Schienentrabi

Der Kl 2001 hat soeben die Schulanfängerin aus dem EG Steudten zu Hause abgeliefert und rollt zum Feierabend zurück nach Rochlitz.
Der Kl 2001 hat soeben die Schulanfängerin aus dem EG Steudten zu Hause abgeliefert und rollt zum Feierabend zurück nach Rochlitz. | 04.09.2021 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 182 (Oktober / November 2021)

Muldentalgruppe

Die kurze, aber nicht minder interessante Saison der Schienentrabifahrten ging am 12. September planmäßig zu Ende. Bei noch passablen Temperaturen war auch dieser letzte Fahrtag schon lange im Voraus ausgebucht. In dieser Saison gab es wieder einige wetterbedingte Ausfälle – unter anderem am 28./29. August gleich an einem ganzen Wochenende. | weiter

Als Ersatz für den Fahrbetrieb ab Amerika – das geplante Bahnhofsfest wurde pandemiebedingt abgesagt – starteten die gelb lackierten Schienentrabis am 27. Juni 2021 kurzerhand am Stellwerk in Wechselburg zu Fahrten nach Amerika.
Als Ersatz für den Fahrbetrieb ab Amerika – das geplante Bahnhofsfest wurde pandemiebedingt abgesagt – starteten die gelb lackierten Schienentrabis am 27. Juni 2021 kurzerhand am Stellwerk in Wechselburg zu Fahrten nach Amerika. | 27.06.2021 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 181 (August / September 2021)

Muldentalgruppe

Die Schienentrabifahrten auf der Muldentalbahn begannen in diesem Jahr ohne große Bekanntmachungen, da weder Messen stattfanden noch entsprechende Werbung vorlag. | weiter

Mit durchsichtigen Zwischenwänden dürfen die Schienentrabis seit 21. Mai im Muldental zum Einsatz kommen. Die Aufnahme zeigt die Kl 2001 und Kl 7001 mit ihren Beiwagen in Wechselburg.
Mit durchsichtigen Zwischenwänden dürfen die Schienentrabis seit 21. Mai im Muldental zum Einsatz kommen. Die Aufnahme zeigt die Kl 2001 und Kl 7001 mit ihren Beiwagen in Wechselburg. | 21.05.2020 | Foto: Mario Morgner
Der Preß'-Kurier Heft 174 (Juni / Juli 2020)

Muldentalgruppe und Regionalgruppe Wülknitz

Muldentalgruppe … Durch die Corona-bedingten Einschränkungen hat sich der Saisonstart auf den Himmelfahrtstag verschoben. Die Fahrtage im April bzw. Anfang Mai fielen durch die Ausgangsbeschränkungen aus. | weiter

„Hier brütet der Osterhase“, erfuhren die Fahrgäste der Schienentrabifahrt am 21. April 2019 vor der Kulisse von Wechselburg. An dieser Stelle gab es einst einen Fußgängerüberweg.
„Hier brütet der Osterhase“, erfuhren die Fahrgäste der Schienentrabifahrt am 21. April 2019 vor der Kulisse von Wechselburg. An dieser Stelle gab es einst einen Fußgängerüberweg. | 21.04.2019 | Foto: Andreas Wende
Der Preß'-Kurier Heft 168 (Juni / Juli 2019)

VSE Muldetalgruppe

Nach dem arbeitsintensiven Winterhalbjahr begann am Ostersonntag der Fahrbetrieb mit den Schienentrabis auf der Muldentalbahn. Alle vier Fahrten waren an dem Tag bis auf einzelne Restplätze gut ausgelastet. | weiter

Bei den Schienentrabifahrten auf der Muldentalbahn am Pfingstmontag entstand diese Aufnahme mit dem Göhrener Viadukt im Hintergrund.
Bei den Schienentrabifahrten auf der Muldentalbahn am Pfingstmontag entstand diese Aufnahme mit dem Göhrener Viadukt im Hintergrund. | 21.05.2018 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 162 (Juni / Juli 2018)

Muldentalgruppe

Am 28. April begann die 10. Fahrtsaison der Schienentrabis auf der Muldentalbahn. Noch am Wochenende zuvor erfolgten letzte Restarbeiten, um die Folgen der drei Winterstürme zu beseitigen. Am 21. April stand die Überführung des seit Oktober in Werdau abgestellten Kl 2010 an. | weiter

