Jekaterinburg

Am 26. Januar 2018 holte die Kindereisenbahn Jekaterinburg eine dreiachsige Jung-Diesellok aus Wolgograd ab, die 1932 dorthin kam, als die Stadt noch Stalingrad hieß.
Am 26. Januar 2018 holte die Kindereisenbahn Jekaterinburg eine dreiachsige Jung-Diesellok aus Wolgograd ab, die 1932 dorthin kam, als die Stadt noch Stalingrad hieß. | 26.01.2018 | Foto: Sammlung Schmalspurbahnmuseum Jekaterinburg
Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Museumsbahnen in Russland

Seitdem sich die im Mai 2014 von der MaLoWa Bahnwerkstatt GmbH ins russische Jekaterinburg verkaufte Lok 9 (Dh2t, O & K 1931) der Mansfelder Bergwerksbahn östlich des Urals befindet, steht die dort als „Kindereisenbahn Swerdlowsk“ betriebene 750-mm-Bahn im Fokus deutscher Eisenbahnfreunde. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
196
Zur Eröffnung des fünften Bahnhofs der Museumsbahn wurden am 12. Januar 2024 die 2022 verunfallte I K Nr. 54 präsentiert und die „Oberschmiedeberger Erklärung“ unterzeichnet.
Zur Eröffnung des fünften Bahnhofs der Museumsbahn wurden am 12. Januar 2024 die 2022 verunfallte I K Nr. 54 präsentiert und die „Oberschmiedeberger Erklärung“ unterzeichnet. | 12.01.2024 | Foto: Joachim Schmidt

Preßnitztalbahn:

Oberschmiedeberger Erklärung“ dokumentiert Willen zur Trassensicherung bis Wolkenstein

Schmalspurbahnen in Österreich:

Interview mit ÖLGB- Präsident Albert Malli zu Aktivitäten zum Erhalt der Ybbstalbahn-Bergstrecke

Schmalspurig durch Europa:

Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns – Teil 2 der Tour im Herbst 2023
zur aktuellen Ausgabe