Weißeritztalbahn

Beim Schmalspurbahnfestival an der Weißeritztalbahn waren auch die IV K Nr. 132 (99 539) und 176 (99 586) aus Radebeul mit dem Traditionszug zu Gast. Foto vor Seifersdorf.
Beim Schmalspurbahnfestival an der Weißeritztalbahn waren auch die IV K Nr. 132 (99 539) und 176 (99 586) aus Radebeul mit dem Traditionszug zu Gast. Foto vor Seifersdorf. | 18.07.2022 | Foto: Ronny Köppler
Der Preß'-Kurier Heft 187 (August / September 2022)

Weißeritztalbahn - IV K 132 (99 539) und 176 (99 586) vor Seifersdorf

Beim Schmalspurbahnfestival an der Weißeritztalbahn waren auch die IV K Nr. 132 (99 539) und 176 (99 586) aus Radebeul mit dem Traditionszug zu Gast. Foto vor Seifersdorf. | weiter

An der Talsperre Malter ist die Brücke über den Bormannsgrund im Sonnenuntergang ein beliebtes Motiv, das nur Mitte März vor Umstellung auf die Sommerzeit mit dem P 5004 in dieser Form festhaltbar ist. Norman Timpe fotografierte dort am 21. März 2022 diesen Zug der Weißeritztalbahn mit der IV K 99 1608-1.
An der Talsperre Malter ist die Brücke über den Bormannsgrund im Sonnenuntergang ein beliebtes Motiv, das nur Mitte März vor Umstellung auf die Sommerzeit mit dem P 5004 in dieser Form festhaltbar ist. Norman Timpe fotografierte dort am 21. März 2022 diesen Zug der Weißeritztalbahn mit der IV K 99 1608-1. | 21.03.2022
Der Preß'-Kurier Heft 185 (April / Mai 2022)

Weißeritztalbahn - 99 1608-1 auf Brücke an der Talsperre Malter

An der Talsperre Malter ist die Brücke über den Bormannsgrund im Sonnenuntergang ein beliebtes Motiv, das nur Mitte März vor Umstellung auf die Sommerzeit mit dem P 5004 in dieser Form festhaltbar ist. Norman Timpe fotografierte dort am 21. März 2022 diesen Zug der Weißeritztalbahn mit der IV K 99 1608-1. | weiter

Die vor 100 Jahren gebaute 99 1608-1 – und damit jüngste IV K – zog am 21. November 2021 ihre Jubiläumsgäste in diesem Zug durchs Weißeritztal – hier vor der Einfahrt Seifersdorf.
Die vor 100 Jahren gebaute 99 1608-1 – und damit jüngste IV K – zog am 21. November 2021 ihre Jubiläumsgäste in diesem Zug durchs Weißeritztal – hier vor der Einfahrt Seifersdorf. | 21.11.2021 | Foto: Richard Geertz
Der Preß'-Kurier Heft 183 (Dezember 2021 / Januar 2022)

Weißeritztalbahn - 99 1608-1 bei der Einfahrt in den Bahnhof Seifersdorf

Die vor 100 Jahren gebaute 99 1608-1 – und damit jüngste IV K – zog am 21. November 2021 ihre Jubiläumsgäste in diesem Zug durchs Weißeritztal – hier vor der Einfahrt Seifersdorf. | weiter

Für den sauberen und gepflegten Eindruck der unter Denkmalschutz stehenden Hochbauten vom Bahnhof Seifersdorf zeichnet seit vielen Jahren die IG Weißeritztalbahn e. V. verantwortlich. Dazu organisieren Vereinsmitglieder alle notwendigen Arbeitseinsätze. Kürzlich erneuerten sie den Schornstein des Agenturraumes.
Für den sauberen und gepflegten Eindruck der unter Denkmalschutz stehenden Hochbauten vom Bahnhof Seifersdorf zeichnet seit vielen Jahren die IG Weißeritztalbahn e. V. verantwortlich. Dazu organisieren Vereinsmitglieder alle notwendigen Arbeitseinsätze. Kürzlich erneuerten sie den Schornstein des Agenturraumes. | 25.09.2021 | Foto: Stefan Müller
Der Preß'-Kurier Heft 182 (Oktober / November 2021)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Im Bahnhof Seifersdorf setzten Vereinsmitglieder im Sommer den Ofen im Agenturraum instand und ließen den Schornstein im Außenbereich erneuern. Diese Arbeiten wurden durch die mehrwöchige Betriebsführung über das Kreuzungsgleis 2 begünstigt, die das Aufstellen eines Gerüstes neben Gleis 1 ermöglichte. | weiter

Sommerzeit – Ferienzeit! Die Züge der Weißeritztalbahn waren nach Beginn der sächsischen Schulferien stets gut gefüllt. Aber auch kleinere Kinder fuhren mit ihren Eltern begeistert Bimmelbahn. Foto aus Seifersdorf
Sommerzeit – Ferienzeit! Die Züge der Weißeritztalbahn waren nach Beginn der sächsischen Schulferien stets gut gefüllt. Aber auch kleinere Kinder fuhren mit ihren Eltern begeistert Bimmelbahn. Foto aus Seifersdorf | 07.08.2021 | Foto: Andre Marks
Der Preß'-Kurier Heft 181 (August / September 2021)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Seit Juli finden Vereinsabende und Arbeitseinsätze wieder im größeren Rahmen statt. Letztere werden meist sonnabends, im Sommer aber auch teilweise mittwochs durchgeführt. | weiter

as Personal der 99 1747-7 wünschte mit dieser Kreideaufschrift – fotografiert am 5. April von Stefan Müller in Moritzburg – frohe Ostern 2021.
as Personal der 99 1747-7 wünschte mit dieser Kreideaufschrift – fotografiert am 5. April von Stefan Müller in Moritzburg – frohe Ostern 2021. | 05.04.2021
Der Preß'-Kurier Heft 179 (April / Mai 2021)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Die Coronapandemie beeinträchtigt weiterhin das Vereinsleben. Deshalb wird an dieser Stelle einmal etwas in die Geschichte der IG Weißeritztalbahn e. V. geblickt. Hervorgegangen ist der Verein aus der im Jahr 1978 gegründeten Arbeitsgemeinschaft 3/67 des Deutschen Modelleisenbahn-Verbandes der DDR (DMV). | weiter

Die Brücke über den Bormannsgrund an der Talsperre Malter ist spätestens seit Wes Andersons Film „Grand Budapest Hotel“ weltbekannt – und Schauplatz dieser Aufnahme vom 10. März 2021 von Norman Timpe
Die Brücke über den Bormannsgrund an der Talsperre Malter ist spätestens seit Wes Andersons Film „Grand Budapest Hotel“ weltbekannt – und Schauplatz dieser Aufnahme vom 10. März 2021 von Norman Timpe | 10.03.2021
Der Preß'-Kurier Heft 179 (April / Mai 2021)

Weißeritztalbahn - Brücke Bormannsgrund über Talsperre Malter

Die Brücke über den Bormannsgrund an der Talsperre Malter ist spätestens seit Wes Andersons Film „Grand Budapest Hotel“ weltbekannt – und Schauplatz dieser Aufnahme vom 10. März 2021 von Norman Timpe | weiter

Winter – Sonne – Dampf! In dieser Traumkombination traf Michael Fichte den von 99 1793-1 geführten P 5000 nach Kipsdorf am 21. Januar kurz vor dem Bahnhof Obercarsdorf
Winter – Sonne – Dampf! In dieser Traumkombination traf Michael Fichte den von 99 1793-1 geführten P 5000 nach Kipsdorf am 21. Januar kurz vor dem Bahnhof Obercarsdorf | 31.01.2021
Der Preß'-Kurier Heft 178 (Februar / März 2021)

Weißeritztalbahn - 99 1793-1 in Obercarsdorf

Winter – Sonne – Dampf! In dieser Traumkombination traf Michael Fichte den von 99 1793-1 geführten P 5000 nach Kipsdorf am 21. Januar kurz vor dem Bahnhof Obercarsdorf | weiter

In Freital-Hainsberg wurde im Dezember 2020 der Güterschuppen abgerissen. An seiner Stelle war der Bau einer Umgehungsstraße geplant. Die IGW und private Nutzer räumten daraufhin vor mehreren Jahren das Gebäude, was anschließend verfiel.
In Freital-Hainsberg wurde im Dezember 2020 der Güterschuppen abgerissen. An seiner Stelle war der Bau einer Umgehungsstraße geplant. Die IGW und private Nutzer räumten daraufhin vor mehreren Jahren das Gebäude, was anschließend verfiel. | 01.12.2020 | Foto: Gerd Göpfert
Der Preß'-Kurier Heft 178 (Februar / März 2021)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Das Vereinsleben der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) wird weiterhin durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Dennoch schaut die IGW optimistisch auf das Jahr 2021. Geplant sind verschiedene Projekte, z. B. die betriebsfähige Aufarbeitung des GGw 97-13-30 und die Fertigstellung des vereinseigenen Einheitswagens 970-443. | weiter

Die V10C (LKM 1964/250335, ex VEB Gisag Schmiedeberg) der IG Weißeritztalbahn e. V. führte am 2. November 2020 diesen Arbeitszug von Freital-Hainsberg nach Kurort Kips­dorf, hier nach einem Halt in Dippoldiswalde.
Die V10C (LKM 1964/250335, ex VEB Gisag Schmiedeberg) der IG Weißeritztalbahn e. V. führte am 2. November 2020 diesen Arbeitszug von Freital-Hainsberg nach Kurort Kips­dorf, hier nach einem Halt in Dippoldiswalde. | 02.11.2020 | Foto: Jörg Müller (Glashütte)
Der Preß'-Kurier Heft 177 (Dezember 2020 / Januar 2021)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Während der Streckensperrung absolvierte die an die SDG verliehene vereinseigene Diesellok vom Typ V10C mehrere Arbeitszugfahrten. Dabei befuhr sie beispielsweise am 2. November die Gesamtstrecke bis Kurort Kipsdorf. Ihren Zug bildeten an diesem Tag der Gepäckwagen 974-506 der SDG und der vereinseigene OOw 97-23-37. | weiter

Den am 19. Juli 2020 anlässlich des Ferienbeginns angebotenen Zweizugbetrieb auf der Weißeritztalbahn nutzte Uwe Möckel für seine Aufnahme von der Zugkreuzung im Bahnhof Rabenau.
Den am 19. Juli 2020 anlässlich des Ferienbeginns angebotenen Zweizugbetrieb auf der Weißeritztalbahn nutzte Uwe Möckel für seine Aufnahme von der Zugkreuzung im Bahnhof Rabenau. | 19.07.2020
Der Preß'-Kurier Heft 175 (August / September 2020)

Weißeritztalbahn - Zugkreuzung in Rabenau

Den am 19. Juli 2020 anlässlich des Ferienbeginns angebotenen Zweizugbetrieb auf der Weißeritztalbahn nutzte Uwe Möckel für seine Aufnahme von der Zugkreuzung im Bahnhof Rabenau. | weiter

