Wolkenstein - Jöhstadt

Preßnitztalbahn

Kurz erklärt: Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt

Die Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt (Preßnitztalbahn) wurde am 1. Juni 1892 auf 23 Kilometer Streckenlänge eröffnet und in verschiedenen Phasen ab 1982 bis 1986 eingestellt und danach bis 1989 in wesentlichen Umfängen demontiert. | weiter

Bei seinem ersten Besuch der Preßnitztalbahn lichtet Wolfram Wagner am 24. August 1976 die 99 1606-5 als Zuglok des P14 287 ab, hier vor der Abfahrt in Wolkenstein. Der Zug führte einen Verstärkungswagen mit.
Bei seinem ersten Besuch der Preßnitztalbahn lichtet Wolfram Wagner am 24. August 1976 die 99 1606-5 als Zuglok des P14 287 ab, hier vor der Abfahrt in Wolkenstein. Der Zug führte einen Verstärkungswagen mit. | 24.08.1976
Der Preß'-Kurier Heft 177 (Dezember 2020 / Januar 2021)

Kohlrabi schmeckt und ist gesund – kann aber sogar einen Zug aufhalten

Die Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt verkehrte in den 1980er Jahren unter der Kursbuchnummer 422 und war als Preßnitztalbahn weit über die Grenzen der DDR bekannt. Sie verkörperte bis zur Einstellung des Personenverkehrs 1984 den Urtyp einer gemütlichen Nebenbahn, die weder Hektik noch Stress zu kennen schien. Sie wirkte wie ein Fremdkörper in einer Welt, die nur auf das Materielle ausgerichtet ist. | weiter

Am 18. Mai 1970 fotografierte Rainer Heinrich die 99 1568-7 an ihrer Rauchkammer mit EDV-gerechten Nummernschild, während im Lokschuppen von Jöhstadt die 99 582 noch alte Schilder trug.
Am 18. Mai 1970 fotografierte Rainer Heinrich die 99 1568-7 an ihrer Rauchkammer mit EDV-gerechten Nummernschild, während im Lokschuppen von Jöhstadt die 99 582 noch alte Schilder trug.
Der Preß'-Kurier Heft 176 (Oktober / November 2020)

Preßnitztalbahn historisch

Am 18. Mai 1970 fotografierte Rainer Heinrich die 99 1568-7 an ihrer Rauchkammer mit EDV-gerechten Nummernschild, während im Lokschuppen von Jöhstadt die 99 582 noch alte Schilder trug. | weiter

Überraschung im Mai 1970 in Jöhstadt: die abgestellte VI K 99 699 neben der 99 599. Links davon stehen die Zuglok 99 1568-7 sowie im Heizhaus die 99 582.
Überraschung im Mai 1970 in Jöhstadt: die abgestellte VI K 99 699 neben der 99 599. Links davon stehen die Zuglok 99 1568-7 sowie im Heizhaus die 99 582. | 18.05.1970 | Foto: Rainer Heinrich
Der Preß'-Kurier Heft 176 (Oktober / November 2020)

Der Beginn des EDV-Zeitalters bei der Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt

Eine Fahrt nach Jöhstadt Pfingsten 1970 … Ein herausragendes Ereignis für Eisenbahnfreunde wie Eisenbahner zugleich war im Jahr 1970 die Einführung des EDV-Nummernschemas an den Triebfahrzeugen der Deutschen Reichsbahn. | weiter

Neben Steffen Buhler hatte an diesem Tag auch Lutz Gräf seine Kamera bei diesem für die Eisenbahner nicht ungefährlichen Geigel dabei, zumal der Zug eine Loklänge nach dem Rangierhaltsignal erst hielt.
Neben Steffen Buhler hatte an diesem Tag auch Lutz Gräf seine Kamera bei diesem für die Eisenbahner nicht ungefährlichen Geigel dabei, zumal der Zug eine Loklänge nach dem Rangierhaltsignal erst hielt. | 05.12.1986
Der Preß'-Kurier Heft 175 (August / September 2020)

Preßnitztalbahn: Die gefährliche Loknummer!

