Claus-Köpcke-Preis

Der Preß'-Kurier

Kurz erklärt: Claus-Köpcke-Preis

Der Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e.V. (VSSB) lobte im Herbst 2003 erstmals den über viele Jahre jährlich, zuletzt unregelmäßig verliehenen „Claus-Köpcke-Preis“ aus, um damit das besondere und zumeist ehrenamtliche Engagement von Einzelpersonen, Vereinen… | weiter

Helge Scholz (links) und Dr. Andreas Winkler flankierten am 27. August 2021 mit Dr. Steffen Henkel den Empfänger des Claus-Köpcke-Preises 2019/20.
Helge Scholz (links) und Dr. Andreas Winkler flankierten am 27. August 2021 mit Dr. Steffen Henkel den Empfänger des Claus-Köpcke-Preises 2019/20. | 27.08.2021 | Foto: Christian Sacher
Der Preß'-Kurier Heft 182 (Oktober / November 2021)

Claus-Köpcke-Preis 2019/2020 vergeben

Das Preisvergabekuratorium erkannte diesen Preis für 2019 und 2020 dem langjährigen Landesbeauftragten für Bahnaufsicht des Freistaates Sachsen, Dr. Steffen Henkel, zu. | weiter

Bei seiner Einweihung er­hielt der nun überdachte Bereich hinter dem Güter­schup­pen in Radebeul Ost am 15. November 2019 den Ehrennamen Richard Hartmann. Er dient zahlreichen Schmalspurwagen als trockener Abstellort.
Bei seiner Einweihung er­hielt der nun überdachte Bereich hinter dem Güter­schup­pen in Radebeul Ost am 15. November 2019 den Ehrennamen Richard Hartmann. Er dient zahlreichen Schmalspurwagen als trockener Abstellort. | 15.11.2019 | Foto: Christian Sacher
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

Festveranstaltung der Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen 2019 in Radebeul

Seit 15 Jahren haben die Veranstaltungen des Vereins zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e. V. (VSSB) und der daraus hervorgegangenen Stiftung Sächsische Schmalspurbahnen einen meist den Ereignissen und Anlässen entsprechenden Platz im jährlichen Kalender. | weiter

Am 18. Juni wur­den die alten Längs­schwel­len im Lok­schup­pen­stand 2 gewech­selt. Dabei war für ver­schie­de­ne Arbei­ten auch gemein­sa­mes Zupa­cken erfor­der­li­ch, da sowohl Schwel­len als auch Schie­nen nur per Hand zu bewe­gen waren.
Am 18. Juni wur­den die alten Längs­schwel­len im Lok­schup­pen­stand 2 gewech­selt. Dabei war für ver­schie­de­ne Arbei­ten auch gemein­sa­mes Zupa­cken erfor­der­li­ch, da sowohl Schwel­len als auch Schie­nen nur per Hand zu bewe­gen waren. | 18.06.2016
Der Preß'-Kurier Heft 151 (August / September 2016)

Die Museumsbahn im Juni und Juli 2016

Spätestens nach dem Pfingstfest setzt bei der Museumsbahn das sich regelmäßig wiederholende organisatorische Programm ein: für die kommenden Wochenendfahrtage die benötigten Dienstposten besetzen sowie die Fahrzeuge für den Einsatz vorbereiten und bereitstellen. | weiter

Vereinsgeschäftsführer Gerald Seifert nimmt von Bodo Finger und Matthias Rösler sowie Dr. Andreas Winkler die Urkunde für den „Claus-Köpcke-Preis 2015“ entgegen.
Vereinsgeschäftsführer Gerald Seifert nimmt von Bodo Finger und Matthias Rösler sowie Dr. Andreas Winkler die Urkunde für den „Claus-Köpcke-Preis 2015“ entgegen. | 05.08.2016 | Foto: Sammlung Verein zur Förderung der Sächsischen Schmalspurbahnen e.V.
Preßnitztalbahn (05.08.2016)

Claus-Köpcke-Preis 2015 an die IG Preßnitztalbahn e.V. verliehen

Der Claus-Köpcke-Preis ist in diesem Jahr an die Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e. V. aus Jöhstadt/Erzgebirge verliehen worden. Die Auszeichnung er folgte im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 10. Historik Mobil am Bahnhof Bertsdorf. | weiter

Den „Claus-Köpcke-Preis 2012“ bekam der Sächsische Landtag zugesprochen.
Den „Claus-Köpcke-Preis 2012“ bekam der Sächsische Landtag zugesprochen. | Foto: Sammlung Verein zur Förderung der Sächsischen Schmalspurbahnen e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 132 (Juni / Juli 2013)

