Forellenhof Schmalzgrube

Am 19. Mai 1996 - rund fünf Jahre nach der Eröffnung im Jahr 1991 - stand der erste Dampfzug vor dem "Forellenhof". Sowohl am Bahnsteig als neuen zeitweiligen Endpunkt der Museumsbahn bis zum Mai 1998 als auch am Pkw-Parkplatz vor der Gaststätte wurde noch kräftig gearbeitet, um zur offiziellen Eröffnung zu Pfingsten 1996 für die Gäste per Bahn alles bereit zu haben.
Am 19. Mai 1996 - rund fünf Jahre nach der Eröffnung im Jahr 1991 - stand der erste Dampfzug vor dem "Forellenhof". Sowohl am Bahnsteig als neuen zeitweiligen Endpunkt der Museumsbahn bis zum Mai 1998 als auch am Pkw-Parkplatz vor der Gaststätte wurde noch kräftig gearbeitet, um zur offiziellen Eröffnung zu Pfingsten 1996 für die Gäste per Bahn alles bereit zu haben. | 19.05.1996 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (27.07.2021)

30 Jahre Forellenhof - die Preßnitztalbahn gratuliert zum Jubiläum

Am 27. Juli 1991 eröffnete die Familie Dietel in Schmalzgrube die Gaststätte „Forellenhof“ und musste dann noch fünf Jahre warten, bis die Museumsbahn endlich vor der Türe halten konnte. Das hielt Dietel’s aber nicht davon ab, die Preßnitztalbahn schon vorher sehr intensiv zu unterstützen. | weiter

Einfahrt in den Haltepunkt Forellenhof
Einfahrt in den Haltepunkt Forellenhof | 02.05.2015 | Foto: Armin-Peter Heinze
Preßnitztalbahn (15.05.2020)

Dieses Wochenende: Verlängerter Halt am Forellenhof

Die Gaststätte „Forellenhof“ öffnet dieses Wochenende wieder und bietet einen zusätzlichen Außer-Haus-Verkauf an. | weiter

Forellenhof Schmalzgrube
Forellenhof Schmalzgrube | 10.06.2019 | Foto: Forellenhof Schmalzgrube
Der Preß'-Kurier Heft 168 (Juni / Juli 2019)

Haltepunkt Forellenhof / Gaststätte Forellenhof

Aus Richtung Steinbach kommend direkt am Ortseingang von Schmalzgrube gelegen, hat sich die Gaststätte Forellenhof seit 1991 zu einem wahren Magneten für Touristen, Ausflügler und Besucher der Museumsbahn entwickelt. | weiter

211 m lang und 184 t schwer war am 5. Oktober dieser von 99 4511-4 gezogene Zug von Schmalzgrube nach Steinbach. Die Güterwagen hätten die Gleisarbeiten in Schmalzgrube behindert.
211 m lang und 184 t schwer war am 5. Oktober dieser von 99 4511-4 gezogene Zug von Schmalzgrube nach Steinbach. Die Güterwagen hätten die Gleisarbeiten in Schmalzgrube behindert. | 05.10.2018 | Foto: Thomas Poth
Der Preß'-Kurier Heft 164 (Oktober / November 2018)

Preßnitztalbahn - 99 4511-4 mit überlangem Güterzug am Forellenhof

211 m lang und 184 t schwer war am 5. Oktober dieser von 99 4511-4 gezogene Zug von Schmalzgrube nach Steinbach. Die Güterwagen hätten die Gleisarbeiten in Schmalzgrube behindert. | weiter

Am 19. Mai 1996 erreichte der erste Personenzug den Forellenhof.
Am 19. Mai 1996 erreichte der erste Personenzug den Forellenhof. | 19.05.1996 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

Teil 3: 19. Mai 1996 – der erste Zug erreicht den neuen Haltepunkt Forellenhof

Nachdem 1993 der Bahnhof Schlössel, Pfingsten 1994 der Hp Loreleifelsen und wiederum zum Pfingstfest 1995 der Streckenabschnitt vom Hp Loreleifelsen bis zum Bahnhof Schmalzgrube eröffnet werden konnte, war „natürlich klar… | weiter

Collage des Teams vom Forellenhof
Collage des Teams vom Forellenhof | 10.08.2011 | Foto: Forellenhof Schmalzgrube
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

20 Jahre Gaststätte „Forellenhof“ in Schmalzgrube

Am 27. Juli 1991 begann direkt am Ortseingang der damals noch selbständigen Gemeinde Schmalzgrube eine Geschichte, die zwar erst fünf Jahre später durch die Anbindung der Museumsbahn direkt erreichbar war − aber deren Entwicklung nicht unwesentlich beförderte: | weiter

19.5.1996. Erster Personenzug am Hp. Forellenhof noch vor der feierlichen Einweihung des Streckenabschnittes zu Pfingsten 1996.
19.5.1996. Erster Personenzug am Hp. Forellenhof noch vor der feierlichen Einweihung des Streckenabschnittes zu Pfingsten 1996.
Preßnitztalbahn (19.05.1996)

Der erste Zug am Forellenhof

Es war ein hartes Stück Arbeit und es stand mehrfach auf Messers Schneide - doch am 19. Mai konnte endlich ein weiteres Streckenstück der Preßnitztalbahn hinzugefügt werden. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
181
Die Gastlok 99 633 der Öchsle-Museumsbahn aus Baden-Württemberg war der Star der diesjährigen Historik Mobil in Zittau, hier am 8. August beim Verlassen von Bertsdorf.
Die Gastlok 99 633 der Öchsle-Museumsbahn aus Baden-Württemberg war der Star der diesjährigen Historik Mobil in Zittau, hier am 8. August beim Verlassen von Bertsdorf. | 08.08.2021 | Foto: Volker Krehut

Preßnitztalbahn:

Endlich Lückenschluss: im September Gleisbau vor dem Empfangsgebäude in Jöhstadt

Härtsfeld-Museumsbahn:

Abschnitt von Sägmühle zum Bahnhof Katzenstein Anfang August feierlich in Betrieb genommen

Selketalbahn-Geschichte:

Wismut-Berufsverkehr und der Fahrplan der Bahn im 1. Halbjahr 1950
zur aktuellen Ausgabe