Anfang der 1980er Jahre erreichte uns in Wolkenstein die Kunde, dass die 99 590 ausgemustert ist. Es tauchten allerlei Gerüchte von einem Verkauf der Maschine auf. Eine andere zuletzt auf der Preßnitztalbahn eingesetzte Lok, die 99 594, war ja schon 1977 nachweislich ins Ausland gelangt. Warum also nicht auch die 590, sie hätte Geld gebracht und wäre erhalten geblieben. Im Erzgebirge wussten wir damals nicht, was mit der Lokomotive wirklich passiert ist. | weiter

Auf dem Dreischienengleis in Niederau bei Wolkenstein führte die IV K 99 1585-1 am 5. September 1982 diesen Güterzug ins Preßnitztal, der in Niederschmiedeberg seinen Zielbahnhof erreichte.
Auf dem Dreischienengleis in Niederau bei Wolkenstein führte die IV K 99 1585-1 am 5. September 1982 diesen Güterzug ins Preßnitztal, der in Niederschmiedeberg seinen Zielbahnhof erreichte. | 05.09.1982 | Foto: Georg Dollwet
Der Preß'-Kurier Heft 174 (Juni / Juli 2020)

Preßnitztalbahn historisch

Auf dem Dreischienengleis in Niederau bei Wolkenstein führte die IV K 99 1585-1 am 5. September 1982 diesen Güterzug ins Preßnitztal, der in Niederschmiedeberg seinen Zielbahnhof erreichte. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 173 (April / Mai 2020)

Rezensiert: Anekdoten und Geschichten zur Preßnitztalbahn Wolkenstein – Jöhstadt

Nach Streckenmonographien und Einzelbetrachtungen ist seit Februar 2020 eine weitere publizistische Lücke zur Preßnitztalbahn geschlossen – denn erst die subjektive Wahrnehmung und der Reiz dieser Schmalspurbahn aus ganz individueller Sicht runden das Bild zu einer Strecke ab. Die mehr als 50 von Stefan Müller und Thomas Böttger veröffentlichten Geschichten und Anekdoten widmen sich sowohl der Staatsbahnära als auch der Museumsbahnzeit. | weiter

Vor der Kulisse des Wolkenstein Schlosses steht 99 1606-5 am 10. März 1986 im Güterteil des Bahnhofs Wolkenstein.
Vor der Kulisse des Wolkenstein Schlosses steht 99 1606-5 am 10. März 1986 im Güterteil des Bahnhofs Wolkenstein. | 10.03.1986 | Foto: Olaf Ziegler
Preßnitztalbahn (16.11.2019)

Dia- und Filmnachmittag auf Schloss Wolkenstein

Am Sonnabend, 16. November 2019, gibt es im Schloss Wolkenstein anlässlich der Betriebseinstellung der alten Preßnitztalbahn vor 33 Jahren einen Dia- und Filmnachmittag. Eine Voranmeldung wird zu dieser Veranstaltung empfohlen! | weiter

Mit Birkengrün geschmückt stand die IV K 99 1606-5 am 15. Mai 1978 (Pfingstmontag) in Wolkenstein mit dem Personenzug nach Jöhstadt zur Abfahrt bereit.
Mit Birkengrün geschmückt stand die IV K 99 1606-5 am 15. Mai 1978 (Pfingstmontag) in Wolkenstein mit dem Personenzug nach Jöhstadt zur Abfahrt bereit. | 15.05.1978
Der Preß'-Kurier Heft 161 (April / Mai 2018)

Preßnitztalbahn (historisch) - 99 1606-5 am Pfingstmontag 1978 in Wolkenstein

Mit Birkengrün geschmückt stand die IV K 99 1606-5 am 15. Mai 1978 (Pfingstmontag) in Wolkenstein mit dem Personenzug nach Jöhstadt zur Abfahrt bereit. | weiter