Zur Rolle und Bedeutung des „Claus-Köpcke-Preises“

Am 9. April diesen Jahres wurde in Radebeul Ost der nunmehr bereits zehnte „Claus-Köpcke-Preis“ verliehen. Anlass für den „Preß´-Kurier“, die Wirkung, Rolle und Bedeutung dieses Preises einmal zu analysieren. | weiter

Landestourismusverbandsdirektor Manfred Böhme (links) überreichte Lutz Mehlhorn von der Erzgebirgsbahn und Jürgen Fischer vom VSE am 20. April den Claus-Köpcke-Tourismuspreis 2011.
Landestourismusverbandsdirektor Manfred Böhme (links) überreichte Lutz Mehlhorn von der Erzgebirgsbahn und Jürgen Fischer vom VSE am 20. April den Claus-Köpcke-Tourismuspreis 2011. | 20.04.2012 | Foto: Christian Sacher
Der Preß'-Kurier Heft 126 (Juni / Juli 2012)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im April und Mai 2012

Im Rahmen des feierlichen Andampfens 2012 der Dampfbahn-Route Sachsen wurde am 20. April 2012 in Weißwasser der vom Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e. V. (VSSB) ausgelobte Claus-Köpcke-Preis verliehen. Damit wird besonderes Engagement für den Erhalt, die Weiterentwicklung und wirtschaftliche Erschließung des sächsischen Bahnerbes gewürdigt. | weiter

Screenshot MDR-Sendung „Lange Nacht der Eisenbahn“
Screenshot MDR-Sendung „Lange Nacht der Eisenbahn“ | 31.10.2010 | Foto: Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Der Preß'-Kurier Heft 117 (Dezember 2010 / Januar 2011)

Nichts Neues vom MDR

Der Herbst verstrich, doch ein merklicher Fortschritt in Sachen Eisenbahnberichterstattung im Programm des Mitteldeutschen Rundfunks konnte nicht registriert werden. Weder gab es ein Aufleben der „MDR-Bahnzeit“ noch eine weitere Folge von „Auf schmaler Spur“. Am 7. Dezember erhielten die Initiatoren der Aktion „Rettet die Bahnzeit“ den Claus-Köpcke-Medienpreis 2010. | weiter

Bei der Claus-Köpcke-Preisverleihung 2010 erhielt die IG Weißeritztalbahn e.V. den dritten Preis in der Kategorie „Bauten/Technik“ für die außschließlich ehrenamtlich ausgeführte Restaurierung des Bahnhofsgebäudes von Seifersdorf nach historischem Vorbild. Der „PK“ gratuliert zu dieser Anerkennung - Grund genug, das Bild aus dem PK 116 noch einmal in Farbe abzudrucken.
Bei der Claus-Köpcke-Preisverleihung 2010 erhielt die IG Weißeritztalbahn e.V. den dritten Preis in der Kategorie „Bauten/Technik“ für die außschließlich ehrenamtlich ausgeführte Restaurierung des Bahnhofsgebäudes von Seifersdorf nach historischem Vorbild. Der „PK“ gratuliert zu dieser Anerkennung - Grund genug, das Bild aus dem PK 116 noch einmal in Farbe abzudrucken. | 22.09.2010 | Foto: Rainer Malscherek
Der Preß'-Kurier Heft 117 (Dezember 2010 / Januar 2011)

IG Weißeritztalbahn e.V. - Claus-Köpcke-Preis für Restaurierung Bahnhofsgebäude Seifersdort

Bei der Claus-Köpcke-Preisverleihung 2010 erhielt die IG Weißeritztalbahn e.V. den dritten Preis in der Kategorie „Bauten/Technik“ für die außschließlich ehrenamtlich ausgeführte Restaurierung des Bahnhofsgebäudes von Seifersdorf nach historischem Vorbild. Der „PK“ gratuliert zu dieser Anerkennung - Grund genug, das Bild aus dem PK 116 noch einmal in Farbe abzudrucken. | weiter

Cover Buch „Claus Köpcke - Bauingenieur und Wissenschaftler“
Cover Buch „Claus Köpcke - Bauingenieur und Wissenschaftler“ | Foto: Sandstein Verlag, Dresden
Der Preß'-Kurier Heft 115 (August / September 2010)

Rezensiert: Claus Köpcke - Bauingenieur und Wissenschaftler

Am 21. Juni 2010 präsentierten der Sandstein Verlag und der Autor Dietrich Conrad in der SLUB in Dresden im Rahmen einer Buchvorstellung ein Werk, das einem Mann gewidmet ist, der von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung des leistungsfähigen sächsischen Eisenbahnnetzes war − ohne daß dies bisher in der Öffentlichkeit entsprechenden Bekanntheitsgrad erlangt hat. | weiter