Der OO 97-10-12 wird in Dippoldiswalde als Sitzbereich genutzt.
Der OO 97-10-12 wird in Dippoldiswalde als Sitzbereich genutzt. | 19.07.2020 | Foto: Bernd Ratajczak
Der Preß'-Kurier Heft 175 (August / September 2020)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Das Vereinsleben war in den vergangenen drei Monaten Corona-bedingt stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Vereinsabende im April, Mai und Juni entfielen. Arbeitseinsätze fanden, wenn überhaupt, nur in Kleinstgruppen oder durch Einzelpersonen statt. | weiter

Pause für den Arbeitszug im Bahnhof Malter.
Pause für den Arbeitszug im Bahnhof Malter. | 23.04.2020 | Foto: Andreas Ehrlich
Der Preß'-Kurier Heft 174 (Juni / Juli 2020)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Der reguläre Zugbetrieb auf der Weißeritztalbahn pausierte vom 28. März bis zum 15. Mai 2020. In dieser Zeit fanden Gleisbauarbeiten an der Strecke statt, bei denen die SDG die Lok 1 vom Typ V10C der IG Weißeritztalbahn e. V. einsetzte (siehe Foto vom 23. April aus Malter von Andreas Ehrlich). | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 173 (April / Mai 2020)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Die IG Weißeritztalbahn e. V. will in den kommenden Monaten verschiedene Reparaturen an ihren in Freital-Hainsberg abgestellten Fahrzeugen ausführen. Das betrifft vor allem Dacharbeiten an den gedeckten Güterwagen. | weiter

Am in den vergangenen Jahren ausschließlich mit Eigenmitteln der IG Weißeritztalbahn e. V. vom Bahndienstwagen 979-022 in den Sitzwagen 970-443 zurückversetzten Einheitswagen stehen noch immer Restarbeiten an. Er soll noch 2020 wieder eingesetzt werden.
Am in den vergangenen Jahren ausschließlich mit Eigenmitteln der IG Weißeritztalbahn e. V. vom Bahndienstwagen 979-022 in den Sitzwagen 970-443 zurückversetzten Einheitswagen stehen noch immer Restarbeiten an. Er soll noch 2020 wieder eingesetzt werden. | 24.01.2020 | Foto: Andre Marks
Der Preß'-Kurier Heft 172 (Februar / März 2020)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Am ersten Adventswochenende 2019 fand zwischen Freital-Hainsberg und Kurort Kipsdorf unter dem Motto „Bimmelbahn und Lichterglanz“ der erste befahrbare Weihnachtsmarkt Deutschlands statt. | weiter

Der Neubau der Brücke über die Rote Weißeritz in Obercarsdorf ist abgeschlossen. Seit 16. November 2019 verkehren die Züge wieder regulär bis Kipsdorf. Jörg Müller aus Glashütte fotografierte den ersten Zug.
Der Neubau der Brücke über die Rote Weißeritz in Obercarsdorf ist abgeschlossen. Seit 16. November 2019 verkehren die Züge wieder regulär bis Kipsdorf. Jörg Müller aus Glashütte fotografierte den ersten Zug. | 16.11.2019 | Foto: Jörg Müller (Glashütte)
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Insbesondere für alle kleinen Freunde der Weißeritztalbahn war der bereits seit Anfang November ausverkaufte und am 7. Dezember verkehrende Nikolauszug der IG Weißeritztalbahn e. V. ein unvergessliches Erlebnis. Kinder, die dem Nikolaus ein Gedicht oder Lied vortrugen, erhielten kleine Geschenke. | weiter

Die mit einer Druckluftbremse versehene IV K 99 1608-1 der SDG führte im September mehrere Tage die regulär verkehrenden Personenzüge auf der Weißeritztalbahn. Auf der Brücke über einen Seitenarm der Talsperre Malter lichtete sie Stefan Müller am 21. September 2019 mit ihrem Zug ab.
Die mit einer Druckluftbremse versehene IV K 99 1608-1 der SDG führte im September mehrere Tage die regulär verkehrenden Personenzüge auf der Weißeritztalbahn. Auf der Brücke über einen Seitenarm der Talsperre Malter lichtete sie Stefan Müller am 21. September 2019 mit ihrem Zug ab. | 21.09.2019
Der Preß'-Kurier Heft 170 (Oktober / November 2019)

IG Weißeritztalbahn e. V.

In den vergangenen Wochen war die von der SDG vor den regulären Personenzügen auf der Weißeritztalbahn eingesetzte IV K 99 1608-1 für Fahrgäste wie Eisenbahnfreunde am Bahndamm eine Attraktion. Doch auch bei der IG Weißeritztalbahn e. V. gab es Neuigkeiten im Fahrzeugsektor. | weiter

Ein Höhepunkt des Schmalspurbahnfestivals auf der Weißeritztalbahn war der gemeinsame Einsatz der beiden im Stil der K.Sächs.Sts.E.B. beschrifteten IV K – der Nr. 132 aus Radebeul und der Nr. 145 aus Zittau – vor einem Sonderzug aus mehrheitlich ebenfalls im Stil der K.Sächs.Sts.E.B. lackierten Wagen. Bei der Rückfahrt durch den Rabenauer Grund fotografierte Armin-Peter Heinze am 13. Juli 2019 diesen Zug.
Ein Höhepunkt des Schmalspurbahnfestivals auf der Weißeritztalbahn war der gemeinsame Einsatz der beiden im Stil der K.Sächs.Sts.E.B. beschrifteten IV K – der Nr. 132 aus Radebeul und der Nr. 145 aus Zittau – vor einem Sonderzug aus mehrheitlich ebenfalls im Stil der K.Sächs.Sts.E.B. lackierten Wagen. Bei der Rückfahrt durch den Rabenauer Grund fotografierte Armin-Peter Heinze am 13. Juli 2019 diesen Zug. | 13.07.2019
Der Preß'-Kurier Heft 169 (August / September 2019)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Die vergangenen Wochen standen für die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e. V. ganz im Zeichen verschiedener Festivitäten. Am Sonnabend, dem 22. Juni 2019, verkehrte zum bereits zehnten Mal der traditionelle Dixielandzug des Vereins von Freital-Hainsberg nach Dippoldiswalde und zurück. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 167 (April / Mai 2019)

Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH (SDG) mit neuer Eigentümerstruktur

Seit Anfang Januar 2019 befindet sich die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH als Betriebsgesellschaft für die drei Schmalspurbahnen „Fichtelbergbahn“. „Weißeritztalbahn“ und „Lößnitzgrundbahn“ unter einer neuen Eigentümerstruktur. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 167 (April / Mai 2019)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Für die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e. V. waren die vergangenen Monate vor allem aufgrund von Modellbahnausstellungen und Messen arbeitsintensiv. Zudem fand im März die turnusmäßige Wahl des neuen Vereinsvorstandes statt. | weiter

Ein Schmalspurbahnverein auf Abwegen? Nein, für die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e. V. war der Sonderzug aus PRESS-Fahrzeugen am 13. Oktober von Freital-Hainsberg in den Schluckenauer Zipfel eine schöne Überraschung und ein besonderes Erlebnis anlässlich ihres 40. Jubiläums.
Ein Schmalspurbahnverein auf Abwegen? Nein, für die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e. V. war der Sonderzug aus PRESS-Fahrzeugen am 13. Oktober von Freital-Hainsberg in den Schluckenauer Zipfel eine schöne Überraschung und ein besonderes Erlebnis anlässlich ihres 40. Jubiläums. | 13.10.2018 | Foto: Kevin Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 165 (Dezember 2018 / Januar 2019)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Im Oktober 1978 gründeten fünf Eisenbahnfreunde in Freital die Arbeitsgemeinschaft (AG) 3/67 des Deutschen Modelleisenbahn-Verbandes der DDR, aus der 1990 die IG Weißeritztalbahn e. V. hervorging. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 164 (Oktober / November 2018)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Der Höhepunkt der vergangenen Wochen war für den Verein das 40-jährige Bestehen der IG Weißeritztalbahn, welches die Vereinsmitglieder am 13. Oktober feierten. | weiter

Die „Blue-Dragons-Jazzband“ spielte am 16. Juni 2018 im von der IG Weißeritztalbahn e. V. organisierten Dixiezug auf.
Die „Blue-Dragons-Jazzband“ spielte am 16. Juni 2018 im von der IG Weißeritztalbahn e. V. organisierten Dixiezug auf. | 16.06.2018 | Foto: Guido Wranik
Der Preß'-Kurier Heft 163 (August / September 2018)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Am Samstag, dem 16. Juni 2018, verkehrte der diesjährige Dixiezug der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde. Auch dieses Mal, bei der inzwischen neunten derartigen Fahrt im Weißeritztal, erschallten Dixieklänge entlang der Strecke. | weiter

Der Innenausbau des 3.-Klasse-Sitzwagens der Einheitsbauweise 970-443 schreitet in der Was Freital-Potschappel voran. Die IG Weißeritztalbahn e.  V. hat in den vergangenen Monaten
das neu angefertigte Sitzgestühl eingebaut.
Der Innenausbau des 3.-Klasse-Sitzwagens der Einheitsbauweise 970-443 schreitet in der Was Freital-Potschappel voran. Die IG Weißeritztalbahn e.  V. hat in den vergangenen Monaten das neu angefertigte Sitzgestühl eingebaut. | 31.01.2018 | Foto: Dirk Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 161 (April / Mai 2018)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Der Rückbau des im Vereinseigentum befindlichen Mannschaftswagens 979-022 zum Sitzwagen 970-443 schreitet voran. In den vergangenen Monaten kamen die Heizungs- und Holzarbeiten weitgehend zum Abschluss. Die Neubestuhlung ist bereits vollendet. | weiter

Die SDG lässt derzeit an den Lokschuppen in Freital-Hainsberg eine Instandsetzungshalle anbauen. Am 28. Januar 2018 standen bereits erste Außenmauern.
Die SDG lässt derzeit an den Lokschuppen in Freital-Hainsberg eine Instandsetzungshalle anbauen. Am 28. Januar 2018 standen bereits erste Außenmauern. | 28.01.2018 | Foto: Stefan Müller
Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Weißeritztalbahn

In Freital-Hainsberg entsteht seit Juni 2017 die neue Zentralwerkstatt für die Weißeritztalbahn als Anbau an das Heizhaus. Nach dem Abriss der Nebengleise und der bisherigen Lokschuppenanbauten mit den Toiletten und Duschen wurde im Herbst das Fundament für den Neubau fertiggestellt. | weiter

| 12.02.2018 | Foto: Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Rezensiert: Die neue Weißeritztalbahn Teil 2 - Streckenabschnitt Dippoldiswalde – Kurort Kipsdorf

Mit rund einem Drittel Seitenumfang bildet die Berichterstattung über den Ablauf des Wiederaufbaues, dessen Vorgeschichte bis hin zu der Eröffnungsfeier am dritten Juni-Wochenende 2017 einen zentralen Teil der Publikation, dem sich eine akribische Beschreibung aller Bahnhofsanlagen und Haltepunkte der „neuen“ Strecke anschließt. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 159 (Dezember 2017 / Januar 2018)