Am 17. September stellten sich die an diesem Wochenende in Rochlitz vorhandenen Gleiskrafträder (GKR) zur Parade auf, in Grün eine ungarische Draisine, rechts davon das GRK aus Staßfurt.
Am 17. September stellten sich die an diesem Wochenende in Rochlitz vorhandenen Gleiskrafträder (GKR) zur Parade auf, in Grün eine ungarische Draisine, rechts davon das GRK aus Staßfurt. | 17.09.2017 | Foto: Andreas Wende
Der Preß'-Kurier Heft 158 (Oktober / November 2017)

Muldentalgruppe

Am 17. September ging die 9. Schienentrabisaison auf der Muldentalbahn planmäßig zu Ende. Dabei gab es nur einen witterungsbedingten Ausfall bei den Fahrten ab Rochlitz. Bei den Fahrten ab Amerika war am letzten Fahrtag, dem 13. August, wieder einmal Regenwetter. | weiter

Tilo Günther (links) und Thomas Krauß flankierten am 24.  Mai die MDR-Mitarbeiter Christian Berthold, Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde auf dem Schienentrabi.
Tilo Günther (links) und Thomas Krauß flankierten am 24.  Mai die MDR-Mitarbeiter Christian Berthold, Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde auf dem Schienentrabi. | 24.05.2017 | Foto: Sammlung Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 156 (Juni / Juli 2017)

Muldentalgruppe & Dresdner Dampfloktreffen

Die Schienentrabifahrten im Muldental begannen wie geplant am Osterwochenende Mitte April. Bis in den Mai hinein waren die Wetterbedingungen für die Fahrten nicht optimal, aber regenbedingte Ausfälle hielten sich in Grenzen. | weiter

Im blühenden Tal der Zwickauer Mulde waren die Kl 2001 und 2010 des VSE am 17. April zum Saisonstart 2016 südlich von Rochlitz bei Fischheim unterwegs.
Im blühenden Tal der Zwickauer Mulde waren die Kl 2001 und 2010 des VSE am 17. April zum Saisonstart 2016 südlich von Rochlitz bei Fischheim unterwegs. | 17.04.2016 | Foto: Mario Morgner
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

Muldentalbahn Schienentrabis

Im blühenden Tal der Zwickauer Mulde waren die Kl 2001 und 2010 des VSE am 17. April zum Saisonstart 2016 südlich von Rochlitz bei Fischheim unterwegs. | weiter

Die Band „Feuerherz“ bei Filmaufnahmen am 1. Mai im Schienentrabi in der Nähe der Göhrener Brücke.
Die Band „Feuerherz“ bei Filmaufnahmen am 1. Mai im Schienentrabi in der Nähe der Göhrener Brücke. | 01.05.2015 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 144 (Juni / Juli 2015)

Arbeitsgruppe Muldental

Sturmtief Niklas bescherte Ende März noch einmal viel Arbeit an der Strecke. Insgesamt zehn größere Bäume versperrten die Gleise zwischen Rochlitz und Göhren. Mit vereinten Kräften schafften die Aktiven es dennoch, die Strecke rechtzeitig vor dem Saisonstart wieder befahrbar zu machen. | weiter

Am 2. Oktober präsentierte sich der Kl-Beiwagen 4153 in Rochlitz dem Fotografen Thomas Krauß.
Am 2. Oktober präsentierte sich der Kl-Beiwagen 4153 in Rochlitz dem Fotografen Thomas Krauß. | 02.10.2014
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Schienentrabi

Schienentrabi-Saison 2014 beendet … Die sechste Fahrtsaison der Gleiskrafträder auf der Muldentalbahn ist seit Mitte September vorüber. Wie in jedem Jahr waren die unterschiedlichsten Wetterbedingungen zu meistern. Die Saison endete dabei so wie sie begann: mit teilweise regenbedingtem Ausfall. | weiter

Am Bahnübergang Penig legt die Busbahn eine Pause ein, um den Schienentrabi passieren zu lassen. Wie so oft haben auf dem Eisenbahnfahrzeug mehr Gäste Platz genommen als in der „Gummikonkurrenz“.
Am Bahnübergang Penig legt die Busbahn eine Pause ein, um den Schienentrabi passieren zu lassen. Wie so oft haben auf dem Eisenbahnfahrzeug mehr Gäste Platz genommen als in der „Gummikonkurrenz“. | 12.07.2014 | Foto: Mario Morgner
Der Preß'-Kurier Heft 139 (August / September 2014)

Schienentrabis - Regionalgruppe Muldental

Einsätze des VSE-Schienentrabi … Noch in der vorigen Ausgabe des PK wurde an dieser Stelle von der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge berichtet. Am 24. Mai änderte sich die Situation schlagartig: | weiter

