Oberschmiedeberg

Oberschmiedeberger Erklärung
Oberschmiedeberger Erklärung | 12.01.2024 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (12.01.2024)

Oberschmiedeberger Erklärung unterzeichnet

Die heutige Festveranstaltung gipfelte in der feierlichen Unterzeichnung der „Oberschmiedeberger Erklärung“ durch die Bürgermeister von Wolkenstein, Großrückerswalde, Mildenau und Jöhstadt sowie Vertretern der Preßnitztalbahn … | weiter

Großer Auflauf rund um die erstmals nach ihrer Reparatur in Sachsen wieder dampfenden I K Nr. 54 auf dem Bahnhof Oberschmiedeberg
Großer Auflauf rund um die erstmals nach ihrer Reparatur in Sachsen wieder dampfenden I K Nr. 54 auf dem Bahnhof Oberschmiedeberg | 12.01.2024 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (12.01.2024)

Große Feier mit vielen Gästen auf neuem Bahnhof Oberschmiedeberg

Rund 200 Gäste waren der Einladung der Preßnitztalbahn zum neuen Bahnhof Oberschmiedeberg gefolgt und wurden trotz winterlicher Kälte mit abwechslungsreichen Programmpunkten gut unterhalten. | weiter

In Vorbereitung der Festveranstaltung am 12. Januar ist die I K Nr. 54 in Oberschmiedeberg eingetroffen.
In Vorbereitung der Festveranstaltung am 12. Januar ist die I K Nr. 54 in Oberschmiedeberg eingetroffen. | 11.01.2024 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (11.01.2024)

I K Nr. 54 in Oberschmiedeberg eingetroffen

Die I K Nr. 54 ist am heutigen frühen Vormittag in Radebeul Ost verladen und auf dem PRESS-Straßentieflader nach Oberschmiedeberg transportiert worden und wird nun hier auf dem Bahnhof auf die morgige Festveranstaltung vorbereitet und erstmalig angefeuert. | weiter

Deckblatt Bestandsdokumentation zum Antrag auf Betriebsaufnahme auf dem Bahnhof Oberschmiedeberg
Deckblatt Bestandsdokumentation zum Antrag auf Betriebsaufnahme auf dem Bahnhof Oberschmiedeberg | 17.12.2023 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (27.12.2023)

Landeseisenbahnaufsicht erteilt Erlaubnis zur Betriebsaufnahme Bahnhof Oberschmiedeberg

Mit Bescheid des Landesbeauftragten für Eisenbahnaufsicht vom 21. Dezember erging per heutigem Posteingang die Erlaubnis zur Betriebsaufnahme auf dem Bahnhof Oberschmiedeberg, der damit offizieller Bestandteil der Eisenbahninfrastruktur der Museumsbahn ist. | weiter

Im Bahnhof Oberschmiedeberg war der konkrete Grenzverlauf im Bereich der durch den Grundstücksnachbarn bisher auf das Bahngrundstück genutzten Durchfahrt zu klären.
Im Bahnhof Oberschmiedeberg war der konkrete Grenzverlauf im Bereich der durch den Grundstücksnachbarn bisher auf das Bahngrundstück genutzten Durchfahrt zu klären. | 26.07.2023 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (09.09.2023)

Grenzfeststellungstermine in Oberschmiedeberg

Zur Klärung der Verläufe der Grundstücksgrenzen am Bahnhof Oberschmiedeberg und am Bahndamm in Richtung Steinbach fanden heute offizielle Grenzfeststellungstermine mit einem staatlich bestellten Vermesser statt. | weiter

Blick auf den Arbeitsstand zum Gleisbau in der Einfahrt aus Richtung Oberschmiedeberg.
Blick auf den Arbeitsstand zum Gleisbau in der Einfahrt aus Richtung Oberschmiedeberg. | 26.04.2023 | Foto: Jens Weber
Preßnitztalbahn (28.04.2023)

Arbeitsfortschritt im April 2023 im Bahnhof Oberschmiedeberg

Anfang April begannen die Tiefbauarbeiten im Bahnhof im mittleren Abschnitt vor dem Stationsgebäude und wurden bis zum Monatsende gut vorangebracht. | weiter

Die Preßnitzbrücke am Kilometer 13,357 der ehemaligen WJ-Linie markiert das zukünftige nördliche Streckenende der Museumsbahn – Thomas Poth war am 30. März 2023 in Oberschmiedeberg, um den Baufortschritt zu dokumentieren.
Die im Hintergrund sichtbare Brücke entstand in den 1990er Jahren für Wanderer.
Die Preßnitzbrücke am Kilometer 13,357 der ehemaligen WJ-Linie markiert das zukünftige nördliche Streckenende der Museumsbahn – Thomas Poth war am 30. März 2023 in Oberschmiedeberg, um den Baufortschritt zu dokumentieren. Die im Hintergrund sichtbare Brücke entstand in den 1990er Jahren für Wanderer. | 30.03.2023
Der Preß'-Kurier Heft 191 (April / Mai 2023)

