Jindrichohradecké místní dráhy

Am 2. Oktober 2022 trug die Diesellok 705.918 zur Betriebseinstellung der Neuhauser Lokalbahn einen Trauerkranz. Das Schild an der Lokomotive ist übrigens dasselbe wie am 15. Januar 1997 beim Abschied nach Nová Bystřice.
Am 2. Oktober 2022 trug die Diesellok 705.918 zur Betriebseinstellung der Neuhauser Lokalbahn einen Trauerkranz. Das Schild an der Lokomotive ist übrigens dasselbe wie am 15. Januar 1997 beim Abschied nach Nová Bystřice. | 02.10.2022 | Foto: Martin Junge
Der Preß'-Kurier Heft 188 (Oktober / November 2022)

Abschied von der JHMD

Mit dem Zug 21219/21243 von Obrataň (Wobratein) nach Jindřichův Hradec (Neuhaus) endete am 2. Oktober 2022 im südlichen Böhmen einstweilen der Schienenverkehr der auf Tschechisch mit JHMD abgekürzten Neuhauser Lokalbahngesellschaft. | weiter

Cover Buch: Die Neuhauser Lokalbahnen. Schmalspurig durch Südböhmen | Die Region und ihre Bahnen 1897 – 1997
Cover Buch: Die Neuhauser Lokalbahnen. Schmalspurig durch Südböhmen | Die Region und ihre Bahnen 1897 – 1997 | Foto: Edition Bohemica Verlag
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

Rezensiert: Die Neuhauser Lokalbahnen. Schmalspurig durch Südböhmen

Wie spannend die Geschichte von Eisenbahnen sein kann und wie man sie packend und zugleich unterhaltsam in einem Buch präsentiert, zeigten die Autoren um Andreas W. Petrak bereits im vorigen Jahr mit dem Buch „Nach Hof und Hotzenplotz!“ und ließen damit die Hoffnung auf ein gutes Werk in dieser Reihe zu den Neuhauser Lokalbahnen in Südböhmen steigen. | weiter

Die heute als U46.101 bezeichnete polnische Px48 der südböhmischen Jindřichohradecké místní dráhy (JHMD, Neuhauser Lokalbahnen) bespannte am 22. Oktober 2016 einen gemischten Fotozug auf der sehr reizvollen nördlichen Strecke nach Obrataň.
Die heute als U46.101 bezeichnete polnische Px48 der südböhmischen Jindřichohradecké místní dráhy (JHMD, Neuhauser Lokalbahnen) bespannte am 22. Oktober 2016 einen gemischten Fotozug auf der sehr reizvollen nördlichen Strecke nach Obrataň. | 22.10.2016 | Foto: Armin-Peter Heinze
Der Preß'-Kurier Heft 153 (Dezember 2016 / Januar 2017)

Jindřichohradecké místní dráhy - U46.101 vor Fotozug am 22. Oktober 2016

Die heute als U46.101 bezeichnete polnische Px48 der südböhmischen Jindřichohradecké místní dráhy (JHMD, Neuhauser Lokalbahnen) bespannte am 22. Oktober 2016 einen gemischten Fotozug auf der sehr reizvollen nördlichen Strecke nach Obrataň. | weiter

Cover Buch „JHMD | Obratañ Jindřichûv Hradec Nová Bystřice“
Cover Buch „JHMD | Obratañ Jindřichûv Hradec Nová Bystřice“ | Foto: Fotoverlag G. Bank
Der Preß'-Kurier Heft 136 (Februar / März 2014)

Rezensiert: JHMD | Obratañ Jindřichûv Hradec Nová Bystřice

Der Titel des Bildbandes wirkt etwas sperrig oder unnötig reduziert, auf jeden Fall nicht so richtig einladend oder gar erklärend. „JHMD“ ist die Abkürzung der tschechischen Eisenbahngesellschaft Jindřichohradecké místní dráhy a.s., die seit 1998 die beiden von Jindřichův Hradec (Neuhaus) ausgehenden Schmalspurbahnen in Südböhmen betreibt. | weiter

Einfahrt des Zuges 252 mit T47.018 am 1. Mai 2012 in den Bahnhof Albeř.
Einfahrt des Zuges 252 mit T47.018 am 1. Mai 2012 in den Bahnhof Albeř. | Foto: Ralf Kirion
Der Preß'-Kurier Heft 130 (Februar / März 2013)

Schmalspur in Südböhmen – die JHMD

Ausgehend von der südböhmischen Bezirksstadt Jindrichův Hradec (Neuhaus) werden heute noch zwei öffentliche Schmalspurstrecken mit einer Spurweite von 760 mm täglich planmäßig betrieben. Als erstes privates Eisenbahnunternehmen in der Tschechischen Republik hatte am 28. Februar 1998 die Jindrichohradecké místní dráhy a.s. (JHMD) Anlagen und Betrieb von den Tschechischen Bahnen (ČD) übernommen. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 82 (Februar / März 2005)

JHMD – Jindrichuv Hradec Mistni Drahy (Neuhauser Lokalbahn)

Wie im PK 81, Seite 28, berichtet, ist U37.002 (C1’n2t, ex U12 der k.k.St.B, Krauss/Linz 1898/3814) auf dieser Lokalbahn im Süden Böhmens ganz in der Nähe der mährischen Grenze wieder betriebsfähig. Mit ihr können ab sofort Sonderzüge gechartert werden. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
197
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne.
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne. | 27.03.2024 | Foto: Dirk Bahnsen

Sächsische I K Nr. 54:

Erfolgreiche Rückkehr der im September 2022 verunfallten Lok in den Betriebsdienst

Schmalspurig durch Europa:

Dritter und letzter Teil der Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns im Herbst 2023

Jubiläum im Harz:

125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn und weitere Neuigkeiten von den HSB
zur aktuellen Ausgabe