Der in Rochlitz im Aufbaubefindliche KL-Beiwagen.
Der in Rochlitz im Aufbaubefindliche KL-Beiwagen. | 19.04.2014 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 138 (Juni / Juli 2014)

Einsätze des VSE-Schienentrabi

Die nunmehr sechste Fahrtsaison auf der Muldentalbahn startete am Karfreitag mit den Osterfahrten. Das Wetter erinnerte dabei an den vorjährigen Saisonstart, der dem Dauerregen zum Opfer fiel. | weiter

Unter dem Motto „Mobilität vereint Menschen“ präsentierte der VSE auf dem Dresdner Altmarkt seine Angebote am Gemeinschaftsstand des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. Das Modell des Schienentrabis war dabei Blickfang des VSE-Standes.
Unter dem Motto „Mobilität vereint Menschen“ präsentierte der VSE auf dem Dresdner Altmarkt seine Angebote am Gemeinschaftsstand des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. Das Modell des Schienentrabis war dabei Blickfang des VSE-Standes. | 13.04.2014 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 138 (Juni / Juli 2014)

Aktuelle Meldungen vom Eisenbahnmuseum Schwarzenberg

„Eiszeit“ im Eisenbahnmuseum beendet … „Kohle für die Lok 50 3616-5“, so heißt die aktuelle Spendenaktion des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V., der das Schwarzenberger Eisenbahnmuseum betreibt. Dabei geht es bekanntermaßen um den betriebsfähigen Erhalt der 1940 gebauten Dampflok. | weiter

Ein Schienentrabi in der Abendsonne
Ein Schienentrabi in der Abendsonne | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 135 (Dezember 2013 / Januar 2014)

Arbeitsergebnisse Muldentalgruppe

Das Jahr 2013 neigt sich seinem Ende zu, Grund genug, noch einmal auf die Fahrtsaison der Schienentrabis zurückzublicken. Mit insgesamt 91 bestellten Fahrten zwischen Rochlitz und Göhren wurde annähernd die gleiche Anzahl wie im Vorjahr erreicht. | weiter

Die Schienentrabis des VSE pendelten anlässlich des Sommerfestes des Fördervereins Muldentalbahn auf der Muldentalbahn zwischen Penig und dem Haltepunkt Amerika.
Die Schienentrabis des VSE pendelten anlässlich des Sommerfestes des Fördervereins Muldentalbahn auf der Muldentalbahn zwischen Penig und dem Haltepunkt Amerika. | 14.07.2013 | Foto: Mario Morgner
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

Muldentalbahn Schienentrabis

Die Schienentrabis des VSE pendelten anlässlich des Sommerfestes des Fördervereins Muldentalbahn auf der Muldentalbahn zwischen Penig und dem Haltepunkt Amerika. | weiter

Dank der Freischnittaktivitäten der zurückliegenden Monate konnte Mario Morgner mit seiner Kamera am 13. Juli den Schienentrabi in Rochsburg beobachten.
Dank der Freischnittaktivitäten der zurückliegenden Monate konnte Mario Morgner mit seiner Kamera am 13. Juli den Schienentrabi in Rochsburg beobachten. | 14.07.2013
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

Arbeitsgruppe Muldental & Schienentrabifahrten im Juni und Juli 2013

Arbeitsgruppe Muldental … Im vergangenen PK wurde vom mäßigen Frühjahrswetter berichtet, ohne zu ahnen, was noch alles in diesem turbulenten Jahr den Schienentrabifahrbetrieb beeinflussen könnte. | weiter

Sadao Tanaka erkundete am 27. April die Muldentalbahn zwischen Göhren und Rochlitz. Der leidenschaftliche Radfahrer stieg dazu in den Schienentrabi ein.
Sadao Tanaka erkundete am 27. April die Muldentalbahn zwischen Göhren und Rochlitz. Der leidenschaftliche Radfahrer stieg dazu in den Schienentrabi ein. | 27.04.2013 | Foto: Andrea Funke
Der Preß'-Kurier Heft 132 (Juni / Juli 2013)

Arbeitsgruppe Muldental im April und Mai 2013

Die Schienentrabi-Saison 2013 begann am 20. April mit einer Sonderfahrt für eine kleine Gruppe Biker, die – anstatt selbst durch die Umgebung zu fahren – es sich auf dem Schienentrabi gemütlich machte. Am 21. April begab sich KL 2010 auf die Rückreise vom Winterquartier in Richtung Muldental. | weiter