Arbeiten an der Infrastruktur der Museumsbahn im Februar und März 2023

Im März wurden die Tiefbauarbeiten am Bahnhof Oberschmiedeberg wieder aufgenommen. Dabei bekam das Gleisplanum ab der Wanderwegbrücke am Streckenkilometer 13,3+75 auf dem teilweise noch aus den Zeiten der „alten“ Preßnitztalbahn stammenden erhaltenen Packlager einen fachgerechten Aufbau. | weiter

Ende März wuchs das Schotterplanum sichtbar von der Brücke über die Preßnitz in Richtung des Empfangsgebäudes.
Ende März wuchs das Schotterplanum sichtbar von der Brücke über die Preßnitz in Richtung des Empfangsgebäudes. | 30.03.2023 | Foto: Thomas Poth
Preßnitztalbahn (30.03.2023)

Arbeitsfortschritt im März 2023 im Bahnhof Oberschmiedeberg

Aufgrund winterlicher Bedingungen, Schnee und Matsch auf dem Gelände des Bahnhofes setzten die Arbeiten erst ab Mitte März wieder ein. | weiter

Winterliche Bedingungen und Schlamm ließen im Februar nur zeitweilig Arbeiten im Bahnhof Oberschmiedeberg zu
Winterliche Bedingungen und Schlamm ließen im Februar nur zeitweilig Arbeiten im Bahnhof Oberschmiedeberg zu | 14.02.2023 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (28.02.2023)

Arbeitsfortschritt im Februar 2023 im Bahnhof Oberschmiedeberg

Erst im letzten Drittel des Monats Februar konnten die Arbeiten am Tiefbau im nördlichen Abschnitt zwischen der Preßnitzbrücke und dem Stationsgebäude aufgenommen werden. Zunächst hieß es warten, bis der Arbeitsbereich ausreichend trocken geworden war. | weiter

Am 7. Oktober 1964 fuhr Günter Meyer mit dem P3106 nach Jöhstadt. Den Halt in Oberschmiedeberg nutzte er für diese Aufnahme der zwei Jahre zuvor neubekesselten 99 569.
Am 7. Oktober 1964 fuhr Günter Meyer mit dem P3106 nach Jöhstadt. Den Halt in Oberschmiedeberg nutzte er für diese Aufnahme der zwei Jahre zuvor neubekesselten 99 569. | 07.10.1964
Der Preß'-Kurier Heft 190 (Februar / März 2023)

Preßnitztalbahn - 99 569 am 7. Oktober 1964 in Oberschmiedeberg

Am 7. Oktober 1964 fuhr Günter Meyer mit dem P3106 nach Jöhstadt. Den Halt in Oberschmiedeberg nutzte er für diese Aufnahme der zwei Jahre zuvor neubekesselten 99 569. | weiter

Ende November begann der Neuaufbau des Bahndammes mit Schotterplanum an der Brücke über die Preßnitz in der Ausfahrt in Richtung Wolkenstein.
Ende November begann der Neuaufbau des Bahndammes mit Schotterplanum an der Brücke über die Preßnitz in der Ausfahrt in Richtung Wolkenstein. | 29.11.2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (09.12.2022)

Arbeitsfortschritt im November und Dezember 2022 im Bahnhof Oberschmiedeberg

Seit Mitte November wird im künftigen Bahnhof Oberschmiedeberg gebaut. Zunächst starteten die Tiefbauarbeiten mit Aushub des Bodens im Gleisbereich ab der Brücke über die Preßnitz. In der zweiten Dezemberwoche beendete die Witterung weitere Arbeiten im Gelände. | weiter

Entlang des Bahndammabschnittes zwischen dem Empfangsgebäude und der nächstfolgenden Brücke in Richtung Wolkenstein wurde mit der Rodung von Bäumen sowie der Beseitigung von Strauchwerk fortgefahren.
Entlang des Bahndammabschnittes zwischen dem Empfangsgebäude und der nächstfolgenden Brücke in Richtung Wolkenstein wurde mit der Rodung von Bäumen sowie der Beseitigung von Strauchwerk fortgefahren. | 10.11.2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (10.11.2022)

Rodungsarbeiten am Bahndamm in Oberschmiedeberg fortgesetzt

In den letzten Tagen wurden die Rodungsarbeiten und Bewuchsbeseitigungen im Gelände des Bahnhofes Oberschmiedeberg fortgesetzt. Durch die Telekom wird zudem in den kommenden Wochen eine Umverlegung der Freileitungsanlage vorgesehen. | weiter