Am 5. April 1980 lag am Bahnsteig in Wolkenstein noch Schnee, als die langjährige Stammlok 99 1582-8 mit einem Personenzug zur Abfahrt nach Jöhstadt bereitstand.
Am 5. April 1980 lag am Bahnsteig in Wolkenstein noch Schnee, als die langjährige Stammlok 99 1582-8 mit einem Personenzug zur Abfahrt nach Jöhstadt bereitstand. | 05.04.1980 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Preßnitztalbahn historisch

Am 5. April 1980 lag am Bahnsteig in Wolkenstein noch Schnee, als die langjährige Stammlok 99 1582-8 mit einem Personenzug zur Abfahrt nach Jöhstadt bereitstand. | weiter

Im März 1981 trafen Siegfried Bergelt und sein Freund „aus dem Westen“ in Steinbach diesen Zug mit zwei IV K an.
Im März 1981 trafen Siegfried Bergelt und sein Freund „aus dem Westen“ in Steinbach diesen Zug mit zwei IV K an. | 15.03.1981
Der Preß'-Kurier Heft 158 (Oktober / November 2017)

Als ich meinem „Westbesuch“ die Preßnitztalbahn zeigte …

Gegen Ende der 1970er Jahre vermittelte mir unsere Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Modelleisenbahn-Verbandes der DDR (DMV) einen „Tauschpartner“ im „nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet“ (NSW) – Thomas B. aus dem Raum Stuttgart. Dadurch war es mir legal möglich, Modellbahnartikel zu tauschen. | weiter

Coverbild "Wolkenstein – Jöhstadt. Eine Schmalspurbahn wird abgeschafft."
Coverbild "Wolkenstein – Jöhstadt. Eine Schmalspurbahn wird abgeschafft."
Der Preß'-Kurier Heft 155 (April / Mai 2017)

Vorankündigung: Wolkenstein – Jöhstadt. Eine Schmalspurbahn wird abgeschafft.

Bis zum 13. Januar 1984 fuhr die Schmalspurbahn durch die reizvollen Täler von Preßnitz und Schwarzwasser im Erzgebirge, nahe Annaberg – und bis an die böhmische Grenze. Sie war die letzte ihrer Art in der DDR, auf der ein Betrieb wie „früher“ erlebt werden konnte; drei Zugpaare täglich, gemischte Züge. Ein knappes halbes Jahr nach ihrem 94. Jubiläum endete der Betrieb, gefolgt von einem unglaublichen Chaos im Versuch, mit einem Abriss vollendete Tatsachen zu schaffen. | weiter

Am 21. April 1985 oblagen die Zugleistungen auf dem verbliebenen Reststück der alten Preßnitztalbahn nach Niederschmiedeberg den Dampflokomotiven 99 1561-2 und 99 1585-1, hier gemeinsam vor dem Heizhaus in Wolkenstein.
Am 21. April 1985 oblagen die Zugleistungen auf dem verbliebenen Reststück der alten Preßnitztalbahn nach Niederschmiedeberg den Dampflokomotiven 99 1561-2 und 99 1585-1, hier gemeinsam vor dem Heizhaus in Wolkenstein. | 21.04.1985 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 155 (April / Mai 2017)

Preßnitztalbahn historisch: 99 1561-2 und 99 1585-1 am Lokschuppen Wolkenstein

Am 21. April 1985 oblagen die Zugleistungen auf dem verbliebenen Reststück der alten Preßnitztalbahn nach Niederschmiedeberg den Dampflokomotiven 99 1561-2 und 99 1585-1, hier gemeinsam vor dem Heizhaus in Wolkenstein. | weiter