Editorial

Liebe Preß’-Kurier-Leser, den Umstand, einmal nicht mit einem hochaktuellen Thema einleiten zu müssen, nutze ich für einen kleinen Rückblick: Vor zehn Jahren hielten wir das Heft 99 des „Preß’-Kurier“ in den Händen. Damals griff ich zwei hochinteressante Themen im Editorial auf. | weiter

Der Nikolauszug der IGW verkehrte am 9. Dezember bei Schneetreiben, hier am neuen BÜ in Ulberndorf.
Der Nikolauszug der IGW verkehrte am 9. Dezember bei Schneetreiben, hier am neuen BÜ in Ulberndorf. | 09.12.2017 | Foto: Jörg Müller (Glashütte)
Der Preß'-Kurier Heft 159 (Dezember 2017 / Januar 2018)

IG Weißeritztalbahn e. V. / SDG Weißeritztalbahn

Der von der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) organisierte Nikolauszug am 9. Dezember war ein voller Erfolg. Bereits Anfang November waren alle Fahrkarten verkauft. Erstmals seit dem Jahr 2001 fuhr er wieder bis nach Kurort Kipsdorf. Dort wartete der traditionelle Weihnachtsmarkt auf die Fahrgäste. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 158 (Oktober / November 2017)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Am 9. Dezember ist es wieder soweit, dann verkehrt der traditionelle Nikolauszug der IG Weißeritztalbahn e. V. Erstmals seit 2001 wird dieser wieder bis nach Kipsdorf fahren. Erwachsene zahlen dafür 29 Euro, Kinder ab drei Jahren 12 Euro. Die Zugfahrt umfasst auch ein Kaffeetrinken in Kipsdorf. | weiter

Herbst in Sachsen – so auch am 30. September als 99 713 fast Kipsdorf erreicht hatte.
Herbst in Sachsen – so auch am 30. September als 99 713 fast Kipsdorf erreicht hatte. | 30.09.2017 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 158 (Oktober / November 2017)

Weißeritztalbahn - Einsatz von 99 713 im bunten Herbst

Herbst in Sachsen – so auch am 30. September als 99 713 fast Kipsdorf erreicht hatte. | weiter

Seit dem 17. Juni 2017 ist die Weißeritztalbahn fast 15 Jahre nach der Flutkatastrophe von 2002 wieder komplett in Betrieb! Den Wiedereröffnungszug fotografierte Rainer Steger auf Höhe der Schmiedeberger Gießerei.
Seit dem 17. Juni 2017 ist die Weißeritztalbahn fast 15 Jahre nach der Flutkatastrophe von 2002 wieder komplett in Betrieb! Den Wiedereröffnungszug fotografierte Rainer Steger auf Höhe der Schmiedeberger Gießerei. | 17.06.2017
Der Preß'-Kurier Heft 157 (August / September 2017)

Weißeritztalbahn - Wiedereröffnung bis Kipsdorf nach Hochwasser 2002 am 17. Juni 2017

Seit dem 17. Juni 2017 ist die Weißeritztalbahn fast 15 Jahre nach der Flutkatastrophe von 2002 wieder komplett in Betrieb! Den Wiedereröffnungszug fotografierte Rainer Steger auf Höhe der Schmiedeberger Gießerei. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 157 (August / September 2017)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Am 17. Juni fand nicht nur die Wiedereröffnung der Weißeritztalbahn bis Kurort Kipsdorf statt, sondern es verkehrte auch der von den Mitgliedern der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) organisierte und gut ausgelastete 7. Dixieland-Sonderzug. | weiter

Der Vorsitzende der IG Weißeritztalbahn e.V. erinnerte mit einem auf die Schnelle handgeschriebenen Plakat an die erste Fahrt eines Dampfzuges ab Kipsdorf seit der Flut 2002.
Der Vorsitzende der IG Weißeritztalbahn e.V. erinnerte mit einem auf die Schnelle handgeschriebenen Plakat an die erste Fahrt eines Dampfzuges ab Kipsdorf seit der Flut 2002. | 11.05.2017 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 156 (Juni / Juli 2017)

Weißeritztalbahn aktuell - Erster Zug nach Kipsdorf seit August 2002

Am 11. Mai 2017 war auf dem wiederaufgebauten Abschnitt der Weißeritztalbahn zwischen Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf der erste Dampfzug mit Fahrgästen seit dem 12. August 2002 unterwegs. | weiter

In Kurort Kipsdorf stellte sich das Zugpersonal vor der Lok 99 1777-4 auf.
In Kurort Kipsdorf stellte sich das Zugpersonal vor der Lok 99 1777-4 auf. | 11.05.2017 | Foto: Stefan Müller
Der Preß'-Kurier Heft 156 (Juni / Juli 2017)

Weißeritztalbahn aktuell & Kommentar

Die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) freuen sich, dass wieder Züge bis zum Kurort Kipsdorf fahren. Erstmals seit dem 12.  August 2002 war dies am 11.  Mai 2017 der Fall, als 99 1777-4 mit zwei Personen- und einem Güterwagen den Endbahnhof der Weißeritztalbahn erreichte. | weiter

Die Lok 99 1734-5 passierte mit dem P5004 am 10. April auf dem Weg nach Dippoldiswalde die frühlingshaften grünen und österlich geschmückten Gärten in Freital-Coßmannsdorf.
Die Lok 99 1734-5 passierte mit dem P5004 am 10. April auf dem Weg nach Dippoldiswalde die frühlingshaften grünen und österlich geschmückten Gärten in Freital-Coßmannsdorf. | 10.04.2017 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 155 (April / Mai 2017)

Weißeritztalbahn - 99 1734-5 in Freital-Coßmannsdorf

Die Lok 99 1734-5 passierte mit dem P5004 am 10. April auf dem Weg nach Dippoldiswalde die frühlingshaften grünen und österlich geschmückten Gärten in Freital-Coßmannsdorf. | weiter

An der im Hochwasserfall nun um knapp einen Meter nach oben windbaren Brücke über die Rote Weißeritz unterhalb von Obercarsdorf waren im März 2017 noch Restarbeiten erforderlich.
An der im Hochwasserfall nun um knapp einen Meter nach oben windbaren Brücke über die Rote Weißeritz unterhalb von Obercarsdorf waren im März 2017 noch Restarbeiten erforderlich. | 08.03.2017 | Foto: Stefan Müller
Der Preß'-Kurier Heft 155 (April / Mai 2017)

Weißeritztalbahn - Fortsetzung Arbeiten

Im März setzten die Beschäftigten diverser Unternehmen die Restarbeiten zur Fertigstellung des Abschnittes Dippoldiswalde – Kipsdorf der Weißeritztalbahn fort. Dazu gehörte der Anschluss der neuen Sicherungsanlagen an den Bahnübergängen. | weiter

Blick über das winterlich verschneite Gleisfeld in Richtung des Empfangsgebäudes im Bahnhof Kipsdorf.
Blick über das winterlich verschneite Gleisfeld in Richtung des Empfangsgebäudes im Bahnhof Kipsdorf. | 16.01.2016 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 154 (Februar / März 2017)

Weißeritztalbahn - Ab April 2017 wieder nach Kipsdorf

Endlich ist es soweit. Nach 15 Jahren sehnsüchtigen Wartens können wir voraussichtlich ab April wieder mit dem Zug nach Kipsdorf reisen! Zwar lässt das Fahrplanangebot Wünsche offen, aus meiner Sicht ist es aber ein richtiger Schritt, Kipsdorf täglich anzufahren. Für alle, die wirklich „Sehnsucht nach Idylle“ und einem ruhigen Tag haben, könnte das ein Geheimtipp werden, kluge Planung vorausgesetzt. | weiter

Die SDG-Dampflok 99 1793-1 war am 2. Dezember 2016 im Weißeritztal mit dem P5004 unterwegs. Mit ihrem weihnachtlichen Schmuck fotografierte sie Joachim Jehmlich am Ortseingang von Dippoldiswalde oberhalb des Vorstaubeckens der Talsperre Malter.
Die SDG-Dampflok 99 1793-1 war am 2. Dezember 2016 im Weißeritztal mit dem P5004 unterwegs. Mit ihrem weihnachtlichen Schmuck fotografierte sie Joachim Jehmlich am Ortseingang von Dippoldiswalde oberhalb des Vorstaubeckens der Talsperre Malter. | 02.12.2016
Der Preß'-Kurier Heft 153 (Dezember 2016 / Januar 2017)

Weißeritztalbahn - 99 1793-1 bei Dippoldiswalde

Die SDG-Dampflok 99 1793-1 war am 2. Dezember 2016 im Weißeritztal mit dem P5004 unterwegs. Mit ihrem weihnachtlichen Schmuck fotografierte sie Joachim Jehmlich am Ortseingang von Dippoldiswalde oberhalb des Vorstaubeckens der Talsperre Malter. | weiter

Bahnsteig- und Gleisbau in Kipsdorf am 23. November 2016 (vergleiche auch PK 152, Seite 25)
Bahnsteig- und Gleisbau in Kipsdorf am 23. November 2016 (vergleiche auch PK 152, Seite 25) | 23.11.2016 | Foto: Stefan Müller
Der Preß'-Kurier Heft 153 (Dezember 2016 / Januar 2017)

Wiederaufbau Weißeritztalbahn

Für die Wiederaufnahme des regulären Zugbetriebes zwischen Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf lag bis zum Redaktionsschluss weiterhin kein Termin vor. Indes näherten sich Anfang Dezember die Arbeiten am wiederaufgebauten bzw. erneuerten Streckenteil ihrem Abschluss. So wurden in Kipsdorf am 5./6. November der Bahnübergang mit der B170 erneuert und anschließend der Bau der Bahnsteiggleise fortgesetzt. | weiter

Auf der Weißeritztalbahn half ein von der Diesellok L45H-084 geführter Schotterzug am 19. August zwischen Ulberndorf und Obercarsdorf beim Gleisbau – mehr siehe Seiten 24/25.
Auf der Weißeritztalbahn half ein von der Diesellok L45H-084 geführter Schotterzug am 19. August zwischen Ulberndorf und Obercarsdorf beim Gleisbau – mehr siehe Seiten 24/25. | 19.08.2016 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 152 (Oktober / November 2016)

Weißeritztalbahn

Auf der Weißeritztalbahn half ein von der Diesellok L45H-084 geführter Schotterzug am 19. August zwischen Ulberndorf und Obercarsdorf beim Gleisbau – mehr siehe Seiten 24/25. | weiter

Am 16./17. Juli fand das Schmalspurbahnfestival 2016 an der Weißeritztalbahn statt. Zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde verkehrte aus diesem Anlass auch in diesem Jahr der Traditionszug aus Radebeul – dieses Mal mit IV K Nr. 132 (99 539), hier hinter Rabenau. Von Dippoldiswalde konnten Interessierte mit Bussen zu den Baustellen des im Wiederaufbau befindlichen oberen Streckenteils fahren. Diese Exkursionen führten bis nach Kipsdorf.
Am 16./17. Juli fand das Schmalspurbahnfestival 2016 an der Weißeritztalbahn statt. Zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde verkehrte aus diesem Anlass auch in diesem Jahr der Traditionszug aus Radebeul – dieses Mal mit IV K Nr. 132 (99 539), hier hinter Rabenau. Von Dippoldiswalde konnten Interessierte mit Bussen zu den Baustellen des im Wiederaufbau befindlichen oberen Streckenteils fahren. Diese Exkursionen führten bis nach Kipsdorf. | 16.07.2016 | Foto: Kevin Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 151 (August / September 2016)