Urkunde für den 1. Preis des Claus-Köpcke-Preis 2009 für die Arbeitsgruppe Technik des Projekt „Sächsische I K Nr. 54“
Urkunde für den 1. Preis des Claus-Köpcke-Preis 2009 für die Arbeitsgruppe Technik des Projekt „Sächsische I K Nr. 54“ | 30.11.2009 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 111 (Dezember 2009 / Januar 2010)

VSSB-Gala zur Verleihung des Claus-Köpcke-Preises 2009

Auch im siebenten Jahr seiner Verleihung hat es sich der veranstaltende Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e.V. nicht nehmen lassen, bei einer gut organisierten und mit rund 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft und natürlich von den zahlreichen Eisenbahnvereinen und Unternehmen gern besuchten Gala die Gewinner des diesjährigen Claus-Köpcke-Preises bekanntzugeben. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 111 (Dezember 2009 / Januar 2010)

Claus-Köpcke- Medienpreis 2009 für MDR-Teams

Das achtköpfige Kuratorium zur Verleihung des „Claus-Köpcke-Preises“ entschied sich bei der Auswahl zum Medienpreis 2009 für die Teams der Sendung „MDR-Bahnzeit“ um Moderator Wolfgang Brinkschulte sowie von MDR 1 RADIO SACHSEN aufgrund ihrer besonderen Berichterstattung über die Willkommenstour der I K Ende Juni sowie die im Aufbau befindliche „Dampfbahn-Route“. | weiter

Urkunde für den „Claus-Köpcke-Preis 2009“, der an das Team der Arbeitsgruppe Technik für das Projekt „Sächsische I K Nr. 54“ ging.
Urkunde für den „Claus-Köpcke-Preis 2009“, der an das Team der Arbeitsgruppe Technik für das Projekt „Sächsische I K Nr. 54“ ging. | 30.11.2009 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (30.11.2009)

Die I K Nr. 54 bei Claus-Köpcke-Preisen 2009 ganz vorn

Mehrfach spielte die bei der Preßnitztalbahn beheimatete I K Nr. 54 bei der am 30. November in Radebeul-Ost durch den VSSB e.V. veranstalteten Claus-Köpcke-Preisverleihung 2009 eine wichtige Rolle. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 107 (April / Mai 2009)

VSSB veranstaltete „Andampfen 2009“ in Schönheide

Am 2. April 2009 fand bei der Museumsbahn in Schönheide das traditionelle „Andampfen“ beim Vorjahrespreisträger des „Claus-Köpcke-Preises“ statt. | weiter

Urkunde des „Claus-Köpcke-Preis 2008 - Medienpreis“
Urkunde des „Claus-Köpcke-Preis 2008 - Medienpreis“ | 27.10.2008 | Foto: Sammlung Verein zur Förderung der Sächsischen Schmalspurbahnen e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 105 (Dezember 2008 / Januar 2009)

Editorial

Liebe Preß´-Kurier-Leser, der VSSB e.V. und das Kuratorium für den „Claus-Köpcke-Preis“ befanden das Redaktionsteam des Preß´-Kurier am 27. Oktober 2008 für würdig, den diesjährigen Medienpreis verliehen zu bekommen. | weiter

Gastlok 99 1715-4 vor Zügen der Museumsbahn.
Gastlok 99 1715-4 vor Zügen der Museumsbahn. | 04.10.2008 | Foto: Michael Kapplick
Der Preß'-Kurier Heft 105 (Dezember 2008 / Januar 2009)

Museumsbahn Schönheide

Um den Betrieb auf der Museumsbahn während der Abwesenheit von 99 1516-6 aufrecht erhalten zu können, kam mit 99 1715-4 erstmals eine Lok der Baureihe VI K nach Schönheide. | weiter

Urkunde „Claus-Köpcke-Preis 2008“ Medienpreis für Jörg Müller als Herausgeber und das Redaktionsteam „Der Preß’-Kurier“
Urkunde „Claus-Köpcke-Preis 2008“ Medienpreis für Jörg Müller als Herausgeber und das Redaktionsteam „Der Preß’-Kurier“
Preßnitztalbahn (27.10.2008)

Claus-Köpcke-Medienpreis 2008 an „Der Preß´-Kurier“ und Herausgeber Jörg Müller verliehen

Bei der Verleihung des Claus-Köpcke Preises 2008, die der Veranstalter, der Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e.V., in der Ausstellungs- und Fahrzeughalle der Preßnitztalbahn in Jöhstadt ausrichtete, erhielt das Redaktionsteam des „Preß´-Kurier… | weiter

