André Marks
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

IG Spreewaldbahn e.V.

Am 30./31. Juli fand in Straupitz das 1. Spreewaldbahnfest statt. | weiter

Lok 99 5706 drückt ihren Zug vom Stumpfgleis des Cottbuser Spreewaldbahnhofs zurück in den Spurwechselbahnhof, der Rollbock- und nach 1945 Rollwagengruben für den Güterverkehr besaß.
Lok 99 5706 drückt ihren Zug vom Stumpfgleis des Cottbuser Spreewaldbahnhofs zurück in den Spurwechselbahnhof, der Rollbock- und nach 1945 Rollwagengruben für den Güterverkehr besaß. | 20.06.1968 | Foto: Alfred Luft
Der Preß'-Kurier Heft 120 (Juni / Juli 2011)

Spreewaldbahn

Seit über 40 Jahren ist die Spreewaldbahn Geschichte, auch wenn deren Streckentorso zwischen dem Cottbuser Bahnhof und dem Militärflugplatz als Schmalspurbahn noch bis 1983 betrieben wurde und danach als regelspurige Bahntrasse der Kohleversorgung eines Heizwerkes und für den Kerosinnachschub diente. Die Vollendung des Stadtrings im Cottbuser Westen ließ vor einigen Jahren die Gleise in der Pappelallee verschwinden, nunmehr sind in Cottbus alle Spuren der 1000-mm-Bahn getilgt. | weiter

Mitglieder der IG Spreewaldbahn haben am 29. Mai in Pretschen den Kasten von 900-214 auf den Transport nach Straupitz vorbereitet.
Mitglieder der IG Spreewaldbahn haben am 29. Mai in Pretschen den Kasten von 900-214 auf den Transport nach Straupitz vorbereitet. | 29.05.2010 | Foto: André Marks
Der Preß'-Kurier Heft 114 (Juni / Juli 2010)

Spreewaldbahn

Im Spreewald nehmen die Initiativen zum Erhalt der letzten vor Ort gebliebenen Fahrzeuge der einstigen meterspurigen Schmalspurbahn zu. So haben von Ende Mai bis Mitte Juni zehn Schüler aus dem Landkreis Dahme-Spreewald und zehn aus dem polnischen Kreis Wollstein (Wolsztyn) den im Jahr 1996 vor dem ehemaligen Bahnhof Goyatz der Spreewaldbahn aufgestellten Gepäckwagen 904-002 restauriert. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 112 (Februar / März 2010)

Spreewaldbahn

Am 19. Januar 2010 haben 99 5703 sowie der kombinierte Sitz-/Gepäckwagen 903-201 nach 35 Jahren die kleine Halle im Schloßpark Lübbenau verlassen. Die Stadtverwaltung hat beide Fahrzeuge per Tieflader in ein Firmengelände bringen lassen, in dem sie nicht besichtigt werden können. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 110 (Oktober / November 2009)

IG Spreewaldbahn

Ein Mitglied der im vorigen Jahr gegründeten IG Spreewaldbahn hat im Sommer in Straupitz den Kasten des einst zweiachsigen gedeckten Güterwagens 99-52-04 in der Nähe des Bahnhofes geborgen und auf sein Grundstück in Duben gebracht. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 103 (August / September 2008)

Freundeskreis Spreewaldbahn Straupitz

Anläßlich des 110. Jahrestages der Eröffnung der Spreewaldbahn fand am 19./20. Juli in Straupitz das erste Bahnhofsfest des Freundeskreises der Spreewaldbahn statt. Motiviert durch den Erfolg des ersten Straupitzer Bahnhofsfestes soll in diesem Jahr nun ein eingetragener Verein (e.V.) gegründet werden. | weiter

Auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände von Straupitz können seit Anfang Juni vier Kästen von Wagen der Spreewaldbahn besichtigt werden.
Auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände von Straupitz können seit Anfang Juni vier Kästen von Wagen der Spreewaldbahn besichtigt werden. | 01.06.2008 | Foto: Sven Kasparz
Der Preß'-Kurier Heft 102 (Juni / Juli 2008)

Freundeskreis Spreewaldbahn Straupitz

Anlässlich des 110. Jahrestages der Eröffnung der Spreewaldbahn veranstaltet der Freundeskreis Spreewaldbahn am 19./20. Juli jeweils ab 10 Uhr in Straupitz ein Bahnhofsfest. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
196
Zur Eröffnung des fünften Bahnhofs der Museumsbahn wurden am 12. Januar 2024 die 2022 verunfallte I K Nr. 54 präsentiert und die „Oberschmiedeberger Erklärung“ unterzeichnet.
Zur Eröffnung des fünften Bahnhofs der Museumsbahn wurden am 12. Januar 2024 die 2022 verunfallte I K Nr. 54 präsentiert und die „Oberschmiedeberger Erklärung“ unterzeichnet. | 12.01.2024 | Foto: Joachim Schmidt

Preßnitztalbahn:

Oberschmiedeberger Erklärung“ dokumentiert Willen zur Trassensicherung bis Wolkenstein

Schmalspurbahnen in Österreich:

Interview mit ÖLGB- Präsident Albert Malli zu Aktivitäten zum Erhalt der Ybbstalbahn-Bergstrecke

Schmalspurig durch Europa:

Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns – Teil 2 der Tour im Herbst 2023
zur aktuellen Ausgabe