Weißeritztalbahn: Traditionszug mit 99 539 und Bauzug mit L45H-084

Am 16./17. Juli fand das Schmalspurbahnfestival 2016 an der Weißeritztalbahn statt. Zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde verkehrte aus diesem Anlass auch in diesem Jahr der Traditionszug aus Radebeul – dieses Mal mit IV K Nr. 132 (99 539), hier hinter Rabenau. Von Dippoldiswalde konnten Interessierte mit Bussen zu den Baustellen des im Wiederaufbau befindlichen oberen Streckenteils fahren. Diese Exkursionen führten bis nach Kipsdorf. | weiter

Gegenwärtig wird auch der im August 2002 zerstörte Bahn-damm zwischen Buschmühle und Kipsdorf wiederhergestellt.
Gegenwärtig wird auch der im August 2002 zerstörte Bahn-damm zwischen Buschmühle und Kipsdorf wiederhergestellt. | 10.06.2016 | Foto: Frank Bardoux
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

Weißeritztalbahn

Wie im PK 149 auf Seite 31 berichtet, wird seit März 2016 der Abschnitt Dippoldiswalde – Kurort Kipsdorf wiederaufgebaut. | weiter

In Kipsdorf wird der Lokschuppen saniert.
In Kipsdorf wird der Lokschuppen saniert. | 25.03.2016 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 149 (April / Mai 2016)

Weißeritztalbahn

Anfang März 2016 begannen verschiedene Unternehmen im Auftrag der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) zwischen Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf mit dem Wiederaufbau des vom Augusthochwasser 2002 zerstörten oberen Abschnittes der Weißeritztalbahn. | weiter

Am 5. Dezember 2015 führte 99 1746-9 den Planzug im Weißeritztal. Im Bahnhof Seifersdorf kreuzte sie mit dem Nikolaussonderzug, in den der GGw 97-13-30 der IG Weißeritztalbahn e. V. als Gerätewagen für ein Notstromaggregat eingereiht war.
Am 5. Dezember 2015 führte 99 1746-9 den Planzug im Weißeritztal. Im Bahnhof Seifersdorf kreuzte sie mit dem Nikolaussonderzug, in den der GGw 97-13-30 der IG Weißeritztalbahn e. V. als Gerätewagen für ein Notstromaggregat eingereiht war. | 05.12.2015 | Foto: Kevin Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 148 (Februar / März 2016)

IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) / SDG Weißeritztalbahn

Aufgrund des milden Wetters fanden in den vergangenen Monaten mehrere Arbeitseinsätze in den Bahnhöfen Freital-Hainsberg und Seifersdorf statt. Im Mittelpunkt standen dabei Pflegeund Instandhaltungsarbeiten, in Freital-Hainsberg aber auch Gleisarbeiten. An den frisch renovierten Gebäuden in Seifersdorf war ein Specht aktiv, so dass hier an allen Gebäuden Reparaturbedarf bestand. | weiter

Am 7. Februar 2016 war 99 1746-9 mit dem P 5004 zwischen Rabenau und Spechtritz unterwegs und hatte den Altbauwagen-Zug der Weißeritztalbahn am Haken, als Joachim Jehmlich auslöste.
Am 7. Februar 2016 war 99 1746-9 mit dem P 5004 zwischen Rabenau und Spechtritz unterwegs und hatte den Altbauwagen-Zug der Weißeritztalbahn am Haken, als Joachim Jehmlich auslöste. | 07.02.2016
Der Preß'-Kurier Heft 148 (Februar / März 2016)

Weißeritztalbahn

Am 7. Februar 2016 war 99 1746-9 mit dem P 5004 zwischen Rabenau und Spechtritz unterwegs und hatte den Altbauwagen-Zug der Weißeritztalbahn am Haken, als Joachim Jehmlich auslöste. | weiter

Fabrikneuer SVP-74 mit Skl-Anhänger im Juli 1990, Einsatz auf dem Bahnhof in Mügeln.
Fabrikneuer SVP-74 mit Skl-Anhänger im Juli 1990, Einsatz auf dem Bahnhof in Mügeln. | 17.07.1990 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 145 (August / September 2015)

Rückblick auf das Jahr 1990 - Teil 3: Abseits des Regelfahrplans

Ein Rückblick über den Zustand bei den Schmalspurbahnen auf dem Gebiet der „Noch-DDR“ im Sommer 1990 kann sich logischerweise nicht nur mit einer Sichtweise auf das „Dampflokeldorado“ oder die „Rettung vor dem Braunkohletagebau“ beschränken… | weiter

Auch im Weißeritztal wird der Frühling bald richtig sichtbar werden, doch am 29. März 2015 verweilt die Einheitslok 99 1734-5 mit ihrem P 5004 am Haltepunkt Spechtritz noch vor kahler Kulisse.
Auch im Weißeritztal wird der Frühling bald richtig sichtbar werden, doch am 29. März 2015 verweilt die Einheitslok 99 1734-5 mit ihrem P 5004 am Haltepunkt Spechtritz noch vor kahler Kulisse. | 29.03.2015 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 143 (April / Mai 2015)

Weißeritztalbahn: Hp. Spechtritz mit 99 1734-5

Auch im Weißeritztal wird der Frühling bald richtig sichtbar werden, doch am 29. März 2015 verweilt die Einheitslok 99 1734-5 mit ihrem P 5004 am Haltepunkt Spechtritz noch vor kahler Kulisse. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 143 (April / Mai 2015)

IG Weißeritztalbahn e. V.

Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) unterstützten am Osterwochenende die SDG bei der Durchführung der Ostersonderzüge. Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins war zuvor am 28. Februar der bisherige Vorstand bestätigt worden. | weiter

Bei bestem Winterwetter traf Joachim Jehmlich am 8. Februar 2015 im Weißeritztal kurz vor Spechtritz auf Neubaulok 99 1771-7 und ihren P 5002.
Bei bestem Winterwetter traf Joachim Jehmlich am 8. Februar 2015 im Weißeritztal kurz vor Spechtritz auf Neubaulok 99 1771-7 und ihren P 5002. | 08.02.2015
Der Preß'-Kurier Heft 142 (Februar / März 2015)

Weißeritztalbahn - 99 1771-7 bei Spechtritz

Bei bestem Winterwetter traf Joachim Jehmlich am 8. Februar 2015 im Weißeritztal kurz vor Spechtritz auf Neubaulok 99 1771-7 und ihren P 5002. | weiter

Cover Buch „Die alte Weißeritztalbahn“
Cover Buch „Die alte Weißeritztalbahn“ | Foto: Verlag Kenning Nordhorn
Der Preß'-Kurier Heft 142 (Februar / März 2015)

Rezensiert: Die alte Weißeritztalbahn - Strecke und Stationen der Schmalspurbahn Freital-Hainsberg – Kurort Kipsdorf

Über die Schmalspurbahn zwischen Freital-Hainsberg und Kurort Kipsdorf erschienen im Verlag Kenning bereits zwei Bücher. Viel Wasser ist seither die Weißeritz hinabgeflossen – zeitweise gar derart heftig, dass es der Bahn im Osterzgebirge beinahe die Existenz gekostet hätte. Einiges hat sich dort seitdem verändert und so widmet sich das im Dezember 2014 erschienene Buch aus Nordhorn ausdrücklich der „alten“ Weißeritztalbahn und deren Geschichte bis zur Hochwasserkatastrophe im August 2002. | weiter

Am 27. September überholte der von 99 1771-1 geführte Planzug der SDG in Seifersdorf den mit 99 1762-6 bespannten Fotozug der IGW.
Am 27. September überholte der von 99 1771-1 geführte Planzug der SDG in Seifersdorf den mit 99 1762-6 bespannten Fotozug der IGW. | 27.09.2014 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 141 (Dezember 2014 / Januar 2015)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Am 27. September 2014 schickte die IG Weißeritztalbahn e.V. in Zusammenarbeit mit der SDG einen „Foto-GmP“ (von Reichs- und Bundesbahn viele Jahrzehnte offiziell in allen Druckwerken stets mit Gmp abgekürzt) nach Dippoldiswalde und zurück. | weiter

Ob hier früher auch so viel Verkehr war? Rainer Steger fuhr in Dippoldiswalde am 27. September 2014 allerhand vor die Linse, als der Foto-Gmp der IG Weißeritztalbahn e.V. mit 99 1762-6 die Ratsmühle passiert.
Ob hier früher auch so viel Verkehr war? Rainer Steger fuhr in Dippoldiswalde am 27. September 2014 allerhand vor die Linse, als der Foto-Gmp der IG Weißeritztalbahn e.V. mit 99 1762-6 die Ratsmühle passiert. | 27.09.2014
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Weißeritztalbahn - Dippoldiswalde

Ob hier früher auch so viel Verkehr war? Rainer Steger fuhr in Dippoldiswalde am 27. September 2014 allerhand vor die Linse, als der Foto-Gmp der IG Weißeritztalbahn e.V. mit 99 1762-6 die Ratsmühle passiert. | weiter

Am 19. Juli 2014 war die Lok „Aquarius C“ im Weißeritztal an der Goldstampfe unterwegs.
Am 19. Juli 2014 war die Lok „Aquarius C“ im Weißeritztal an der Goldstampfe unterwegs. | 19.07.2014 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Weißeritztalbahn

Am 19. und 20. Juli fand zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde das von VVO, SDG und IG Weißeritztalbahn organisierte alljährliche Schmalspurfestival der Weißeritztalbahn statt. Eingesetzt waren 99 734 und 99 746 im Wechsel am regulären Personenzug aus modernisierten Sitzwagen. | weiter

Anlässlich des Schmalspurbahnfestivales auf der Weißeritztalbahn war die Lok Aquarius C. wieder einmal zum Auswärtseinsatz unterwegs. Joachim Jehmlich bannte sie hier ebenfalls am 20. Juli im Tal der Roten Weißeritz auf den Chip der Kamera.
Anlässlich des Schmalspurbahnfestivales auf der Weißeritztalbahn war die Lok Aquarius C. wieder einmal zum Auswärtseinsatz unterwegs. Joachim Jehmlich bannte sie hier ebenfalls am 20. Juli im Tal der Roten Weißeritz auf den Chip der Kamera. | 20.07.2014
Der Preß'-Kurier Heft 139 (August / September 2014)

Weißeritztalbahn mit Aquarius C.

