Italien

Cover zum Buch „Die Rittnerbahn“
Cover zum Buch „Die Rittnerbahn“ | 11.04.2019 | Foto: Verlag Railway-Media Group, Wien
Der Preß'-Kurier Heft 167 (April / Mai 2019)

Rezensiert: Die Rittnerbahn: Altösterreichisches Bahnjuwel in Südtirol

Der Süden Tirols gehört seit nunmehr 100 Jahren zu Italien, der deutsche Charakter der Region, die deutsche Sprache – und die im Jahr 1907 als meterspurige Lokalbahn mit elektrischem Betrieb eröffnete Rittnerbahn – blieben in Südtirol dennoch erhalten. Letztere wird als „altösterreichisches Bahnjuwel“ keinesfalls nur von Eisenbahnfreunden aus Österreich, sondern auch von Eisenbahn- und Straßenbahnfreunden aus vielen europäischen Ländern geliebt und verehrt. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 138 (Juni / Juli 2014)

Rezensiert: Lokalbahnromantik im südlichen Tirol

Im April erschien innerhalb der Reihe „Auf Schienen unterwegs“ des Sutton-Verlages ein Bildband über die regel- und schmalspurigen Lokalbahnen in Süd- und Welschtirol. Neben den mit Dampf- oder Elloks betriebenen Eisenbahnstrecken stellt das Buch auch die Bozner und Meraner Straßenbahnen vor. | weiter

Das letzte Stück des Weges vom Bruch zum Werk legen die Marmorblöcke auf der unteren Schmalspurbahn zurück. Im Juli 2008 hängt hier noch der Fahrdraht.
Das letzte Stück des Weges vom Bruch zum Werk legen die Marmorblöcke auf der unteren Schmalspurbahn zurück. Im Juli 2008 hängt hier noch der Fahrdraht. | 15.07.2008 | Foto: Mario Mehner
Der Preß'-Kurier Heft 131 (April / Mai 2013)

Die Laaser Marmorbahn

Nach dem Artikel über die Schmalspurbahn auf dem Ritten im Preß’-Kurier 5/12 (Heft 128) soll hier eine Beschreibung der am Schluss des Beitrages erwähnten Anlage der Laaser Marmorbahn folgen. „Anlage“ deshalb, da es sich hierbei nicht nur um eine Schmalspurbahn von A nach B handelt, sondern um ein hochinteressantes Transportsystem, bestehend aus vier zusammengehörigen Segmenten. | weiter

Die Haltestelle Rappersbühl liegt idyllisch zwischen Wäldern und Wiesen. Der Zug unterbricht seine Fahrt nur kurz, um einige Wanderer aussteigen zu lassen.
Die Haltestelle Rappersbühl liegt idyllisch zwischen Wäldern und Wiesen. Der Zug unterbricht seine Fahrt nur kurz, um einige Wanderer aussteigen zu lassen. | 22.07.2012 | Foto: Martin Junge
Der Preß'-Kurier Heft 128 (Oktober / November 2012)

Die elektrische Schmalspurbahn auf dem Ritten

Im Norden Italiens liegt Südtirol, welches bis 1918 zu Österreich gehörte und seit 1973 einen weitgehenden Autonomiestatus unter den italienischen Provinzen besitzt. Die Rittnerbahn entstand aus dem Gedanken heraus, die Fahrt in die Sommerfrische zu vereinfachen und den beschwerlichen Aufstieg auf den Ritten, den Bozener Hausberg zu verkürzen. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
197
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne.
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne. | 27.03.2024 | Foto: Dirk Bahnsen

Sächsische I K Nr. 54:

Erfolgreiche Rückkehr der im September 2022 verunfallten Lok in den Betriebsdienst

Schmalspurig durch Europa:

Dritter und letzter Teil der Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns im Herbst 2023

Jubiläum im Harz:

125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn und weitere Neuigkeiten von den HSB
zur aktuellen Ausgabe