Mülsengrundbahn

Eventuell im April 1906 entstand in Ortmannsdorf diese Gruppenaufnahme vor einem von der I K Nr. 39 geführten Zug nach Mosel.
Eventuell im April 1906 entstand in Ortmannsdorf diese Gruppenaufnahme vor einem von der I K Nr. 39 geführten Zug nach Mosel. | Foto: Stefan Rasch
Der Preß'-Kurier Heft 177 (Dezember 2020 / Januar 2021)

135 Jahre Mülsengrundbahn (1885 – 1951)

Am 1. November 2020 jährte sich die Eröffnung der 750-mm-spurigen Eisenbahnstrecke Mosel – Ortmannsdorf zum 135. Mal. Da sie eine der defizitärsten Schmalspurstrecken der RBD Dresden war, wurde sie bereits 1951 eingestellt und anschließend abgebaut. | weiter

Der in Mosel geborgene Postwagen 1017 am 17. Oktober in Ortmannsdorf.
Der in Mosel geborgene Postwagen 1017 am 17. Oktober in Ortmannsdorf. | 17.10.2015 | Foto: Holm Pomper
Der Preß'-Kurier Heft 147 (Dezember 2015 / Januar 2016)

Arbeitskreis Mülsengrundbahn

Der Anfang 2011 als Sparte des Heimatvereines Mülsen St. Jacob gegründete Arbeitskreis Mülsengrundbahn ist im Sommer 2015 in Mosel auf den Kasten eines Schmalspurwagens hingewiesen worden, der auf einem Privatgrundstück zum Abriss anstand. | weiter

99 582 der Museumsbahn Schönheide beschildert als 99 535 am ehemaligen Lokschuppen im Bahnhof Ortmannsdorf.
99 582 der Museumsbahn Schönheide beschildert als 99 535 am ehemaligen Lokschuppen im Bahnhof Ortmannsdorf. | 17.10.2015 | Foto: Holger Drosdeck
Der Preß'-Kurier Heft 146 (Oktober / November 2015)

Gasteinsatz 99 582 der Museumsbahn Schönheide bei „130 Jahre Mülsengrundbahn“

Über die Jahre hinweg – oder fast schon Jahrzehnte, muss man mittlerweile ja sagen – immer wieder einmal auch im Preß’-Kurier ein Thema im Rahmen historischer Betrachtungen war die frühere Schmalspurbahn Mosel – Ortmannsdorf. | weiter

Die Restaurierung des Traglastenwagens 970-492 schreitet im Mülsengrund voran.
Die Restaurierung des Traglastenwagens 970-492 schreitet im Mülsengrund voran. | 18.12.2014 | Foto: Stephan Klose
Der Preß'-Kurier Heft 142 (Februar / März 2015)

Mülsengrundbahn (Wagenecke)

Die Arbeitsgruppe Mülsengrundbahn im örtlichen Heimatverein kommt mit der Restaurierung des Traglastenwagens 970-492 in Mülsen St. Niklas voran. So hat das Fahrzeug bereits einen Teil seiner ursprünglichen Holzbeplankung zurückerhalten. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 129 (Dezember 2012 / Januar 2013)

Rezensiert: Schmalspur-Album Sachsen Band XII | Deutsche Reichsbahn 1920–1945

Pünktlich zum Weihnachtsfest 2012 erscheint der zwölfte Band der Reihe „Schmalspur-Album Sachsen“ und bewirbt sich um einen Platz unter dem Weihnachtsbaum aller Freunde der sächsischen Eisenbahn. Dieser bildet den Abschluß der Bände zur Reichsbahnzeit 1920–1945 und führt uns vom westlichen Erzgebirge bis ins Vogtland. | weiter

Der Traglastenwagen 970-492 steht seit Ende Juli am ehemaligen Hp. Niedermülsen.
Der Traglastenwagen 970-492 steht seit Ende Juli am ehemaligen Hp. Niedermülsen. | 01.08.2012 | Foto: Stefan Rasch
Der Preß'-Kurier Heft 127 (August / September 2012)