Anlässlich des Schmalspurbahnfestivales auf der Weißeritztalbahn war die Lok Aquarius C. wieder einmal zum Auswärtseinsatz unterwegs. Joachim Jehmlich bannte sie hier ebenfalls am 20. Juli im Tal der Roten Weißeritz auf den Chip der Kamera. | weiter

Der offizielle Beginn des Wiederaufbaus von Dippoldiswalde nach Kipsdorf begann am 19. Mai mit einem Abbau: Ein Kran hob die Brücke über die B171 von ihren Widerlagern. Sie wird nun saniert.
Der offizielle Beginn des Wiederaufbaus von Dippoldiswalde nach Kipsdorf begann am 19. Mai mit einem Abbau: Ein Kran hob die Brücke über die B171 von ihren Widerlagern. Sie wird nun saniert. | 19.05.2014 | Foto: Dirk Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 138 (Juni / Juli 2014)

Weißeritztalbahn - Baustart für Wiederaufbau nach Kipsdorf

Autofahrer auf der Bundesstraße 171 werden sich am Montag, den 19. Mai 2014, am Abzweig Sadisdorf bei Schmiedeberg verwundert die Augen gerieben haben, als ein Autokran die dortige Stahlbrücke der Weißeritztalbahn von ihren Widerlagern hob. | weiter

Im Februar setzte die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH auf der Weißeritztalbahn seit langer Zeit mal wieder eine klassische Garnitur mit Einheits- und Traglastenwagen ein. Joachim Jehmlich fotografierte den Zug P5004 mit 99 1746-9 am 22. Februar kurz hinter der Ausfahrt aus dem Bahnhof Rabenau.
Im Februar setzte die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH auf der Weißeritztalbahn seit langer Zeit mal wieder eine klassische Garnitur mit Einheits- und Traglastenwagen ein. Joachim Jehmlich fotografierte den Zug P5004 mit 99 1746-9 am 22. Februar kurz hinter der Ausfahrt aus dem Bahnhof Rabenau.
Der Preß'-Kurier Heft 137 (April / Mai 2014)

Weißeritztalbahn - 99 1746-9 im Rabenauer Grund

Im Februar setzte die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH auf der Weißeritztalbahn seit langer Zeit mal wieder eine klassische Garnitur mit Einheits- und Traglastenwagen ein. Joachim Jehmlich fotografierte den Zug P5004 mit 99 1746-9 am 22. Februar kurz hinter der Ausfahrt aus dem Bahnhof Rabenau. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 137 (April / Mai 2014)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Die neue Saison begann für die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e.V. am 29. März mit einem Arbeitseinsatz am Bahnhof Seifersdorf. Dort führten sie an dem in den vergangenen Jahren sanierten Ensemble kleinere Reparaturen aus und schnitten die Vegetation zurück. | weiter

Im Einheitswagen 970-443 der IG Weißeritztalbahn e.V. soll demnächst der Fußbodenbelag verlegt werden.
Im Einheitswagen 970-443 der IG Weißeritztalbahn e.V. soll demnächst der Fußbodenbelag verlegt werden. | 02.02.2014 | Foto: Thomas Hornuff
Der Preß'-Kurier Heft 136 (Februar / März 2014)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Der 1999 begonnene Rückbau des vierachsigen Bahndienstwagens 979-022 der IG Weißeritztalbahn e.V. zum Sitzwagen 970-443 hat in den vergangenen Monaten Fortschritte gemacht. | weiter

Das erste Adventswochenende war in diesem Jahr wieder einmal schneelos. Trotzdem legte sich 99 1608-1 am 30. November bei Obercarsdorf ordentlich ins Zeug.
Das erste Adventswochenende war in diesem Jahr wieder einmal schneelos. Trotzdem legte sich 99 1608-1 am 30. November bei Obercarsdorf ordentlich ins Zeug. | 30.11.2013 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 135 (Dezember 2013 / Januar 2014)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Am 21. September 2013 schickte die IG Weißeritztalbahn e.V. für Fotozwecke einen Güterzug mit Personenbeförderung (offizielle Abkürzung der Reichsbahn: Gmp) auf die Strecke von Freital-Hainsberg nach Dippoldiswalde. | weiter

Am 23. Oktober 2013 fotografierte Torsten Bartsch die I K Nr. 54 mit ihrem Zug bei ihrer Fahrt durch den Rabenauer Grund.
Am 23. Oktober 2013 fotografierte Torsten Bartsch die I K Nr. 54 mit ihrem Zug bei ihrer Fahrt durch den Rabenauer Grund. | 23.10.2013
Der Preß'-Kurier Heft 135 (Dezember 2013 / Januar 2014)

Weißeritztalbahn - I K Nr. 54 im Rabenauer Grund

Am 23. Oktober 2013 fotografierte Torsten Bartsch die I K Nr. 54 mit ihrem Zug bei ihrer Fahrt durch den Rabenauer Grund. | weiter

Ein ähnliches Motiv hatten wir mit eine Güterzug bereits im letzten Heft, auch für die I K Nr. 54, die Rainer Steger hier fotografierte, stellte das alte Fabrikgebäude am 21. Oktober eine geeignete Kulisse dar.
Ein ähnliches Motiv hatten wir mit eine Güterzug bereits im letzten Heft, auch für die I K Nr. 54, die Rainer Steger hier fotografierte, stellte das alte Fabrikgebäude am 21. Oktober eine geeignete Kulisse dar. | 21.10.2013
Der Preß'-Kurier Heft 135 (Dezember 2013 / Januar 2014)

Weißeritztalbahn

Ein ähnliches Motiv hatten wir mit eine Güterzug bereits im letzten Heft, auch für die I K Nr. 54, die Rainer Steger hier fotografierte, stellte das alte Fabrikgebäude am 21. Oktober eine geeignete Kulisse dar. | weiter

Direkt nach dem Schmalspurfestival auf der Lößnitzgrundbahn wurde die I K Nr. 54 nach Freital-Hainsberg in den dortigen Lokschuppen überführt. Vom 19. bis 23. Oktober, kurz nach dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe, kam sie erstmals auf der Weißeritztalbahn zum Einsatz, da der ursprünglich im Frühjahr geplante Termin wegen des erlittenen Triebwerksschaden ausfallen musste.
Direkt nach dem Schmalspurfestival auf der Lößnitzgrundbahn wurde die I K Nr. 54 nach Freital-Hainsberg in den dortigen Lokschuppen überführt. Vom 19. bis 23. Oktober, kurz nach dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe, kam sie erstmals auf der Weißeritztalbahn zum Einsatz, da der ursprünglich im Frühjahr geplante Termin wegen des erlittenen Triebwerksschaden ausfallen musste. | 21.09.2013 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 134 (Oktober / November 2013)

Weißeritztalbahn

Direkt nach dem Schmalspurfestival auf der Lößnitzgrundbahn wurde die I K Nr. 54 nach Freital-Hainsberg in den dortigen Lokschuppen überführt. Vom 19. bis 23. Oktober, kurz nach dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe, kam sie erstmals auf der Weißeritztalbahn zum Einsatz, da der ursprünglich im Frühjahr geplante Termin wegen des erlittenen Triebwerksschaden ausfallen musste. | weiter

99 1608-1 verkehrte am 20. Juli im Weißeritztal mit dem Einheitswagenzug.
99 1608-1 verkehrte am 20. Juli im Weißeritztal mit dem Einheitswagenzug. | 20.07.2013 | Foto: Steffen Rother
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Im Tal der Roten Weißeritz gab es in den vergangenen zwei Monaten zwei Sonderveranstaltungen: Am 22. Juni verkehrte auf der Weißeritztalbahn der nunmehr 4. Dixieland-Sonderzug der IGW mit der „Blue Wonder Jazzband“. | weiter

Der SVP-74 der Weißeritztalbahn im Einsatz im Rabenauer Grund.
Der SVP-74 der Weißeritztalbahn im Einsatz im Rabenauer Grund. | 11.06.2013 | Foto: Dirk Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

SDG Weißeritztalbahn

Auch die Weißeritztalbahn wurde durch das Juni-Hochwasser der Roten Weißeritz besonders im Abschnitt zwischen Rabenau und Seifersdorf wieder beeinträchtigt. Doch Dank der nach 2002 erfolgten massiven Befestigungen mittels Gabionen wurde der Bahndamm nicht weggespült. | weiter

Am 8. Juni fuhren die Züge wieder von Freital bis Rabenau – der Wanderweg im Rabenauer Grund war jedoch noch zerstört.
Am 8. Juni fuhren die Züge wieder von Freital bis Rabenau – der Wanderweg im Rabenauer Grund war jedoch noch zerstört. | 09.06.2013 | Foto: Bernd Hauptvogel
Der Preß'-Kurier Heft 132 (Juni / Juli 2013)

Weißeritztalbahn

Aufgrund der starken Regenfälle im Einzugsbereich der Roten Weißeritz stieg der Wasserstand im Rabenauer Grund Anfang Juni stark an, blieb aber weit unter der Höhe von 2002. Trotzdem wurde das Gleis oberhalb von Rabenau an mehreren Stellen leicht unterspült. | weiter

Für die aufgrund eines Schadens ausgefallene I K Nr. 54 übernahm Anfang April ersatzweise 99 1608-1 der SDG die Sonderfahrten im Tal der Roten Weißeritz.
Für die aufgrund eines Schadens ausgefallene I K Nr. 54 übernahm Anfang April ersatzweise 99 1608-1 der SDG die Sonderfahrten im Tal der Roten Weißeritz. | 07.04.2013 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 131 (April / Mai 2013)

Weißeritztalbahn

Für die aufgrund eines Schadens ausgefallene I K Nr. 54 übernahm Anfang April ersatzweise 99 1608-1 der SDG die Sonderfahrten im Tal der Roten Weißeritz. | weiter

99 1746-9 kämpft sich mit dem Ostersonderzug durch das verschneite Weißeritztal.
99 1746-9 kämpft sich mit dem Ostersonderzug durch das verschneite Weißeritztal. | 01.04.2013 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 131 (April / Mai 2013)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Am Ostermontag verkehrten zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde zwei von der IG Weißeritztalbahn e.V. und der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) organisierte Sonderzüge. Dabei kam jeweils 99 1746-9 als Zuglokomotive zum Einsatz. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 130 (Februar / März 2013)

Weißeritztalbahn

Am 1. und 2. Dezember 2012 fanden – wie die Aufnahmen im PK 129 zeigten – zum dritten Mal seit 2010 Pendelfahrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg statt. Veranstaltet von SDG, VVO und IG Weißeritztalbahn e. V. nutzten erneut viele Hundert Fahrgäste die Gelegenheit für eine Mitfahrt. | weiter

Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e.V. forderten am 12. August von einem auf einen Tieflader geschnallten OOw aus den Wiederaufbau der Strecke bis Kurort Kipsdorf.
Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e.V. forderten am 12. August von einem auf einen Tieflader geschnallten OOw aus den Wiederaufbau der Strecke bis Kurort Kipsdorf. | 12.08.2012 | Foto: Uwe Straube
Der Preß'-Kurier Heft 128 (Oktober / November 2012)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Am 12. August 2012 führten Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e.V. eine Erinnerungsfahrt an den noch ausstehenden zweiten Bauabschnitt des Wiederaufbaues nach Kipsdorf durch. Dazu wurde der vereinseigene OOw 97-23-37 auf den Tieflader der PRESS GmbH verladen. | weiter

