Lokschuppen Jöhstadt

Jetzt mit hellen Leuchtstofflampen ausgestattet - der Schuppenstand 3.
Jetzt mit hellen Leuchtstofflampen ausgestattet - der Schuppenstand 3. | 08.01.2011 | Foto: Torsten Seipt
Preßnitztalbahn (08.01.2011)

Zusätzliche Arbeitsplatzbeleuchtung im Lokschuppenstand 3 installiert

Zur Verbesserung der Ausleuchtung bei den Arbeiten an Fahrzeugen wurden sechs zusätzliche Arbeitsplatzleuchten installiert. | weiter

Die neuen Balken werden eingepasst.
Die neuen Balken werden eingepasst. | 08.11.2008 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (09.11.2008)

Balkenwechsel auf dem Außenkanal

Am 8. und 9. November wurde die Gelegenheit eines Wochenendes ohne Fahrbetrieb auf der Preßnitztalbahn genutzt, die nach 16 Jahren Nutzungszeit ziemlich maroden Weichholzbalken auf dem Außenkanal am Jöhstädter Lokschuppen zu wechseln. | weiter

Sinnbild für die Einstellung der Preßnitztalbahn der ruinöse Zustand des Wasserhauses in Steinbach.
Sinnbild für die Einstellung der Preßnitztalbahn der ruinöse Zustand des Wasserhauses in Steinbach. | 07.10.1986 | Foto: Martin Stephan
Preßnitztalbahn (07.10.1986)

Eine Fototour an der Preßnitztalbahn zum Feiertag

Eine Fototour am Nationalfeiertag der DDR mit bald letztmöglichen Ansichten vom Eisenbahnbetrieb auf dem Reststück der Strecke bis Niederschmiedeberg und dem sichtbaren Verfall auf der weiteren Strecke bis Jöhstadt bietet diese Galerie aus der Sammlung von Martin Stephan. | weiter

Verwildert, aber offensichtlich noch vollständig die Gleisanlagen des Bahnhofes in Jöhstadt.
Verwildert, aber offensichtlich noch vollständig die Gleisanlagen des Bahnhofes in Jöhstadt. | 23.04.1985 | Foto: Bernd Koller
Preßnitztalbahn (23.04.1985)

Ansichten von Schmalzgrube und Jöhstadt im April 1985

Etwas über 15 Monate nach der Einstellung des Betriebes auf dem Abschnitt zwischen Niederschmiedeberg und Jöhstadt erscheinen die Ansichten eher Betriebsruhe und Vergessen auszustrahlen, aber der Verfall wird überall sichtbar. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
197
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne.
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne. | 27.03.2024 | Foto: Dirk Bahnsen

Sächsische I K Nr. 54:

Erfolgreiche Rückkehr der im September 2022 verunfallten Lok in den Betriebsdienst

Schmalspurig durch Europa:

Dritter und letzter Teil der Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns im Herbst 2023

Jubiläum im Harz:

125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn und weitere Neuigkeiten von den HSB
zur aktuellen Ausgabe