Müglitztalbahn

Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte

Nach der Insolvenz des Fördervereins für die Müglitztalbahn e. V. übernahm die Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte e. V. den 2006 wieder in Betrieb genommenen „Altenberger Wagen“. Bei seiner Befundung für eine erneute Aufarbeitung und Zulassung stellten Mitarbeiter der Fa. | weiter

Am 13. November 2017 hob ein Autodrehkran die Diesellok vom Typ V10B in Bärenstein bei Glashütte von den Gleisen. Sie soll im nächsten Jahr am Bahnhof in Scharfenstein aufgestellt werden.
Am 13. November 2017 hob ein Autodrehkran die Diesellok vom Typ V10B in Bärenstein bei Glashütte von den Gleisen. Sie soll im nächsten Jahr am Bahnhof in Scharfenstein aufgestellt werden. | 13.11.2017 | Foto: Wolfgang Nitzsche
Der Preß'-Kurier Heft 159 (Dezember 2017 / Januar 2018)

Müglitztalbahn (Heidenau – Altenberg) - Diesellok V10B

Am 13. November 2017 verließ das letzte bisher noch in Bärenstein (b Glashütte) vorhandene Exponat des nach seiner Insolvenz aufgelösten Fördervereins für die Müglitztalbahn e. V. seinen langjährigen Standort. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 159 (Dezember 2017 / Januar 2018)

Rezensiert: Geising und die Müglitztalbahn

Bis 1923 endete die 1890 mit 750 mm Spurweite eröffnete Müglitztalbahn in Geising. Ab 1918 lagen hier sechs Gleise nebeneinander. Diese Zeit ließ Martin Brendel im Maßstab 1:87 in modellbauerischer Perfektion neu aufleben. Historischen Fotos gegenübergestellt, lässt seine Anlage keine Wünsche offen. Diese setzte mit Helge Scholz ein sehr guter Modellbahnfotograf gekonnt in Szene. | weiter

Cover Buch „Die Müglitztalbahn Heidenau – Altenberg | Die Zeit der Schmalspur und der Normalspur“
Cover Buch „Die Müglitztalbahn Heidenau – Altenberg | Die Zeit der Schmalspur und der Normalspur“ | 09.02.2013 | Foto: Bildverlag Böttger, Witzschdorf
Der Preß'-Kurier Heft 130 (Februar / März 2013)

Rezensiert: Die Müglitztalbahn Heidenau – Altenberg | Die Zeit der Schmalspur und der Normalspur

Mehr als zehn Jahre gab es im Buchhandel keine Streckenmonographie über die Müglitztalbahn. Nun erschien im Sommer 2012 im Bildverlag Böttger ein stabil gebundenes Werk mit 256 Seiten in Übergröße, um diese Lücke zu schließen. In diesem Umfang hat sich bisher kein Buch der Schmal- und Regelspurzeit der Strecke Heidenau – Altenberg gewidmet. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 95 (April / Mai 2007)

Rezensiert (DVD): Die Müglitztalbahn – Einer Legende auf der Spur

Wer sich als Kenner mit der Müglitztalbahn beschäftigt, sollte jetzt ebenso weiterlesen, wie jemand, der mit dem romantischen Tal im Osterzgebirge bisher wenig zu tun hatte. Denn was die DVD vollbringt, ist ein geschickter Kunstgriff: Sie bietet einerseits einen allgemein gehaltenen – auch die Landschaft und die Geschichte der Region einbeziehenden Film. | weiter

52 8047 brachte den „Altenberger Wagen“ am 14. Oktober nach Bärenstein. Im Hintergrund die neue Fahrzeughalle.
52 8047 brachte den „Altenberger Wagen“ am 14. Oktober nach Bärenstein. Im Hintergrund die neue Fahrzeughalle. | 14.10.2006 | Foto: Uwe Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 93 (Dezember 2006 / Januar 2007)

Förderverein für die Müglitztalbahn e.V.

Der so genannte „Altenberger Wagen“ mit der Nummer Dresden 73 413 wurde am 14. Oktober in einem von 52 8047 des Vereins IG Dampflok Nossen e. V. geführten Sonderzug von Nossen nach Bärenstein ins Osterzgebirge überführt. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 92 (Oktober / November 2006)

Müglitztalbahn e.V.

Am 14. Oktober weiht der Förderverein für die Müglitztalbahn e.V. in Bärenstein seine neu errichtete Fahrzeughalle ein. In dieser wird u.a. der Altenberger Wagen untergestellt. | weiter

So sieht er aus, der restaurierte Mitteleinstiegswagen der Bauart Altenberg „Dresden 73 413“, aufgenommen am 17. September von Joachim Marks in Bärenstein. (Sammlung André Marks)
So sieht er aus, der restaurierte Mitteleinstiegswagen der Bauart Altenberg „Dresden 73 413“, aufgenommen am 17. September von Joachim Marks in Bärenstein. (Sammlung André Marks) | 17.09.2005
Der Preß'-Kurier Heft 86 (Oktober / November 2005)

Förderverein für die Müglitztalbahn e.V.

Im Rahmen der Festveranstaltung „115 Jahre Müglitztalbahn“ präsentierte der Förderverein für die Müglitztalbahn e. V. am 17. und 18. September den aufwendigst restaurierten Mitteleinstiegswagen „Dresden 73 413“ der Bauart Altenberg im Bahnhof Bärenstein (b Glashütte) erstmals der Öffentlichkeit. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 85 (August / September 2005)

Müglitztalbahn

Der Förderverein für die Müglitztalbahn wird am 17. September den letzten erhaltenen Mitteleinstiegswagen der Bauart Altenberg nach Abschluß seiner Restaurierung aus der Oberlausitz nach Bärenstein holen. | weiter

Werksfoto
Werksfoto | 01.01.1937 | Foto: Linke-Hoffmann-Werke, Breslau
Der Preß'-Kurier Heft 83 (April / Mai 2005)

Die Aufarbeitung des letzten „Altenberger Wagens“

Für die Müglitztalbahn entwickelten die Linke-Hofmann-Werke in Breslauin den dreißiger Jahren neuartige Mitteleinstiegswagen in Leichtbauweise. Vor fünf Jahren kehrte das letzte erhaltene Exemplar dieser als „Altenberger Wagen“ bekannt gewordenen Gattung aus der Tschechischen Republik zurück. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
195
Mit diesem Foto vom 21. September 2023 sei noch einmal der im vorigen PK vorgestellte Gasteinsatz
des Triebwagens T1 der Borkumer Kleinbahn im September/Oktober beim Molli gewürdigt.
Mit diesem Foto vom 21. September 2023 sei noch einmal der im vorigen PK vorgestellte Gasteinsatz des Triebwagens T1 der Borkumer Kleinbahn im September/Oktober beim Molli gewürdigt. | 21.09.2023 | Foto: Jan Methling

IG Preßnitztalbahn e. V.:

Neue Spendenaktion „Bahnhof Jöhstadt BLOCKfrei“ gestartet – Abrisspaten gesucht

Wolkenstein – Jöhstadt:

Ankündigung Gedenkveranstaltung 13./14. Januar 2024 zum Ende des Zugverkehrs bis Jöhstadt 1984

Schmalspurig durch Europa:

Auf Fototour zu den Schmalspurbahnen Ungarns im Herbst 2023 – Teil 1
zur aktuellen Ausgabe