Drei Loks der Baureihe 99.73-76 („VII K-Altbau“) am 15. Juli bei der Weißeritztalbahn in Freital-Hainsberg in identisch fotogerechter Aufstellung.
Drei Loks der Baureihe 99.73-76 („VII K-Altbau“) am 15. Juli bei der Weißeritztalbahn in Freital-Hainsberg in identisch fotogerechter Aufstellung. | 15.07.2012 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 127 (August / September 2012)

Weißeritztalbahn - drei Loks der Baureihe 99.73-76 („VII K-Altbau“) in Freital-Hainsberg

Drei Loks der Baureihe 99.73-76 („VII K-Altbau“) am 15. Juli bei der Weißeritztalbahn in Freital-Hainsberg in identisch fotogerechter Aufstellung. | weiter

Bekanntes Motiv – ungewöhnliche Lok: Aquarius C. am 14. Juli in Seifersdorf.
Bekanntes Motiv – ungewöhnliche Lok: Aquarius C. am 14. Juli in Seifersdorf. | 14.07.2012 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 127 (August / September 2012)

Weißeritztalbahn

Am 14./15. Juli fand im Weißeritztal das IV. Schmalspurfestival statt, veranstaltet von der SDG, dem VVO und der IG Weißeritztalbahn e.V. (IGW) Höhepunkt des Wochenendes war der von der IGW angeregte Einsatz der im Eigentum der RüBB befindlichen Dampflok „Aquarius C.“, die dazu auf Kosten der IGW von Jöhstadt (wo sie zuvor eine Aufarbeitung erhalten hatte) nach Freital-Hainsberg gebracht worden war. | weiter

Die Schlepptenderdampflok „Aquarius C.“ der RüBB schnauft am sonnigen Nachmittag des 15. Juli 2012 auf einer Blechträgerbrücke über die Wilde Weißeritz bei Freital-Coßmannsdorf in Richtung Dippoldiswalde. Vor zehn Jahren wälzte sich hier ein reißender Strom in Richtung Dresden.
Die Schlepptenderdampflok „Aquarius C.“ der RüBB schnauft am sonnigen Nachmittag des 15. Juli 2012 auf einer Blechträgerbrücke über die Wilde Weißeritz bei Freital-Coßmannsdorf in Richtung Dippoldiswalde. Vor zehn Jahren wälzte sich hier ein reißender Strom in Richtung Dresden. | 15.07.2012 | Foto: Sven Geist
Der Preß'-Kurier Heft 127 (August / September 2012)

Weißeritztalbahn - Aquarius C. bei Freital-Coßmannsdorf

Die Schlepptenderdampflok „Aquarius C.“ der RüBB schnauft am sonnigen Nachmittag des 15. Juli 2012 auf einer Blechträgerbrücke über die Wilde Weißeritz bei Freital-Coßmannsdorf in Richtung Dippoldiswalde. Vor zehn Jahren wälzte sich hier ein reißender Strom in Richtung Dresden. | weiter

99 1608-1 nimmt am 12. April in Dippoldiswalde Wasser.
99 1608-1 nimmt am 12. April in Dippoldiswalde Wasser. | 14.04.2012 | Foto: Rainer Malscherek
Der Preß'-Kurier Heft 126 (Juni / Juli 2012)

IG Weißeritztalbahn e.V. - 4. Schmalspurfestival am 14./15. Juli

Im April 2012 jährte sich im Weißeritztal eine in Sachsen einmalige Umtrassierung: Im Rahmen des 1909 begonnenen Baus der Talsperre Malter wurde es notwendig, die Schmalspurbahn von der Sohle des Tals der Roten Weißeritz an den östlichen Berghang zu verlegen. Hinter dem Bahnhof Spechtritz ließen die K.Sächs.Sts.E.B. deshalb eine neue Trasse anlegen, um die knapp 5 km lange Steigung bis oberhalb der Staumauer zu bewältigen. | weiter

Ein Zug mit 99 1771-7 vor dem vorbildlich erhaltenen Bahnhofsgebäude von Malter.
Ein Zug mit 99 1771-7 vor dem vorbildlich erhaltenen Bahnhofsgebäude von Malter. | 05.02.2012 | Foto: Sven Geist
Der Preß'-Kurier Heft 124 (Februar / März 2012)

Weißeritztalbahn: 99 1771-7 in Malter & Zug im Rabenauer Grund

Ein Zug mit 99 1771-7 vor dem vorbildlich erhaltenen Bahnhofsgebäude von Malter. | weiter

Die Gebäude des Bahnhofes Seifersdorf zeigen sich heute fast wieder wie bei ihrer Einweihung 1912.
Die Gebäude des Bahnhofes Seifersdorf zeigen sich heute fast wieder wie bei ihrer Einweihung 1912. | 26.02.2011 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 124 (Februar / März 2012)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Mitte April werden die Bahnhöfe Seifersdorf und Malter 100 Jahre alt. Ihr Neubau war durch die 1909 begonnene Errichtung der Talsperre Malter notwendig geworden. Ursprünglich befand sich die Schmalspurbahn auch in diesem Abschnitt auf der Talsohle neben der Roten Weißeritz. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 124 (Februar / März 2012)

Neues von der Weißeritztalbahn

Das „Ja“ zum Streckenaufbau heißt leider noch lange nicht „ja“ zum regelmäßigen Betrieb. Es ist aber die logische Voraussetzung und deshalb als erster Schritt unbedingt notwendig. Der Freistaat Sachsen bleibt nach wie vor in der Verpflichtung, ein langfristiges Finanzierungskonzept für die Schmalspurbahnen aufzustellen. Diese heiße Kartoffel wird er so schnell nicht los. | weiter

Einmal im Jahr für ein paar Tage nach Schmiedeberg − soll das wirklich die Perspektive für den oberen Abschnitt der Weißeritztalbahn sein? Über 2000 Menschen nutzten am ersten Adventswochenende den Sonderverkehr zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg. Die Forderung kann aber nur lauten: Jeden Tag bis Kipsdorf!
Einmal im Jahr für ein paar Tage nach Schmiedeberg − soll das wirklich die Perspektive für den oberen Abschnitt der Weißeritztalbahn sein? Über 2000 Menschen nutzten am ersten Adventswochenende den Sonderverkehr zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg. Die Forderung kann aber nur lauten: Jeden Tag bis Kipsdorf! | 27.11.2011 | Foto: Andreas Fischer
Der Preß'-Kurier Heft 123 (Dezember 2011 / Januar 2012)

Weißeritztalbahn - 99 1734-5 in Schmiedeberg

Einmal im Jahr für ein paar Tage nach Schmiedeberg − soll das wirklich die Perspektive für den oberen Abschnitt der Weißeritztalbahn sein? Über 2000 Menschen nutzten am ersten Adventswochenende den Sonderverkehr zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg. Die Forderung kann aber nur lauten: Jeden Tag bis Kipsdorf! | weiter

99 1608-1 am 5. Dezember vor der Probefahrt des Schneepfluges 97-09-41 nach Rabenau.
99 1608-1 am 5. Dezember vor der Probefahrt des Schneepfluges 97-09-41 nach Rabenau. | 05.12.2011 | Foto: Dirk Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 123 (Dezember 2011 / Januar 2012)

Weißeritztalbahn

Am ersten Adventswochenende (26./27. November) verkehrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg wieder öffentliche Sonderzüge. Dabei pendelte die Dampflok 99 1734-5 mit drei modernisierte Sitzwagen (970-255, 970-401 und 970-414) auf dem beim Hochwasser 2002 nicht zerstörten Streckenabschnitt. | weiter

In diesem Jahr absolvierte 99 1734-5 am ersten Adventswochenende die Pendelfahrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg. Über 2000 Fahrgäste setzten ein Zeichen dafür, die Strecke bis Kipsdorf wieder aufzubauen.
In diesem Jahr absolvierte 99 1734-5 am ersten Adventswochenende die Pendelfahrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg. Über 2000 Fahrgäste setzten ein Zeichen dafür, die Strecke bis Kipsdorf wieder aufzubauen. | 27.11.2011 | Foto: Daniel Theumer
Der Preß'-Kurier Heft 123 (Dezember 2011 / Januar 2012)

Weißeritztalbahn - Einsatz von 99 1734-5 zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg

In diesem Jahr absolvierte 99 1734-5 am ersten Adventswochenende die Pendelfahrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg. Über 2000 Fahrgäste setzten ein Zeichen dafür, die Strecke bis Kipsdorf wieder aufzubauen. | weiter

Die IG Weißeritztalbahn e.V. veranstaltete am 24. September einen Foto-Gmp, in dem erstmals seit vielen Jahren auch wieder Rollfahrzeuge mitliefen, hier die Scheinausfahrt aus Dippoldiswalde.
Die IG Weißeritztalbahn e.V. veranstaltete am 24. September einen Foto-Gmp, in dem erstmals seit vielen Jahren auch wieder Rollfahrzeuge mitliefen, hier die Scheinausfahrt aus Dippoldiswalde. | 25.09.2011 | Foto: Andreas Fischer
Der Preß'-Kurier Heft 122 (Oktober / November 2011)

Weißeritztalbahn - Foto-GmP mit 99 1771-7

Die IG Weißeritztalbahn e.V. veranstaltete am 24. September einen Foto-Gmp, in dem erstmals seit vielen Jahren auch wieder Rollfahrzeuge mitliefen, hier die Scheinausfahrt aus Dippoldiswalde. | weiter

Güterzugverkehr im Weißeritztal? Schön wäre es – aber zumindest innerhalb eines Foto-Gmp waren am 25. August zwei regelspurige Güterwagen auf den beiden zuvor untersuchten Rollfahrzeugen 97-06-94 und 97-06-97 auf der Strecke von Freital-Hainsberg unterwegs, hier nach dem Umsetzen in Dippoldiswalde.
Güterzugverkehr im Weißeritztal? Schön wäre es – aber zumindest innerhalb eines Foto-Gmp waren am 25. August zwei regelspurige Güterwagen auf den beiden zuvor untersuchten Rollfahrzeugen 97-06-94 und 97-06-97 auf der Strecke von Freital-Hainsberg unterwegs, hier nach dem Umsetzen in Dippoldiswalde. | 25.09.2011 | Foto: Andreas Fischer
Der Preß'-Kurier Heft 122 (Oktober / November 2011)

Weißeritztalbahn

Die IG Weißeritztalbahn e.V. veranstaltete am 25. September 2011 einen Fotogüterzug mit Personenbeförderung. Erstmals seit vielen Jahren fuhren dabei auch einmal wieder zwei aufgerollte Regelspurwagen durch das Weißeritztal. Als Zuglokomotive kam 99 1771-7 zum Einsatz. | weiter

Der Star des 4. Schmalspurfestivals auf der Weißeritztalbahn war Lok 20 des Mansfelder Bergwerksbahn-Vereins. Am 16. Juli fotografierte sie Frank Heilmann mit dem P 5150 vor Spechtritz.
Der Star des 4. Schmalspurfestivals auf der Weißeritztalbahn war Lok 20 des Mansfelder Bergwerksbahn-Vereins. Am 16. Juli fotografierte sie Frank Heilmann mit dem P 5150 vor Spechtritz. | 16.07.2011
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