Am 13. November 1985 kam die Lok 99 1561-2 sogar noch einmal bis nach Steinbach. Der Anlass war weniger erfreulich: Sie diente als Zuglok für den Abrisszug. Dessen Fahrzeuge blieben allesamt erhalten. Der Sitzwagen 970-628 und der Gepäckwagen 974-331 kommen auf der neuen Preßnitztalbahn häufig nach Steinbach. | 13.11.1985 | Foto: Axel Schlenkrich
Am 13. November 1985 kam die Lok 99 1561-2 sogar noch einmal bis nach Steinbach. Der Anlass war weniger erfreulich: Sie diente als Zuglok für den Abrisszug. Dessen Fahrzeuge blieben allesamt erhalten. Der Sitzwagen 970-628 und der Gepäckwagen 974-331 kommen auf der neuen Preßnitztalbahn häufig nach Steinbach. | 13.11.1985 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 155 (April / Mai 2017)

Preßnitztalbahn historisch: 99 1561-2 mit dem Abrisszug im Bahnhof Steinbach

Am 13. November 1985 kam die Lok 99 1561-2 sogar noch einmal bis nach Steinbach. Der Anlass war weniger erfreulich: Sie diente als Zuglok für den Abrisszug. Dessen Fahrzeuge blieben allesamt erhalten. Der Sitzwagen 970-628 und der Gepäckwagen 974-331 kommen auf der neuen Preßnitztalbahn häufig nach Steinbach. | 13.11.1985 | Foto: Axel Schlenkrich | weiter

Wie 99 1590-1 gehört auch 99 1568-7 zu den schon auf der alten Preßnitztalbahn eingesetzten Lokomotiven, die sich heute im Eigentum der IG Preßnitztalbahn e. V. befinden. Im Frühjahr 1984 stellte sie in Niederschmiedeberg an der WÜST einen Rollwagenzug für das dkk Kühlschrankwerk bereit.
Wie 99 1590-1 gehört auch 99 1568-7 zu den schon auf der alten Preßnitztalbahn eingesetzten Lokomotiven, die sich heute im Eigentum der IG Preßnitztalbahn e. V. befinden. Im Frühjahr 1984 stellte sie in Niederschmiedeberg an der WÜST einen Rollwagenzug für das dkk Kühlschrankwerk bereit. | 02.05.1984 | Foto: Uwe Miethe
Der Preß'-Kurier Heft 154 (Februar / März 2017)

Preßnitztalbahn historisch: 99 568 in Niederschmiedeberg

Wie 99 1590-1 gehört auch 99 1568-7 zu den schon auf der alten Preßnitztalbahn eingesetzten Lokomotiven, die sich heute im Eigentum der IG Preßnitztalbahn e. V. befinden. Im Frühjahr 1984 stellte sie in Niederschmiedeberg an der WÜST einen Rollwagenzug für das dkk Kühlschrankwerk bereit. | weiter

Nachtzug in Schmalzgrube.
Nachtzug in Schmalzgrube. | 14.01.2017 | Foto: Ondřej Zaoral
Preßnitztalbahn (16.01.2017)

Gedenkveranstaltung am 13. Januar 2017

Etwas „außer der Reihe“ fand zum 33. Jahrestag der Einstellung des Eisenbahnbetriebes zwischen Niederschmiedeberg und Jöhstadt auch in diesem Jahr eine Gedenkveranstaltung statt. | weiter

Diese Aufnahme soll an die Bedeutung der alten Preßnitztalbahn für den Güterverkehr erinnern. Am 15. Mai 1978 hatte 99 1586-9 diesen Güterzug nach Niederschmiedeberg gebracht.
Diese Aufnahme soll an die Bedeutung der alten Preßnitztalbahn für den Güterverkehr erinnern. Am 15. Mai 1978 hatte 99 1586-9 diesen Güterzug nach Niederschmiedeberg gebracht. | 15.05.1978
Der Preß'-Kurier Heft 152 (Oktober / November 2016)

