Kipsdorf

Seit dem 17. Juni 2017 ist die Weißeritztalbahn fast 15 Jahre nach der Flutkatastrophe von 2002 wieder komplett in Betrieb! Den Wiedereröffnungszug fotografierte Rainer Steger auf Höhe der Schmiedeberger Gießerei.
Seit dem 17. Juni 2017 ist die Weißeritztalbahn fast 15 Jahre nach der Flutkatastrophe von 2002 wieder komplett in Betrieb! Den Wiedereröffnungszug fotografierte Rainer Steger auf Höhe der Schmiedeberger Gießerei. | 17.06.2017
Der Preß'-Kurier Heft 157 (August / September 2017)

Weißeritztalbahn - Wiedereröffnung bis Kipsdorf nach Hochwasser 2002 am 17. Juni 2017

Seit dem 17. Juni 2017 ist die Weißeritztalbahn fast 15 Jahre nach der Flutkatastrophe von 2002 wieder komplett in Betrieb! Den Wiedereröffnungszug fotografierte Rainer Steger auf Höhe der Schmiedeberger Gießerei. | weiter

Der Vorsitzende der IG Weißeritztalbahn e.V. erinnerte mit einem auf die Schnelle handgeschriebenen Plakat an die erste Fahrt eines Dampfzuges ab Kipsdorf seit der Flut 2002.
Der Vorsitzende der IG Weißeritztalbahn e.V. erinnerte mit einem auf die Schnelle handgeschriebenen Plakat an die erste Fahrt eines Dampfzuges ab Kipsdorf seit der Flut 2002. | 11.05.2017 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 156 (Juni / Juli 2017)

Weißeritztalbahn aktuell - Erster Zug nach Kipsdorf seit August 2002

Am 11. Mai 2017 war auf dem wiederaufgebauten Abschnitt der Weißeritztalbahn zwischen Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf der erste Dampfzug mit Fahrgästen seit dem 12. August 2002 unterwegs. | weiter

Blick über das winterlich verschneite Gleisfeld in Richtung des Empfangsgebäudes im Bahnhof Kipsdorf.
Blick über das winterlich verschneite Gleisfeld in Richtung des Empfangsgebäudes im Bahnhof Kipsdorf. | 16.01.2016 | Foto: Joachim Jehmlich
Der Preß'-Kurier Heft 154 (Februar / März 2017)

Weißeritztalbahn - Ab April 2017 wieder nach Kipsdorf

Endlich ist es soweit. Nach 15 Jahren sehnsüchtigen Wartens können wir voraussichtlich ab April wieder mit dem Zug nach Kipsdorf reisen! Zwar lässt das Fahrplanangebot Wünsche offen, aus meiner Sicht ist es aber ein richtiger Schritt, Kipsdorf täglich anzufahren. Für alle, die wirklich „Sehnsucht nach Idylle“ und einem ruhigen Tag haben, könnte das ein Geheimtipp werden, kluge Planung vorausgesetzt. | weiter

In Kipsdorf wird der Lokschuppen saniert.
In Kipsdorf wird der Lokschuppen saniert. | 25.03.2016 | Foto: Michael Voigt
Der Preß'-Kurier Heft 149 (April / Mai 2016)

Weißeritztalbahn

Anfang März 2016 begannen verschiedene Unternehmen im Auftrag der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) zwischen Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf mit dem Wiederaufbau des vom Augusthochwasser 2002 zerstörten oberen Abschnittes der Weißeritztalbahn. | weiter

Wie lange bleibt Kipsdorf wohl noch ohne Bahnanschluß?
Wie lange bleibt Kipsdorf wohl noch ohne Bahnanschluß? | 15.08.2009 | Foto: Frank Heilmann
Der Preß'-Kurier Heft 112 (Februar / März 2010)

Weißeritztalbahn

Gemäß einer Pressemeldung habe das sächsische Wirtschaftsministerium die Mittel für den Wiederaufbau der Weißeritztalbahn nach Kipsdorf bis auf weiteres eingefroren. Grund dafür sei, daß die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) die Abschlußrechnung über die bisherigen Baukosten noch nicht vorgelegt habe. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
187
Wo lässt sich die Cottbuser Dampflok 99 3301 mit blau lackierten Personenwagen und einer zweitürmigen Kirche im Hintergrund fotografieren? Das ist bei der Parkeisenbahn in Posen möglich – hier bei der Ausfahrt aus dem Endbahnhof Maltanka (Rondo Śródka)
Wo lässt sich die Cottbuser Dampflok 99 3301 mit blau lackierten Personenwagen und einer zweitürmigen Kirche im Hintergrund fotografieren? Das ist bei der Parkeisenbahn in Posen möglich – hier bei der Ausfahrt aus dem Endbahnhof Maltanka (Rondo Śródka) | 18.06.2022 | Foto: Ulrich Thomsch

IG Preßnitztalbahn e.V.:

Umfangreicher Fahrbetrieb zwischen Jöhstadt und Steinbach auch über Sommermonate

Fichtelbergbahn:

Erinnerungen an die 75-Jahr-Feier der Strecke Cranzahl - Kurort Oberwiesenthal am 19. Juli 1972

Blick nach Sachsen-Anhalt:

Ausstellung zur Halle-Hettstedter Eisenbahn mit Programm an drei regionalen Standorten
zur aktuellen Ausgabe