Weißeritztalbahn - 4. Schmalspurfestival - Lok 20 & 99 1790-7

Der Star des 4. Schmalspurfestivals auf der Weißeritztalbahn war Lok 20 des Mansfelder Bergwerksbahn-Vereins. Am 16. Juli fotografierte sie Frank Heilmann mit dem P 5150 vor Spechtritz. | weiter

Am 21. Juni kam „Meppel“ 99 4511-4 auf der Weißeritztalbahn zu Geburtstagssonderzugehren, hier bei der Ankunft in Rabenau, wo der historische H6-Bus die Gesellschaft übernahm.
Am 21. Juni kam „Meppel“ 99 4511-4 auf der Weißeritztalbahn zu Geburtstagssonderzugehren, hier bei der Ankunft in Rabenau, wo der historische H6-Bus die Gesellschaft übernahm. | 21.06.2011 | Foto: Frank Bardoux
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

Weißeritztalbahn: 99 4511-4 im Bahnhof Rabenau

Am 21. Juni kam „Meppel“ 99 4511-4 auf der Weißeritztalbahn zu Geburtstagssonderzugehren, hier bei der Ankunft in Rabenau, wo der historische H6-Bus die Gesellschaft übernahm. | weiter

Gastlok Nr. 20 der Mansfelder Bergwerksbahn war am 16./17. Juli der „Star“ des 3. Schmalspurbahnfestivals auf der Weißeritztalbahn – hier am Sonnabend bei Ankunft in Dippoldiswalde.
Gastlok Nr. 20 der Mansfelder Bergwerksbahn war am 16./17. Juli der „Star“ des 3. Schmalspurbahnfestivals auf der Weißeritztalbahn – hier am Sonnabend bei Ankunft in Dippoldiswalde. | 16.07.2011 | Foto: Lutz-Uwe Treichel
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

Weißeritztalbahn - Wiederaufbaupläne und Schmalspurfestival im Juli 2011

Die Weißeritztalbahn könnte ab 2013 wieder bis Kipsdorf fahren – das berichteten die regionalen Zeitungen und Rundfunkanstalten Anfang Juli 2011. Demnach erhält die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG)… | weiter

Während des Dixieland-Umzuges entstanden diese Aufnahmen des OOw 97-23-67 der IG Weißeritztalbahn e.V. auf dem Tieflader der PRESS GmbH.
Während des Dixieland-Umzuges entstanden diese Aufnahmen des OOw 97-23-67 der IG Weißeritztalbahn e.V. auf dem Tieflader der PRESS GmbH. | 22.05.2011 | Foto: Ralf Biedermann
Der Preß'-Kurier Heft 120 (Juni / Juli 2011)

Weißeritztalbahn

Über Ostern verkehrten auf der Strecke zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde vom 22. bis zum 25. April täglich zwei zusätzliche Zugpaare. Am Ostermontag war in den Zügen 10.25 Uhr und sowie 14.30 Uhr ab Freital auch der Osterhase unterwegs. | weiter

Damit ggf. auch 2011 – wie hier am 27. November 2010 – Sonderzüge zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg verkehren können, kümmert sich die IG Weißeritztalbahn um die Pflege dieses Abschnittes.
Damit ggf. auch 2011 – wie hier am 27. November 2010 – Sonderzüge zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg verkehren können, kümmert sich die IG Weißeritztalbahn um die Pflege dieses Abschnittes. | 27.11.2010 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 118 (Februar / März 2011)

IG Weißeritztalbahn e.V.

Auch in diesem Jahr werden die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e.V. die vorhandenen Bahnanlagen der Weißeritztalbahn im oberen Streckenabschnitt – also zwischen Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf – pflegen und partiell instandhalten. Dazu sind mehrere Arbeitseinsätze geplant. | weiter

Am 27. und 28. November kam erstmals seit 2002 wieder eine Dampflok auf dem oberen Streckenabschnitt der Weißeritztalbahn zum Einsatz. Daniel Theumer fotografierte den Sonderzug auf dem Schmiedeberger Viadukt.
Am 27. und 28. November kam erstmals seit 2002 wieder eine Dampflok auf dem oberen Streckenabschnitt der Weißeritztalbahn zum Einsatz. Daniel Theumer fotografierte den Sonderzug auf dem Schmiedeberger Viadukt. | 27.11.2010
Der Preß'-Kurier Heft 117 (Dezember 2010 / Januar 2011)

Weißeritztalbahn - 99 1746-9 auf dem Schmiedeberger Viadukt

Am 27. und 28. November kam erstmals seit 2002 wieder eine Dampflok auf dem oberen Streckenabschnitt der Weißeritztalbahn zum Einsatz. Daniel Theumer fotografierte den Sonderzug auf dem Schmiedeberger Viadukt. | weiter

Zu den beeindruckenden Veranstaltungen des Jahres gehörte sicherlich der zweitägige Betrieb auf dem Abschnitt zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg auf der Weißeritztalbahn. Michael Sperl lichtete am 27. November einen der meist gut gefüllten Züge auf dem markanten Viadukt über den Dächern von Schmiedeberg ab.
Zu den beeindruckenden Veranstaltungen des Jahres gehörte sicherlich der zweitägige Betrieb auf dem Abschnitt zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg auf der Weißeritztalbahn. Michael Sperl lichtete am 27. November einen der meist gut gefüllten Züge auf dem markanten Viadukt über den Dächern von Schmiedeberg ab. | 27.11.2010
Der Preß'-Kurier Heft 117 (Dezember 2010 / Januar 2011)

Weißeritztalbahn - Sonderfahrten zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg

„Stelle Dir vor, die Bahn fährt – und alle fahren mit!“ Von wegen nur eine Vorstellung. Das ist das reale Leben! Und genau das spielte sich am ersten Adventswochenende (27./28. November 2010) auf den Gleisen der Weißeritztalbahn zwischen Obercarsdorf und Schmiedeberg ab. | weiter

Bei der Claus-Köpcke-Preisverleihung 2010 erhielt die IG Weißeritztalbahn e.V. den dritten Preis in der Kategorie „Bauten/Technik“ für die außschließlich ehrenamtlich ausgeführte Restaurierung des Bahnhofsgebäudes von Seifersdorf nach historischem Vorbild. Der „PK“ gratuliert zu dieser Anerkennung - Grund genug, das Bild aus dem PK 116 noch einmal in Farbe abzudrucken.
Bei der Claus-Köpcke-Preisverleihung 2010 erhielt die IG Weißeritztalbahn e.V. den dritten Preis in der Kategorie „Bauten/Technik“ für die außschließlich ehrenamtlich ausgeführte Restaurierung des Bahnhofsgebäudes von Seifersdorf nach historischem Vorbild. Der „PK“ gratuliert zu dieser Anerkennung - Grund genug, das Bild aus dem PK 116 noch einmal in Farbe abzudrucken. | 22.09.2010 | Foto: Rainer Malscherek
Der Preß'-Kurier Heft 117 (Dezember 2010 / Januar 2011)

IG Weißeritztalbahn e.V. - Claus-Köpcke-Preis für Restaurierung Bahnhofsgebäude Seifersdort

Bei der Claus-Köpcke-Preisverleihung 2010 erhielt die IG Weißeritztalbahn e.V. den dritten Preis in der Kategorie „Bauten/Technik“ für die außschließlich ehrenamtlich ausgeführte Restaurierung des Bahnhofsgebäudes von Seifersdorf nach historischem Vorbild. Der „PK“ gratuliert zu dieser Anerkennung - Grund genug, das Bild aus dem PK 116 noch einmal in Farbe abzudrucken. | weiter

Zweiachsiger Güterwagen der IG Weißeritztalbahn.
Zweiachsiger Güterwagen der IG Weißeritztalbahn. | 14.08.2010 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 116 (Oktober / November 2010)

Weißeritztalbahn

Die IGW-Vereinsmitglieder beschäftigten sich am 14. August mit dem auf einem Rollwagen im Bahnhof Hainsberg aufgestellten gedeckten zweiachsigen Güterwagen. Im Frühsommer wurde an diesem Wagen bereits die linke Seitenwand ersetzt, da Nässe und Feuchtigkeit dem Holz im Laufe der Jahre arg zugesetzt hatten. | weiter

99 1564 und IV K 176 zusammen vor einem Sonderzug.
99 1564 und IV K 176 zusammen vor einem Sonderzug. | 18.07.2010 | Foto: Frank Heilmann
Der Preß'-Kurier Heft 115 (August / September 2010)

Weißeritztalbahn

Am 17. und 18. Juni fand auf der Weißeritztalbahn das 2. Schmalspurfestival statt. Neben dem fahrplanmäßigen Zug verkehrten der Traditionszug der TRR und ein Altbau- bzw. Einheitswagenzug aus dem Fahrzeugbestand der SDG Weißeritztalbahn. | weiter

Aussichtswagen vor historischer Kulisse in Dresden – zum Dixielandfestival machte der Aussichtswagen der Weißeritztalbahn einen Ausflug auf dem Tieflader der PRESS.
Aussichtswagen vor historischer Kulisse in Dresden – zum Dixielandfestival machte der Aussichtswagen der Weißeritztalbahn einen Ausflug auf dem Tieflader der PRESS. | 16.05.2010 | Foto: Dirk Steckel
Der Preß'-Kurier Heft 114 (Juni / Juli 2010)

IG Weißeritztalbahn e.V. / SDG Weißeritztalbahn

Im großen Festumzug des 40. Dresdner Dixielandfestival jazzten am 16. Mai die „Hotspurs“ im SDG-Aussichtswagen der Weißeritztalbahn im Schienenersatzverkehr auf dem „Pressnitztalbahn-Sattel“ lautstark durch die Straßen von Elbflorenz. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 113 (April / Mai 2010)

Weißeritztalbahn

Auch während des lang anhaltenden und schneereichen Winters gingen der Weißeritztalbahn die Fahrgäste nicht aus. An keinem Tag fiel ein Zug aus oder hatte nennenswerte Verspätung. Auch blieb der Schneepflug stehen. | weiter

Wie lange bleibt Kipsdorf wohl noch ohne Bahnanschluß?
Wie lange bleibt Kipsdorf wohl noch ohne Bahnanschluß? | 15.08.2009 | Foto: Frank Heilmann
Der Preß'-Kurier Heft 112 (Februar / März 2010)

Weißeritztalbahn

Gemäß einer Pressemeldung habe das sächsische Wirtschaftsministerium die Mittel für den Wiederaufbau der Weißeritztalbahn nach Kipsdorf bis auf weiteres eingefroren. Grund dafür sei, daß die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) die Abschlußrechnung über die bisherigen Baukosten noch nicht vorgelegt habe. | weiter

Blick aus dem Salonwagen während der Fahrt durch den Rabenauer Grund zum Kleinbahnfest.
Blick aus dem Salonwagen während der Fahrt durch den Rabenauer Grund zum Kleinbahnfest. | 29.11.2009 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 111 (Dezember 2009 / Januar 2010)

Weißeritztalbahn

Am 28. und 29. November 2009 veranstalteten die IG Weißeritztalbahn e.V. und die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft das alljährliche Kleinbahnfest. | weiter