Der Preß'-Kurier | 27.10.2008

PM VSSB e.V.: Claus-Köpcke-Preis 2008 vergeben

Bei der heutigen Claus-Köpcke-Preisverleihung 2008 in Jöhstadt erhielt der Verein „Museumsbahn Schönheide“ den vom Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e.V. (VSSB) ausgelobten Hauptpreis in der Kategorie „Bauten/Technik“. Der Herausgeber der Eisenbahnzeitschrift „Der Preß´-Kurier“, Jörg Müller, und sein Redaktionsteam erhielten den Claus-Köpcke-Preis 2008 in der Kategorie „Medien“. Damit ehrte der VSSB die Freizeitpublizisten für ihre langjährige Arbeit. | weiter

Für sein Lebenswerk erhielt Günter Meyer vom VSSB am 8. Dezember 2006 einen Sonderpreis!
Für sein Lebenswerk erhielt Günter Meyer vom VSSB am 8. Dezember 2006 einen Sonderpreis! | 08.12.2006 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 94 (Februar / März 2007)

Claus-Köpcke-Preis 2006

Den Claus-Köpcke-Preis 2006 erhielt die Traditionsbahn Radebeul e.V. für ihr langjähriges Schaffen und vor allem für den sächsischen Zug mit IV K 132, der im Festjahr nicht nur in Radebeul, sondern auch in Mügeln, Zittau und Schönheide zum Einsatz gekommen war. | weiter

Die Gäste der Festveranstaltung in der Ausstellungs- und Fahrzeughalle.
Die Gäste der Festveranstaltung in der Ausstellungs- und Fahrzeughalle. | 08.12.2006 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (08.12.2006)

Festveranstaltung zur Verleihung „Claus-Köpcke-Preis 2006“ in Jöhstadt

Die Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V. richtete als Preisträger des Vorjahres in Zusammenarbeit mit dem VSSB e.V. zum Abschluß der zahlreichen Veranstaltungen im Festjahr „125 Jahre Schmalspur Dampf Sachsen“ am 8. | weiter

Der Preß'-Kurier | 08.12.2006

PM VSSB e.V.: Claus-Köpcke-Preis 2006 vergeben

In einer festlichen Veranstaltung beim letztjährigen Sieger - der Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e. V. - wurde heute bereits zum vierten Mal der „Claus-Köpcke-Preis“ des Vereins zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e. V. (VSSB) verliehen. | weiter

Am Vormittag des 9. Dezember 2006 gelangte die Kö II mit der DR-Nummer 100 117 nach Schönheide Süd. Hier soll sie zukünftig u. a. die Bedienung der Rollwagengrube übernehmen.
Am Vormittag des 9. Dezember 2006 gelangte die Kö II mit der DR-Nummer 100 117 nach Schönheide Süd. Hier soll sie zukünftig u. a. die Bedienung der Rollwagengrube übernehmen. | 09.12.2006 | Foto: Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 93 (Dezember 2006 / Januar 2007)

FHWE, Schönheide Süd und Carlsfeld

Sowohl vor als auch nach dem V. Schmalspurbahnfestival vom 21. bis 22. Oktober 2006 gingen am Bahnhofsgebäude in Schönheide Süd die Innenausbauarbeiten weiter, so daß das Ende des Arbeitsumfanges langsam absehbar wird. | weiter

Urkunde zum „Claus-Köpcke-Preis 2005“
Urkunde zum „Claus-Köpcke-Preis 2005“ | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (12.01.2006)

Preßnitztalbahn erhält Claus-Köpcke-Preis 2005

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung für das Festjahr „125 Jahre Schmalspur Dampf Sachsen“ erfolgte am 12. Januar 2006 durch den Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e.V. die Verleihung des Claus-Köpcke-Preises 2005 an die IG Preßnitztalbahn e.V. für das Gesamtprojekt… | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
188
Mit I K Nr. 54 durch bunte Wälder zu reisen, war auch wieder für den Herbst 2022 geplant. Der
Unfall am 9. September beim Einsatz auf der Döllnitztalbahn (siehe Seite 12) verhinderte dies. Das Foto von
Thomas Poth kurz vor der Ausstellungs- und Fahrzeughalle in Jöhstadt stammt daher aus dem Herbst 2021.
Mit I K Nr. 54 durch bunte Wälder zu reisen, war auch wieder für den Herbst 2022 geplant. Der Unfall am 9. September beim Einsatz auf der Döllnitztalbahn (siehe Seite 12) verhinderte dies. Das Foto von Thomas Poth kurz vor der Ausstellungs- und Fahrzeughalle in Jöhstadt stammt daher aus dem Herbst 2021. | 30.10.2021

IG Preßnitztalbahn e.V.:

99 1715-4 absolviert nach Fahrwerksuntersuchung erste Probefahrten in Meiningen

Sächsische IK Nr. 54:

Kollision mit einem Traktor auf der Döllnitzbahn fordert mehrere Verletzte - Lok schwer beschädigt

Rügensche BäderBahn:

Rü.K.B.-Traditionszug wird an drei November-Wochenenden im Plandienst eingesetzt
zur aktuellen Ausgabe