58 261

Nein, niemand hat heimlich die Radsätze der Lok 58 1800-0 zu einer kompletten und noch dazu einsatzbereiten G12 vervollständigt, sondern die nicht betriebsfähige 58 261 des VMD trug bei der Fotoveranstaltung am 12. März 2022 im Bw Chemnitz-Hilbersdorf nachgemachte Nummernschilder dieser Lok und einen Feuerkorb in der Rauchkammer.
Nein, niemand hat heimlich die Radsätze der Lok 58 1800-0 zu einer kompletten und noch dazu einsatzbereiten G12 vervollständigt, sondern die nicht betriebsfähige 58 261 des VMD trug bei der Fotoveranstaltung am 12. März 2022 im Bw Chemnitz-Hilbersdorf nachgemachte Nummernschilder dieser Lok und einen Feuerkorb in der Rauchkammer. | 12.03.2022 | Foto: Johnny Ullmann
Der Preß'-Kurier Heft 185 (April / Mai 2022)

Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf/Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V.

Am 12. März 2022 fand auf dem Museumsgelände eine Fotoveranstaltung statt. Im Mittelpunkt standen die Lokomotiven 50 3628-0, 58 261, und 86 1001-6. Das Wetter spielte mit und im Laufe des Tages wurden viele Szenen, wie sie sich einst im Bahnbetriebswerk Chemnitz-Hilbersdorf ereignet haben könnten, nachgestellt. | weiter

Bei den Chemnitzer Dampftagen fotografierte Andreas Höfig am 21. August 2021 im ehemaligen Bw Chemnitz-Hilbersdorf die am Kohlenbunker ausgestellten Dampfloks 58 261 und 44 1338. Beide sind nicht betriebsfähig und müssen von anderen Lokomotiven an die Ausstellungsstellen geschoben werden.
Bei den Chemnitzer Dampftagen fotografierte Andreas Höfig am 21. August 2021 im ehemaligen Bw Chemnitz-Hilbersdorf die am Kohlenbunker ausgestellten Dampfloks 58 261 und 44 1338. Beide sind nicht betriebsfähig und müssen von anderen Lokomotiven an die Ausstellungsstellen geschoben werden. | 21.08.2021
Der Preß'-Kurier Heft 182 (Oktober / November 2021)

Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. Chemnitz-Hilbersdorf

Bei den Dampftagen am 21./22. August begrüßte der Verein „Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V.“ (SEM) auf dem Gelände des Schauplatzes Eisenbahn in Chemnitz-Hilbersdorf zahlreiche Besucher. Neben einer Lokausstellung gab es Führerstandsmitfahrten, Feldbahnfahrten sowie eine Modellbahnbörse. | weiter

Im März 2013 war die viele Jahre in Sachsen eingesetzte 58 311 wieder einmal in ihrer alten Heimat. Nach einer Fotoveranstaltung in der Oberlausitz lichtete sie Markus Bergelt auf der Rückfahrt nach Baden-Württemberg am 26. März 2013 bei einem Zwischenstopp im Bw Chemnitz-Hilbersdorf ab, wo es dieses Stelldichein mit Schwesterlok 58 261 (Eigentum Verkehrsmuseum Dresden) gab.
Im März 2013 war die viele Jahre in Sachsen eingesetzte 58 311 wieder einmal in ihrer alten Heimat. Nach einer Fotoveranstaltung in der Oberlausitz lichtete sie Markus Bergelt auf der Rückfahrt nach Baden-Württemberg am 26. März 2013 bei einem Zwischenstopp im Bw Chemnitz-Hilbersdorf ab, wo es dieses Stelldichein mit Schwesterlok 58 261 (Eigentum Verkehrsmuseum Dresden) gab. | 26.03.2013
Der Preß'-Kurier Heft 131 (April / Mai 2013)

Eisenbahnmuseum Bw Chemnitz-Hilbersdorf

Im März 2013 war die viele Jahre in Sachsen eingesetzte 58 311 wieder einmal in ihrer alten Heimat. Nach einer Fotoveranstaltung in der Oberlausitz lichtete sie Markus Bergelt auf der Rückfahrt nach Baden-Württemberg am 26. März 2013 bei einem Zwischenstopp im Bw Chemnitz-Hilbersdorf ab, wo es dieses Stelldichein mit Schwesterlok 58 261 (Eigentum Verkehrsmuseum Dresden) gab. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
195
Mit diesem Foto vom 21. September 2023 sei noch einmal der im vorigen PK vorgestellte Gasteinsatz
des Triebwagens T1 der Borkumer Kleinbahn im September/Oktober beim Molli gewürdigt.
Mit diesem Foto vom 21. September 2023 sei noch einmal der im vorigen PK vorgestellte Gasteinsatz des Triebwagens T1 der Borkumer Kleinbahn im September/Oktober beim Molli gewürdigt. | 21.09.2023 | Foto: Jan Methling

IG Preßnitztalbahn e. V.:

Neue Spendenaktion „Bahnhof Jöhstadt BLOCKfrei“ gestartet – Abrisspaten gesucht

Wolkenstein – Jöhstadt:

Ankündigung Gedenkveranstaltung 13./14. Januar 2024 zum Ende des Zugverkehrs bis Jöhstadt 1984

Schmalspurig durch Europa:

Auf Fototour zu den Schmalspurbahnen Ungarns im Herbst 2023 – Teil 1
zur aktuellen Ausgabe