Preßnitztalbahn historisch - 99 1586-9 in Niederschmiedeberg

Diese Aufnahme soll an die Bedeutung der alten Preßnitztalbahn für den Güterverkehr erinnern. Am 15. Mai 1978 hatte 99 1586-9 diesen Güterzug nach Niederschmiedeberg gebracht. | weiter

Auch in diesem PK sollen wieder zwei Aufnahmen von der alten Preßnitztalbahn gezeigt werden. Auf dem unteren Streckenstück fotografierte Karl-Friedrich Seitz am 10. Juni 1977 diesen Güterzug im Bahnhof Großrückerswalde. Zuglok war die später verschrottete Neubau-IV K 99 583.
Auch in diesem PK sollen wieder zwei Aufnahmen von der alten Preßnitztalbahn gezeigt werden. Auf dem unteren Streckenstück fotografierte Karl-Friedrich Seitz am 10. Juni 1977 diesen Güterzug im Bahnhof Großrückerswalde. Zuglok war die später verschrottete Neubau-IV K 99 583. | 10.06.1977
Der Preß'-Kurier Heft 151 (August / September 2016)

Preßnitztalbahn historisch: 99 583 in Großrückerswalde & 99 585 in Schmalzgrube

Auch in diesem PK sollen wieder zwei Aufnahmen von der alten Preßnitztalbahn gezeigt werden. Auf dem unteren Streckenstück fotografierte Karl-Friedrich Seitz am 10. Juni 1977 diesen Güterzug im Bahnhof Großrückerswalde. Zuglok war die später verschrottete Neubau-IV K 99 583. | weiter

Bei einer nicht repräsentativen Umfrage unter PK-Lesem erhielt die Redaktion die Rückmeldung, dass gern mehr Aufnahmen von der alten Preßnitztalbahn gesehen wären. Dieser Wunsch soll in kommenden Ausgaben erfüllt werden. Den Auftakt machen wir auf dieser Seite oben mit einer Aufnahme von 99 568. Am 2. Mai 1969 stand sie in Wolkenstein mit einem Personenzug zur Abfahrt nach Jöhstadt bereit.
Bei einer nicht repräsentativen Umfrage unter PK-Lesem erhielt die Redaktion die Rückmeldung, dass gern mehr Aufnahmen von der alten Preßnitztalbahn gesehen wären. Dieser Wunsch soll in kommenden Ausgaben erfüllt werden. Den Auftakt machen wir auf dieser Seite oben mit einer Aufnahme von 99 568. Am 2. Mai 1969 stand sie in Wolkenstein mit einem Personenzug zur Abfahrt nach Jöhstadt bereit. | 02.05.1969 | Foto: Ton Pruissen
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

Preßnitztalbahn historisch: 99 1568-7 in Wolkenstein & 99 1606-5 in Jöhstadt

Bei einer nicht repräsentativen Umfrage unter PK-Lesem erhielt die Redaktion die Rückmeldung, dass gern mehr Aufnahmen von der alten Preßnitztalbahn gesehen wären. Dieser Wunsch soll in kommenden Ausgaben erfüllt werden. Den Auftakt machen wir auf dieser Seite oben mit einer Aufnahme von 99 568. Am 2. Mai 1969 stand sie in Wolkenstein mit einem Personenzug zur Abfahrt nach Jöhstadt bereit. | weiter

Versandbeschriftung der Orgelteile
Versandbeschriftung der Orgelteile | 15.09.2014 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 143 (April / Mai 2015)

Von Echterdingen nach Grumbach

Im Frühjahr 1927 bestellte die Evangelisch-Lutherische St.-Margarethen-Kirchgemeinde in Grumbach bei Jöhstadt beim Orgelbaumeister Friedrich Weigle in Echterdingen bei Stuttgart eine neue pneumatische Orgel für ihre Kirche. Die Geschichte wie die Orgel nach Jöhstadt kam, wurde anhand von Indizien nachvollzogen. | weiter