Überholung des Sonderzugs am 25. April mit Diesellok L45H 084 durch Planzug P 5004 in Rabenau.
Überholung des Sonderzugs am 25. April mit Diesellok L45H 084 durch Planzug P 5004 in Rabenau. | 25.04.2009 | Foto: Stefan Rasch
Der Preß'-Kurier Heft 109 (August / September 2009)

Weißeritztalbahn - Aktuelles zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde aus den vergangenen Monaten

Für den Bahnbetrieb auf dem vorerst bis Dippoldiswalde wieder aufgebauten Teil der Weißeritztalbahn Freital-Hainsberg – Kurort Kipsdorf (HK) genügt der SDG eine Zuggarnitur, um täglich im annähernden 2-Stunden-Takt zu fahren. | weiter

Regnerisches Wetter begleitete die Abnahmefahrt mit P 5004 oberhalb der Rabenauer Mühle.
Regnerisches Wetter begleitete die Abnahmefahrt mit P 5004 oberhalb der Rabenauer Mühle. | 11.05.2009 | Foto: Günther Thiel
Der Preß'-Kurier Heft 108 (Juni / Juli 2009)

Weißeritztalbahn

Was auf anderen Strecken der sächsischen Schmalspurbahnen längst üblich und etabliert ist, gibt es nun endlich auch wieder auf der Weißeritztalbahn Freital-Hainsberg - Kurort Kipsdorf (HK-Linie): den regelmäßigen Einsatz eines streckeneigenen Aussichtswagens. | weiter

Andrang der Öffentlichkeit, hier bei der Einfahrt des Eröffnungszuges nach Dippoldiswalde im Bahnhof Freital-Coßmannsdorf.
Andrang der Öffentlichkeit, hier bei der Einfahrt des Eröffnungszuges nach Dippoldiswalde im Bahnhof Freital-Coßmannsdorf. | 13.12.2008 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 107 (April / Mai 2009)

Weißeritztalbahn - Wiedereröffnung nach 78 Monaten

Am 13. Dezember 2008 fand die Wiedereröffnung des ersten Teilabschnittes der Schmalspurbahn Freital-Hainsberg – Kurort Kipsdorf statt, nachdem diese durch das verheerende Hochwasser im August 2002 in weiten Abschnitten unbenutzbar geworden war. | weiter

Die Massivbrücke vor dem Bf. Seifersdorf km 8,478 ist ausgekoffert und wird gereinigt.
Die Massivbrücke vor dem Bf. Seifersdorf km 8,478 ist ausgekoffert und wird gereinigt. | 09.07.2008 | Foto: Hans-Christoph Thiel
Der Preß'-Kurier Heft 107 (April / Mai 2009)

Weißeritztalbahn: Bautechnische Betrachtungen zum Wiederaufbau

So sehr einerseits die sechs langen Jahre bis zur Wiederinbetriebnahme der Weißeritztalbahn nach dem Hochwasser 2002 schmerzlich waren, so intensiv hat andererseits der Bauherr SDG die Chance genutzt, alle Bahnanlagen durchzuarbeiten, die für den unmittelbaren Betrieb erforderlich sind, und hat sich zum Glück nicht nur auf die Beseitigung der Hochwasserschäden beschränkt. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 105 (Dezember 2008 / Januar 2009)

Weißeritztalbahn

Nachdem in den letzten Wochen mit Hochdruck an der Fertigstellung der Bahnanlagen zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde gearbeitet wurde, fanden auf der Infrastruktur ab Anfang Dezember umfangreiche Probefahrten und Personalschulungen statt. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 104 (Oktober / November 2008)

Weißeritztalbahn

Bis Ende September waren alle Brückenüberbauten im Rabenauer Grund an ihrem vorgesehenen Platz, die Brücken 13 (km 4,41), 14 (km 4,55), 15 (km 4,65) und 16 (km 4,73) erhielten abschnittsweise ihre Gleise. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 103 (August / September 2008)

Weißeritztalbahn - Informationen aus dem Bautagebuch

Entlang der Talsperre Malter konnten Ende Juli die Sanierung und Verlängerung der Stützmauern abgeschlossen und der Gleisbau in Höhe der Vorsperre beginnen. Mit Hilfe eines Rollgerüstes begann im Juli die Instandsetzung der Gewölbemauern der Brücke über den Bormannsgrund. | weiter

Ziemlich gewöhnungsbedürftig ist die Ansicht des Bahnhofes Dippoldiswalde, der gänzlich seiner Gleise beraubt ist, um Medien wie Wasser und Entwässerung sowie die Drainage im Gleisbereich neu verlegen zu können.
Ziemlich gewöhnungsbedürftig ist die Ansicht des Bahnhofes Dippoldiswalde, der gänzlich seiner Gleise beraubt ist, um Medien wie Wasser und Entwässerung sowie die Drainage im Gleisbereich neu verlegen zu können. | 01.05.2008 | Foto: Sammlung Interessengemeinschaft Weißeritztalbahn e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 102 (Juni / Juli 2008)

Weißeritztalbahn

Auch in den Monaten April und Mai gingen die Bauarbeiten zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde gut voran. Zwischen Freital-Hainsberg und Freital-Coßmannsdorf sind die Arbeiten bereits zum Großteil abgeschlossen. Ende April waren hier Schotterzüge, Stopf- und Gleisprofilierungsmaschine im Einsatz zu erleben. | weiter

Ende März 2008 wurde der Bahnübergang in Freital-Coßmannsdorf erneuert.
Ende März 2008 wurde der Bahnübergang in Freital-Coßmannsdorf erneuert. | 31.03.2008 | Foto: Sammlung Interessengemeinschaft Weißeritztalbahn e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 101 (April / Mai 2008)

Weißeritztalbahn

Bauarbeiten an Stützmauern und Gleisen schreiten voran … Aufgrund des milden Winters konnte in den vergangenen Monaten zwischen Freital-Hainsberg und Dippoldiswalde an zahlreichen Stellen an den Kunstbauten und Gleisanlagen gearbeitet werden. | weiter

Vom Bahnhof Rabenau ist momentan nicht viel zu erkennen. Hier werden komplett neue Stützwände gebaut.
Vom Bahnhof Rabenau ist momentan nicht viel zu erkennen. Hier werden komplett neue Stützwände gebaut. | 03.02.2008 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 100 (Februar / März 2008)

Weißeritztalbahn

Ein weiterer Bauschwerpunkt (Los 2) befindet sich am Bahnhof Rabenau, dessen in der Luft hängende Einfahrweiche zum traurigen Synonym für die Beschädigungen durch das Hochwasser 2002 geworden war. | weiter

Der Güterschuppen Rabenau existiert nicht mehr. An seiner Stelle erhebt sich heute ein großer Erd- und Schuttberg.
Der Güterschuppen Rabenau existiert nicht mehr. An seiner Stelle erhebt sich heute ein großer Erd- und Schuttberg. | 01.08.2007 | Foto: Andre Marks
Der Preß'-Kurier Heft 99 (Dezember 2007 / Januar 2008)

Wiederaufbau der Weißeritztalbahn

Am 29. Oktober 2007 – über fünf Jahre nach dem Augusthochwasser 2002 – begannen sichtbare Arbeiten zur Reparatur der zerstörten Abschnitte der Weißeritztalbahn. Zur Überraschung vieler Freunde der Schmalspurbahn Freital-Hainsberg – Kurort Kipsdorf startete der viele Jahre geforderte Wiederaufbau mit dem Abriß des Güterschuppens Rabenau. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 98 (Oktober / November 2007)

Weißeritztalbahn

In den vergangenen Monaten glaubten auch die Schreiber des PK, daß der Wiederaufbau der zerstörten Abschnitte der Weißeritztalbahn unmittelbar bevorsteht. Jede Woche erwarteten sie von neuem die Nachricht, daß die Bagger ihr Werk begonnen haben. | weiter

Bei einer Mahnwache am 12. August in Rabenau für den Start des Wiederaufbaus der Weißeritztalbahn kamen rund 500 Teilnehmer
Bei einer Mahnwache am 12. August in Rabenau für den Start des Wiederaufbaus der Weißeritztalbahn kamen rund 500 Teilnehmer | 12.08.2007 | Foto: Hans-Christoph Thiel
Preßnitztalbahn

Aufruf zur Mahnwache für den Wiederaufbau der Weißeritztalbahn: 2. September 2007, 10.30 Uhr, Bahnhof Kipsdorf

Es muß endlich losgehen! Wie lange sollen die Eisenbahnfreund und die Anwohner, die vom Tourismus entlang der Strecke leben, noch warten. Unterstützen Sie, liebe Freunde der Preßnitztalbahn, die Aktivitäten der Bürger im Weißeritzkreis und der Mitglieder der IG Weißeritztalbahn e.V.! | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 97 (August / September 2007)

Weißeritztalbahn

Nachdem bis Mitte August der Beginn von Arbeiten zur Reparatur der zerstörten Abschnitte der Weißeritztalbahn ausgeblieben ist, fand am 12. August, dem 5. Jahrestag der Flut im Weißeritztal, eine Mahnwache am Bahnhof Rabenau statt. | weiter

Am 27. Februar rangiert L45H-358 in Seifersdorf einen Arbeitszug mit Grünschnitt.
Am 27. Februar rangiert L45H-358 in Seifersdorf einen Arbeitszug mit Grünschnitt. | 27.02.2007 | Foto: Rainer Malscherek
Der Preß'-Kurier Heft 95 (April / Mai 2007)

Weißeritztalbahn (HK-Linie)

In Vorbereitung des Wiederaufbaus der im August 2002 zerstörten Abschnitte der HK-Linie (Weißeritztalbahn) verkehrten von Ende Februar bis Anfang März zwischen Dippoldiswalde und Seifersdorf bzw. dem erhaltenen Streckengleis in Richtung Spechtritz mehrere Arbeitszüge. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
187
Wo lässt sich die Cottbuser Dampflok 99 3301 mit blau lackierten Personenwagen und einer zweitürmigen Kirche im Hintergrund fotografieren? Das ist bei der Parkeisenbahn in Posen möglich – hier bei der Ausfahrt aus dem Endbahnhof Maltanka (Rondo Śródka)
Wo lässt sich die Cottbuser Dampflok 99 3301 mit blau lackierten Personenwagen und einer zweitürmigen Kirche im Hintergrund fotografieren? Das ist bei der Parkeisenbahn in Posen möglich – hier bei der Ausfahrt aus dem Endbahnhof Maltanka (Rondo Śródka) | 18.06.2022 | Foto: Ulrich Thomsch

IG Preßnitztalbahn e.V.:

Umfangreicher Fahrbetrieb zwischen Jöhstadt und Steinbach auch über Sommermonate

Fichtelbergbahn:

Erinnerungen an die 75-Jahr-Feier der Strecke Cranzahl - Kurort Oberwiesenthal am 19. Juli 1972

Blick nach Sachsen-Anhalt:

Ausstellung zur Halle-Hettstedter Eisenbahn mit Programm an drei regionalen Standorten
zur aktuellen Ausgabe