Drehort Eisenbahnmuseum Schwarzenberg: Die Randfichten, Szene 27, die Dritte, Ton ab, Kamera läuft …
Drehort Eisenbahnmuseum Schwarzenberg: Die Randfichten, Szene 27, die Dritte, Ton ab, Kamera läuft …
Der Preß'-Kurier Heft 130 (Februar / März 2013)

Schienentrabi / Muldentalgruppe

Ende vergangenen Jahres meldete sich beim Verein eine Produktionsfirma, die im Auftrag des MDR-Fernsehens eine musikalische Sendung rund um die Fichtelbergbahn drehen sollte. Gewünscht wurde ein Einsatz des GKR 1 auf dem Bahnhof Cranzahl. Dem konnte aus mehreren Gründen nicht entsprochen werden und somit kam der Gedanke auf, die gewünschten Szenen ersatzweise im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg zu drehen. | weiter

Auf der Muldentalbahn vor dem Festgelände sind die Schienentrabis eingetroffen. Anziehungspunkt und Blickfang ist der restaurierte Güterschuppen des ehemaligen Bahnhofs Amerika. Am 15. Juli 2012 hielt Thomas Wiegandt diese Szene im Bild fest.
Auf der Muldentalbahn vor dem Festgelände sind die Schienentrabis eingetroffen. Anziehungspunkt und Blickfang ist der restaurierte Güterschuppen des ehemaligen Bahnhofs Amerika. Am 15. Juli 2012 hielt Thomas Wiegandt diese Szene im Bild fest. | 15.07.2012
Der Preß'-Kurier Heft 127 (August / September 2012)

Mit den Schienentrabis unterwegs im Juni und Juli 2012

Der Förderverein Muldentalbahn e.V. präsentierte auf seinem jährlichen Sommerfest den inzwischen äußerlich fast vollständig restaurierten Güterschuppen von Amerika. Dazu gibt es auch die gute Nachricht, daß das auf einer Auktion versteigerte Bahnhofsgelände mit Güterschuppen an einen Bieter ging, dem das Wohl des gesamten Grundstückes sehr am Herzen liegt. | weiter

Am 28. August waren erstmals drei Gleiskrafträder Typ 1 auf der Niederlausitzer Museumsbahn in Kleinbahren anzutreffen.
Am 28. August waren erstmals drei Gleiskrafträder Typ 1 auf der Niederlausitzer Museumsbahn in Kleinbahren anzutreffen. | 28.08.2011 | Foto: Andreas Wende
Der Preß'-Kurier Heft 122 (Oktober / November 2011)

Schienentrabi-Fahrten im Muldental

Nachdem in der ersten Hälfte der Saison überaus schönes Wetter den Fahrbetrieb unterstützte, fiel das Wochenende 30./31. Juli buchstäblich ins Wasser und den angemeldeten Fahrgästen mußte telefonisch abgesagt werden. | weiter

Der vollbesetzte Schienentrabi überquert am 19. September 2010 die Muldenbrücke in Rochlitz.
Der vollbesetzte Schienentrabi überquert am 19. September 2010 die Muldenbrücke in Rochlitz. | 19.09.2010 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 116 (Oktober / November 2010)

Schienentrabi-Saison 2010 erfolgreich beendet

Am 18. und 19. September war zum letzten Mal in der Saison 2010 das als Schienentrabi bezeichnete Gleiskraftrad des VSE auf der Muldentalbahn zwischen Rochlitz und Wechselburg unterwegs. Alle Fahrten waren bereits drei Wochen vorher ausgebucht. | weiter

Am 26. Juni gaben sich sechs Exemplare der legendären „Schienentrabbis“ auf der Muldentalbahn bei Rochlitz ein Stelldichein.
Am 26. Juni gaben sich sechs Exemplare der legendären „Schienentrabbis“ auf der Muldentalbahn bei Rochlitz ein Stelldichein. | 26.06.2010 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 115 (August / September 2010)

„Schienentrabbis“ auf der Muldentalbahn bei Rochlitz

Am 26. Juni gaben sich sechs Exemplare der legendären „Schienentrabbis“ auf der Muldentalbahn bei Rochlitz ein Stelldichein. | weiter

„Schienentrabbi“ auf der Rochlitzer Brücke.
„Schienentrabbi“ auf der Rochlitzer Brücke. | 17.04.2010 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 115 (August / September 2010)