Der alte Bahnhof Jöhstadt ist die Kulisse für diese Aufnahme von Wolfgang Schumacher aus dem Dezember 1976. Auf dem Gleis vor dem Güterschuppen waren regelmäßig nicht betriebsfähige IV K abgestellt, darunter auch 99 1594-3, bevor sie 1977 nach Norwegen verkauft wurde.
Der alte Bahnhof Jöhstadt ist die Kulisse für diese Aufnahme von Wolfgang Schumacher aus dem Dezember 1976. Auf dem Gleis vor dem Güterschuppen waren regelmäßig nicht betriebsfähige IV K abgestellt, darunter auch 99 1594-3, bevor sie 1977 nach Norwegen verkauft wurde. | 15.12.1976
Der Preß'-Kurier Heft 141 (Dezember 2014 / Januar 2015)

Preßnitztalbahn historisch - Bahnhof Jöhstadt

Der alte Bahnhof Jöhstadt ist die Kulisse für diese Aufnahme von Wolfgang Schumacher aus dem Dezember 1976. Auf dem Gleis vor dem Güterschuppen waren regelmäßig nicht betriebsfähige IV K abgestellt, darunter auch 99 1594-3, bevor sie 1977 nach Norwegen verkauft wurde. | weiter

Der Sonderzug mit 99 1568-7 am 14. Januar 2014 um 3.19 Uhr morgens in Steinbach.
Der Sonderzug mit 99 1568-7 am 14. Januar 2014 um 3.19 Uhr morgens in Steinbach. | 14.01.2014 | Foto: Andre Marks
Der Preß'-Kurier Heft 136 (Februar / März 2014)

Gedenkveranstaltung zum Betriebsende vor 30 Jahren nach Jöhstadt

Am Abend des 13. Januar 1984 verkehrte der letzte öffentliche Reisezug von Wolkenstein nach Jöhstadt. Als Leerreisezug (Lrz) 14281 verließ er in den Nachtstunden des anschließenden Tages um 2.29 Uhr den Bahnhof Jöhstadt. | weiter

Rückfahrt von Steinbach nach Jöhstadt
Rückfahrt von Steinbach nach Jöhstadt | 14.01.2014 | Foto: Andre Marks
Preßnitztalbahn (19.01.2014)

Gedenkveranstaltung anlässlich „30 Jahre Einstellung des Betriebes zwischen Niederschmiedeberg und Jöhstadt“

Am 13./14. Januar fand wieder einmal - wie schon in guter Tradition mit fünfjährigem Intervall - eine Gedenkveranstaltung zur Fahrt der letzten Züge auf der Preßnitztalbahn von Steinbach nach Jöhstadt als letzter offizieller Personenzug und ab Jöhstadt als letzter Zug überhaupt statt. | weiter

Tafel zur Erinnerung an den Absturz am Wanderweg zwischen Schmalzgrube und der Straße nach Grumbach.
Tafel zur Erinnerung an den Absturz am Wanderweg zwischen Schmalzgrube und der Straße nach Grumbach. | 12.09.2013 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 134 (Oktober / November 2013)

Erinnerung an Flugzeugabsturz im Preßnitztal im Jahr 1944

Der aufmerksame Wanderer im Preßnitz- und Schwarzwassertal stößt an vielen Stellen auf interessante Zeugnisse der Geschichte, manche davon warten noch auf ihre „Wiederentdeckung“. | weiter

Cover Band XI Schmalspur-Album Sachsen
Cover Band XI Schmalspur-Album Sachsen | Foto: Verlag SSB Medien Zittau
Der Preß'-Kurier Heft 124 (Februar / März 2012)

Rezensiert: Schmalspur-Album Sachsen Band XI Deutsche Reichsbahn 1920–1945.

