Erste Neue Weichen

Blick vom südlichen Einfahrgleisbereich in Richtung Bahnhof Jöhstadt. Spätestens 2017 werden hier wieder Gleise liegen.
Blick vom südlichen Einfahrgleisbereich in Richtung Bahnhof Jöhstadt. Spätestens 2017 werden hier wieder Gleise liegen. | 16.05.2015 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 144 (Juni / Juli 2015)

Spendenaktion „Erste neue Weichen“ Mitte Mai abgeschlossen

Mit dem offiziellen Endstand für die Spendenaktion „Erste neue Weichen“ mit Spendeneingängen in Höhe von 50 097,67 Euro von insgesamt 216 Spendern hat die Aktion das selbstgesteckte Ziel von 50 000 Euro erreicht. | weiter

Mit dem neuen Gleis 31 ergibt sich nun im Bahnhof Jöhstadt die Möglichkeit, bis zu vier Wagen auf einem Abstellgleis bereitzustellen – was erfahrungsgemäß trotz Verdopplung gegenüber dem Vorzustand auch nicht reicht. Am 16. Mai beobachtete Jörg Müller 99 1590-1 beim Rangieren im neuen Gleisbereich.
Mit dem neuen Gleis 31 ergibt sich nun im Bahnhof Jöhstadt die Möglichkeit, bis zu vier Wagen auf einem Abstellgleis bereitzustellen – was erfahrungsgemäß trotz Verdopplung gegenüber dem Vorzustand auch nicht reicht. Am 16. Mai beobachtete Jörg Müller 99 1590-1 beim Rangieren im neuen Gleisbereich. | 16.05.2015
Der Preß'-Kurier Heft 144 (Juni / Juli 2015)

Bauvorhaben „Neuer Bahnhof Jöhstadt“

Zum Schluss fehlte nur der richtige Schlüssel für die neue Weiche am Ende des Bahnsteiggleises, als der Landesbeauftragte für Bahnaufsicht in der Woche vor Pfingsten zur Prüfung und Abnahme der neuen Gleisanlage nach Jöhstadt kam, weil die mit der Lieferung des Schlosses beauftragte Firma nicht rechtzeitig liefern konnte. | weiter

Die neuen Gleise sind abgenommen und für die Nutzung freigegeben.
Die neuen Gleise sind abgenommen und für die Nutzung freigegeben. | 13.05.2015 | Foto: Torsten Hahn
Preßnitztalbahn (12.05.2015)

Neue Gleise 31 und 51 im Bahnhof Jöhstadt abgenommen und in Betrieb genommen

Nach der Abnahme durch den Landesbevollmächtigten für Bahnaufsicht nach örtlicher Besichtigung und Vorlage der Dokumentation konnte am 12. Mai 2015 die Freigabe und Nutzung der neuen Gleise 31 (Abstellgleis) und 51 (verlängertes Bahnsteig- und Umsetzgleis) erfolgen. | weiter

In Verlängerung des Gleises unter dem Schneepflug wird sich künftig die Anbindung zum Bahnsteiggleis befinden, vor der VI K am Bahnsteig wird die Gleislage  etwas verschwenkt liegen.
In Verlängerung des Gleises unter dem Schneepflug wird sich künftig die Anbindung zum Bahnsteiggleis befinden, vor der VI K am Bahnsteig wird die Gleislage etwas verschwenkt liegen. | 06.12.2014 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 143 (April / Mai 2015)

Neuer Bahnhof Jöhstadt: Erster Bauabschnitt „Erste neue Weichen“ in Umsetzung

Wenn dieses Heft den Weg aus der Druckerei in die Briefkästen der Abonnenten oder zu den ersten Käufern in den Bahnhofsbuchhandlungen gefunden hat, wird bereits fast die Hälfte des auf etwa sechs Wochen veranschlagten Bauablaufes für den ersten Abschnitt zum Bauvorhaben „Neuer Bahnhof Jöhstadt… | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 142 (Februar / März 2015)

Spendenaktion „Neuer Bahnhof Jöhstadt - Erste neue Weichen“

Spendenaktion auf der Zielgeraden … Mehr als 22 000 Euro sind seit Mitte November 2014 – wie im PK 6/2014 berichtet – zur Spen-denaktion „Erste neue Weichen“ hinzugekom-men. Inzwischen beläuft sich der Spendenstand auf 45 072,62 Euro, die insgesamt von 183 Spendern stammen. | weiter

So sieht das Spendenzertifikat zur Aktion aus.
So sieht das Spendenzertifikat zur Aktion aus. | 07.12.2014 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 141 (Dezember 2014 / Januar 2015)

Spendenaktion „Erste neue Weichen“

Spendenaktion wird fortgesetzt … Wie schon im vorigen PK angedeutet, wird natürlich auch die Spendenaktion „Erste Neue Weichen“ bis zur Realisierung des Bauabschnittes im Frühjahr fortgesetzt, zumal das angestrebte ehrgeizige Spendenziel von 50 000 Euro für die Aktion bisher noch nicht erreicht ist. | weiter