50 Jahre Gleiskraftrad Typ 1 („Schienentrabbi“)

Vor 50 Jahren entstand dieses Dienstfahrzeug für Oberbaukontrolleure und Bahnmeistereien. Zunächst wurden die Fahrzeuge im Forschungs- und Entwicklungswerk der Deutschen Reichsbahn in Blankenburg (Harz) hergestellt. | weiter

Inzwischen steht 50 3616 wieder auf ihren Rädern, nachdem die Fahrwerksuntersuchung keine Schäden ergeben hatte. Nun muss der Kessel repariert werden.
Inzwischen steht 50 3616 wieder auf ihren Rädern, nachdem die Fahrwerksuntersuchung keine Schäden ergeben hatte. Nun muss der Kessel repariert werden. | 29.08.2008 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 104 (Oktober / November 2008)

Meldungen vom VSE, dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg und Veranstaltungen im August und September 2008

Arbeitsablauf und Schadenszustand stimmen optimistisch, daß die im Jahresplan 2009 für März vorgesehene Abholung realistisch werden könnte. Damit stünde 50 3616 wieder für die am 12./13. April 2009 vorgesehenen Ostersonderzüge zur Verfügung. | weiter

Großer Andrang herrschte bei prächtigem Frühlingswetter, so daß fast ununterbrochen gefahren wurde – bis auf ein hastig „eingeworfenes“ Schnitzelbrötchen.
Großer Andrang herrschte bei prächtigem Frühlingswetter, so daß fast ununterbrochen gefahren wurde – bis auf ein hastig „eingeworfenes“ Schnitzelbrötchen. | 09.05.2008 | Foto: Thomas Krauß
Der Preß'-Kurier Heft 102 (Juni / Juli 2008)

Trabiklänge in der Herrenleite

Vereinsfreund Thomas Krauß weilte mit einem Schienentrabi von Pfingstsonnabend (Nachmittag) bis -montagabend in der Herrenleite beim „Verein Historische Feldbahn Dresden“ zu dessen 30. Jubiläum. Das Gleiskraftrad 1 Nr. 2004 mit Anhänger Tp legte dabei im Dauereinsatz auf der ehemaligen Strecke Pirna-Copitz – Herrenleite insgesamt 300 km störungsfrei zurück. | weiter

52 8154 überquert am 16. Dezember 2006 mit dem VSE-Museumszug und den Silberlingen der Regentalbahn den Markersbacher Viadukt. Am Zugschluss schiebt 106 992 nach.
52 8154 überquert am 16. Dezember 2006 mit dem VSE-Museumszug und den Silberlingen der Regentalbahn den Markersbacher Viadukt. Am Zugschluss schiebt 106 992 nach. | 16.12.2006 | Foto: Olaf Gläser
Der Preß'-Kurier Heft 94 (Februar / März 2007)

Aktuelles vom VSE und aus dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg im Dezember 2006 und Januar 2007

Nachdem 50 3616 mit einem Kesselschaden vorzeitig Ende Oktober 2006 abgestellt werden mußte, griffen das SEM Chemnitz Ende November und der Verein „Eisenbahnmuseum Bayrischer Bahnhof in Leipzig“ dem VSE bei den letzten Fahrten unter die Arme. Anstelle von 50 3616 bespannte die Leipziger 52 8154 am 16. Dezember 2006 den Nikolaus- und Lichterzug nach Schlettau. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
187
Wo lässt sich die Cottbuser Dampflok 99 3301 mit blau lackierten Personenwagen und einer zweitürmigen Kirche im Hintergrund fotografieren? Das ist bei der Parkeisenbahn in Posen möglich – hier bei der Ausfahrt aus dem Endbahnhof Maltanka (Rondo Śródka)
Wo lässt sich die Cottbuser Dampflok 99 3301 mit blau lackierten Personenwagen und einer zweitürmigen Kirche im Hintergrund fotografieren? Das ist bei der Parkeisenbahn in Posen möglich – hier bei der Ausfahrt aus dem Endbahnhof Maltanka (Rondo Śródka) | 18.06.2022 | Foto: Ulrich Thomsch

IG Preßnitztalbahn e.V.:

Umfangreicher Fahrbetrieb zwischen Jöhstadt und Steinbach auch über Sommermonate

Fichtelbergbahn:

Erinnerungen an die 75-Jahr-Feier der Strecke Cranzahl - Kurort Oberwiesenthal am 19. Juli 1972

Blick nach Sachsen-Anhalt:

Ausstellung zur Halle-Hettstedter Eisenbahn mit Programm an drei regionalen Standorten
zur aktuellen Ausgabe