Arbeitskreis Mülsengrundbahn

Der Arbeitskreis Mülsengrundbahn des Heimatvereins Mülsen St. Jacob hat den bisher am ehemaligen Bahnhof Döbeln-Großbauchlitz aufgestellten Traglastenwagen 970-492 erworben und am 27. Juli 2012 auf das Gelände des ehemaligen Haltepunktes Niedermülsen bringen lassen. | weiter

Veranstaltungsankündigung „125 Jahre Mülsengrundbahn“
Veranstaltungsankündigung „125 Jahre Mülsengrundbahn“ | Foto: Holger Drosdeck
Der Preß'-Kurier Heft 116 (Oktober / November 2010)

Mülsengrundbahn

In der Nähe von Zwickau fuhr bis 1951 die Schmalspurbahn Mosel – Ortmannsdorf, die einstige Mülsengrundbahn. Der letzte Lokomotivpfiff ist hier schon fast 60 Jahre verklungen, doch am Samstag, dem 30. Oktober 2010, soll die bahnamtlich als MO-Linie bezeichnete Strecke für einen Tag in das Gedächtnis der Menschen zurückgeholt werden. | weiter

Am 28. Juni 2006 waren Wilfried Irmisch und Rolf Helbig gerade damit beschäftigt, im Bereich des einstigen Hp. Niedermülsen ein kurzes Stück Gleis wieder aufzubauen.
Am 28. Juni 2006 waren Wilfried Irmisch und Rolf Helbig gerade damit beschäftigt, im Bereich des einstigen Hp. Niedermülsen ein kurzes Stück Gleis wieder aufzubauen. | 28.06.2006 | Foto: Werner Markgraf
Der Preß'-Kurier Heft 93 (Dezember 2006 / Januar 2007)

Mülsengrundbahn

Anläßlich des Jubiläums „125 Jahre Schmalspurbahnen in Sachsen“ wurde ein kurzes Gleisstück der 1885 eröffneten und 1951 stillgelegten Mülsengrundbahn Mosel – Ortmannsdorf wiederaufgebaut – und zwar im Bereich des ehemaligen Haltepunktes Niedermülsen am Streckenkilometer 4,0. | weiter

Im Sommer 1950 fuhr die heutige im Verkehrsmuseum Dresden befindliche IV K 99 535 mit einem Personenzug aus der letzten Unterwegshaltestelle der Mülsengrundbahn, Mülsen St. Niclas, in Richtung Ortmannsdorf aus.
Im Sommer 1950 fuhr die heutige im Verkehrsmuseum Dresden befindliche IV K 99 535 mit einem Personenzug aus der letzten Unterwegshaltestelle der Mülsengrundbahn, Mülsen St. Niclas, in Richtung Ortmannsdorf aus. | 01.07.1950 | Foto: Rainer Heinrich
Der Preß'-Kurier Heft 80 (Oktober / November 2004)

Die Mülsengrundbahn Mosel – Ortmannsdorf

Im Jahr 2004 ist die Stillegung und der Abbau der in der Nähe von Zwickau gelegenen Schmalspurbahn Mosel – Ortmannsdorf 53 Jahre her. Die Bahn wurde am 1. November 1885 eröffnet und zur Gewinnung von Oberbaumaterial bereits am 20. Mai 1951 wieder stillgelegt. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
195
Mit diesem Foto vom 21. September 2023 sei noch einmal der im vorigen PK vorgestellte Gasteinsatz
des Triebwagens T1 der Borkumer Kleinbahn im September/Oktober beim Molli gewürdigt.
Mit diesem Foto vom 21. September 2023 sei noch einmal der im vorigen PK vorgestellte Gasteinsatz des Triebwagens T1 der Borkumer Kleinbahn im September/Oktober beim Molli gewürdigt. | 21.09.2023 | Foto: Jan Methling

IG Preßnitztalbahn e. V.:

Neue Spendenaktion „Bahnhof Jöhstadt BLOCKfrei“ gestartet – Abrisspaten gesucht

Wolkenstein – Jöhstadt:

Ankündigung Gedenkveranstaltung 13./14. Januar 2024 zum Ende des Zugverkehrs bis Jöhstadt 1984

Schmalspurig durch Europa:

Auf Fototour zu den Schmalspurbahnen Ungarns im Herbst 2023 – Teil 1
zur aktuellen Ausgabe