Die Arbeiten am Gebäude „Am Bahnhof 84“, dem früheren Jöhstädter Bahnhofshotel, gehen in Verantwortung der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH als künftiges Büro-/Verwaltungsgebäude sichtbar voran.
Die Arbeiten am Gebäude „Am Bahnhof 84“, dem früheren Jöhstädter Bahnhofshotel, gehen in Verantwortung der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH als künftiges Büro-/Verwaltungsgebäude sichtbar voran. | 04.10.2014 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Neuer Bahnhof Jöhstadt

Nach Übergabe der Planungsunterlagen und Erläuterungen an die Landeseisenbahnaufsicht liegt die Zustimmung zur Baumaßnahme am Bahnhof und der vorgesehenen Umsetzung vor. Der LfB ist auch über die weiteren Schritte mit dem mittel- und langfristig angelegten Umgestaltungsplan für den Bahnhof Jöhstadt umfassend informiert. Für die einzelnen Bauabschnitte wird dann eine detaillierte Bauablaufplanung, Baubeschreibung sowie Erläuterung zu den Auswirkungen auf die betrieblichen Abläufe übergeben. | weiter

Aufruf zur Spendenaktion „Erste Neue Weichen“
Aufruf zur Spendenaktion „Erste Neue Weichen“ | 01.06.2014 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (18.08.2014)

Spendenaktion „Erste Neue Weichen“ gut angelaufen

Innerhalb der ersten beiden Monate konnte bereits ein Spendeneingang in Höhe von rund 10.000 Euro auf dem Spendenkonto für die neue Spendenaktion verzeichnet werden. Insgesamt 46 Spender haben bereits ihre Unterstützung mit einer Spende bekundet. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 139 (August / September 2014)

Spendenaktion „Erste Neue Weichen“

Spendenaktion mit Schwung gestartet … Mit dem Mitte Juni in Ausgabe 3/2014 (Heft 138) des Preß´-Kuriers veröffentlichten Aufruf zur Spendenaktion für das Gesamtvorhaben „Neuer Bahnhof Jöhstadt“ wurde erstmals offiziell um finanzielle Unterstützung für das Vorhaben geworben. | weiter

Aufruf zur Aktion „Erste neue Weichen“
Aufruf zur Aktion „Erste neue Weichen“ | 01.06.2014 | Foto: Sammlung IG Preßnitztalbahn e.V.
Preßnitztalbahn (15.06.2014)

Neue Spendenaktion „Erste Neue Weichen“ unterstützt Erweiterungsabschnitt im Bahnhof Jöhstadt

Bereits im Oktober 2014 soll der Bahnhof Jöhstadt möglichst um einige Gleise und Weichen erweitert sein, dafür wurde im Herbst 2013 die Baufreiheit geschaffen. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 137 (April / Mai 2014)

Spendenaktion „Erste Neue Weichen“

Nachdem in den vergangenen Jahren und Monaten Schritt für Schritt die notwendigen Grundvoraussetzungen geschaffen wurden, die notwendig sind, um künftig einen „neuen alten“ Bahnhof für die Museumsbahn in Jöhstadt gestalten zu können, sollen dieses Jahr die ersten sichtbaren Veränderungen am Gleisplan des momentanen Endbahnhofes seit 1994 umgesetzt werden. | weiter

| 14.12.2013 | Foto: Jörg Müller
Preßnitztalbahn (22.12.2013)

Neue Spendenaktion in Vorbereitung: Neuer Bahnhof Jöhstadt - Erste neue Weichen

Anfang 2014 starten wir zu unserem Großprojekt „Neuer Bahnhof Jöhstadt“ die erste Teilprojekt-Spendenaktion „Erste neue Weichen“, mit der in den kommenden Monaten die Finanzierung der ersten sichtbaren Veränderungen am Gleisplan des Bahnhofes Jöhstadt seit 1993 gesichert werden soll. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
197
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne.
Zum 125. Jubiläum der Harzquer- und Brockenbahn führten die Dampfloks 99 6001 und 99 222 am 27. März 2024 die in Drei Annen Hohne vereinigten Sonderzüge aus Wernigerode und Nordhausen gemeinsam zum Brocken, hier bei der Ausfahrt Drei Annen Hohne. | 27.03.2024 | Foto: Dirk Bahnsen

Sächsische I K Nr. 54:

Erfolgreiche Rückkehr der im September 2022 verunfallten Lok in den Betriebsdienst

Schmalspurig durch Europa:

Dritter und letzter Teil der Exkursion zu den Wald- und Wirtschaftsbahnen Ungarns im Herbst 2023

Jubiläum im Harz:

125 Jahre Harzquer- und Brockenbahn und weitere Neuigkeiten von den HSB
zur aktuellen Ausgabe