Am Stationsgebäude Oberschmiedeberg kann man jetzt die Zeit ablesen - bis man am Zug Fahrkarten bekommt, dauert es noch etwas.
Am Stationsgebäude Oberschmiedeberg kann man jetzt die Zeit ablesen - bis man am Zug Fahrkarten bekommt, dauert es noch etwas. | 01.11.2022 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (01.11.2022)

Stationsgebäude Oberschmiedeberg hat wieder eine sächsische Nasenuhr an der Fassade

Das bereits Anfang der 2000er Jahre sanierte Stationsgebäude in Oberschmiedeberg hat in den vergangenen Tagen eine neue Nasenuhr nach historischem Vorbild montiert bekommen. Damit hat das Gebäude einen weiteren Blickfang erhalten. | weiter

Zum Gleisbau gehört das Auskoffern, also das Freilegen von Schwellen. Jaroslav Konvář dokumentierte am 13. November 2021, wie der Schotter mit Spitzhacke und Schottergabel wieder gelockert und danach entfernt wird.
Zum Gleisbau gehört das Auskoffern, also das Freilegen von Schwellen. Jaroslav Konvář dokumentierte am 13. November 2021, wie der Schotter mit Spitzhacke und Schottergabel wieder gelockert und danach entfernt wird. | 13.11.2021
Der Preß'-Kurier Heft 183 (Dezember 2021 / Januar 2022)

Arbeiten an der Infrastruktur der Museumsbahn im Oktober und November 2021

Bis in die zweite Oktoberhälfte hinein stand an der Ausstellungs- und Fahrzeughalle entlang der zum Schwarzwasser zeigenden Seite ein Gerüst, von dem die Dachrinne der Halle erneuert wurde. Durch Schnee und Eis der vergangenen 15 Winter hatte diese stellenweise Schaden genommen und musste saniert werden. | weiter

Anlieferung der Gleisjoche in Oberschmiedeberg.
Anlieferung der Gleisjoche in Oberschmiedeberg. | 24.11.2021 | Foto: Thomas Poth
Preßnitztalbahn (24.11.2021)

Gleisjoche der Waldenburgerbahn in Oberschmiedeberg gelagert (November 2021)

Die Preßnitztalbahn konnte über einen Wertstoffhändler Gleisjoche der bisherigen 750-mm-Waldenburgerbahn in der Schweiz erwerben, die heute in Oberschmiedeberg angeliefert und auf mehreren Stapeln aufgeschlichtet wurden. | weiter

Der Blick in Oberschmiedeberg schweift entlang der früheren Gleisachse vorbei am Stationsgebäude in Richtung Ausfahrt nach Wolkenstein.
Der Blick in Oberschmiedeberg schweift entlang der früheren Gleisachse vorbei am Stationsgebäude in Richtung Ausfahrt nach Wolkenstein. | 18.11.2021 | Foto: Thomas Poth
Preßnitztalbahn (18.11.2021)

Bestandsaufnahme Oberschmiedeberg (November 2021)

Ein Streifzug über die Fläche des früheren Haltepunktes Oberschmiedeberg, die sich seit einiger Zeit in Besitz der Preßnitztalbahn befindet, lässt den Blick über die Ladestraße, das Stationsgebäude und die früheren Gleisanlagen schweifen. | weiter

Sinnbild für die Einstellung der Preßnitztalbahn der ruinöse Zustand des Wasserhauses in Steinbach.
Sinnbild für die Einstellung der Preßnitztalbahn der ruinöse Zustand des Wasserhauses in Steinbach. | 07.10.1986 | Foto: Martin Stephan
Preßnitztalbahn (07.10.1986)

Eine Fototour an der Preßnitztalbahn zum Feiertag

Eine Fototour am Nationalfeiertag der DDR mit bald letztmöglichen Ansichten vom Eisenbahnbetrieb auf dem Reststück der Strecke bis Niederschmiedeberg und dem sichtbaren Verfall auf der weiteren Strecke bis Jöhstadt bietet diese Galerie aus der Sammlung von Martin Stephan. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
197
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne.
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne. | 27.03.2024 | Foto: Dirk Bahnsen

Sächsische I K Nr. 54:

Erfolgreiche Rückkehr der im September 2022 verunfallten Lok in den Betriebsdienst

Schmalspurig durch Europa:

Dritter und letzter Teil der Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns im Herbst 2023

Jubiläum im Harz:

125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn und weitere Neuigkeiten von den HSB
zur aktuellen Ausgabe