Streng genommen sind die Schmalspur-Alben keine richtigen Eisenbahnbücher, sondern in bestmöglicher Repro-Qualität gedruckte Bildbände, die uns mit auf die Reise links und rechts der Strecken nehmen, um Geschichte und Geschichten zu erleben sowie um uns an der Landschaft zu ergötzen. Natürlich greift das zu kurz, denn immer wieder tauchen großartige Fahrzeugaufnahmen auf, sehen wir alle wesentlichen sächsischen Schmalspur-Lokomotivgattungen. | weiter

Steffen Buhler am 21. November 1986 auf der IV K 99 1561-2.
Steffen Buhler am 21. November 1986 auf der IV K 99 1561-2. | 21.11.1986 | Foto: Steffen Buhler
Der Preß'-Kurier Heft 123 (Dezember 2011 / Januar 2012)

Vor 25 Jahren Einstellung des Betriebes auf der Preßnitztalbahn - Steffen Buhler im Interview

Vor 25 Jahren endete am 21. November 1986 der Eisenbahnbetrieb nach 94½ Jahren auf dem noch verbliebenen Streckenstück der ehemaligen Schmalspurbahn Wolkenstein - Jöhstadt. Dies ist für uns Anlaß für einen persönlichen Rückblick auf diese Zeit im Interview des PK mit Steffen Buhler, heute Vorstandsmitglied der IG Preßnitztalbahn e.V. | weiter

Preßnitztalbahn (15.03.1981)

Mit „Westbesuch“ im Preßnitztal - Ein Erlebnisbericht.

Reise- und Erlebnisbericht von Siegfried Bergelt mit seinem „West-Besuch“ bei der Preßnitztalbahn am 15. März 1981. | weiter

In Großrückerswalde lichtete Rainer Heinrich die IV K 99 1568-7 mit ihrem Zug und nagelneuen EDV-Schildern ab.
In Großrückerswalde lichtete Rainer Heinrich die IV K 99 1568-7 mit ihrem Zug und nagelneuen EDV-Schildern ab. | 18.05.1970
Preßnitztalbahn (18.05.1970)

Eine Fahrt nach Jöhstadt Pfingsten 1970 - Ein Reisebericht

Text- und Bildautor Rainer Heinrich berichtete im „Preß’-Kurier“ Heft 176 (Oktober/November 2020) von einer Reise zu Pfingsten 1970 nach Jöhstadt, bei der er den Beginn des EDV-Zeitalters bei der Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt erlebte. | weiter

Ansicht der einzigen auf der Preßnitztalbahn bis 1986 jemals befindlichen Lokomotive der Gattung VI K.
Ansicht der einzigen auf der Preßnitztalbahn bis 1986 jemals befindlichen Lokomotive der Gattung VI K. | 21.12.1969 | Foto: Thomas Fritzsche
Preßnitztalbahn (21.12.1969)

VI K 99 699 auf dem Bahnhof Jöhstadt abgestellt

Bei einem Ausflug auf der winterlichen Preßnitztalbahn entdeckte Thomas Fritzsche die als Heizlok im Jöhstädter Möbelwerk vorgesehene VI K 99 699, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Bahnhof Jöhstadt abgestellt. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
181
Die Gastlok 99 633 der Öchsle-Museumsbahn aus Baden-Württemberg war der Star der diesjährigen Historik Mobil in Zittau, hier am 8. August beim Verlassen von Bertsdorf.
Die Gastlok 99 633 der Öchsle-Museumsbahn aus Baden-Württemberg war der Star der diesjährigen Historik Mobil in Zittau, hier am 8. August beim Verlassen von Bertsdorf. | 08.08.2021 | Foto: Volker Krehut

Preßnitztalbahn:

Endlich Lückenschluss: im September Gleisbau vor dem Empfangsgebäude in Jöhstadt

Härtsfeld-Museumsbahn:

Abschnitt von Sägmühle zum Bahnhof Katzenstein Anfang August feierlich in Betrieb genommen

Selketalbahn-Geschichte:

Wismut-Berufsverkehr und der Fahrplan der Bahn im 1. Halbjahr 1950
zur aktuellen Ausgabe