Erzgebirgische Aussichtsbahn

Der Preß'-Kurier

Kurz erklärt: Erzgebirgische Aussichtsbahn

Als „Erzgebirgische Aussichtsbahn“ wird der touristische Verkehr auf der Eisenbahnstrecke Annaberg-Buchholz - Schwarzenberg vermarktet, der durch eine Gemeinschaft der anliegenden Städte und Gemeinden, des Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. und weiterer Partner veranstaltet wird. | weiter

Um Ausrüstungen wie Kameras und Sensoren – hier auf dem Thales-„Lucy Train“ NE81 – testen zu können, sollen nun die Voraussetzungen an der Strecke geschaffen werden.
Um Ausrüstungen wie Kameras und Sensoren – hier auf dem Thales-„Lucy Train“ NE81 – testen zu können, sollen nun die Voraussetzungen an der Strecke geschaffen werden. | 06.09.2018 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 178 (Februar / März 2021)

Fördermittel für Phase 2 des „Digitalen Testfelds Bahn“ zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg

Mitte Januar 2021 bewilligte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Fördermittel in Höhe von 15,5 Mio. Euro zum Einrichten eines „Digitalen Testfelds Bahn“ auf der Strecke Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg (Streckennummer 6624). | weiter

Leider um kein aktuelles Nachrichtenfoto, sondern um eine Archivaufnahme aus dem Mai 2017 handelt es sich bei dieser Illustration zum Thema „geschlossenes Eisenbahnmuseum Schwarzenberg“. Nach einem kurzen Intermezzo im Sommer 2020 ist das Museum seit November coranabedingt wieder für Besucher geschlossen.
Leider um kein aktuelles Nachrichtenfoto, sondern um eine Archivaufnahme aus dem Mai 2017 handelt es sich bei dieser Illustration zum Thema „geschlossenes Eisenbahnmuseum Schwarzenberg“. Nach einem kurzen Intermezzo im Sommer 2020 ist das Museum seit November coranabedingt wieder für Besucher geschlossen. | 27.05.2017 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 177 (Dezember 2020 / Januar 2021)

Aktuelle Informationen vom VSE, aus dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg und von der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Zum bevorstehenden Jahreswechsel … Ein äußerst ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Seit Ausgang des Winters hält uns das Pandemiegeschehen in Atem. Sämtliche geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden, dringend benötigte Einnahmen fehlen. | weiter

Am 16. August 2020 übernahm der Triebwagen 642 058-2 der Erzgebirgsbahn die Leistungen für die Erzgebirgische Aussichtsbahn, hier auf dem kleineren Viadukt in Markersbach.
Am 16. August 2020 übernahm der Triebwagen 642 058-2 der Erzgebirgsbahn die Leistungen für die Erzgebirgische Aussichtsbahn, hier auf dem kleineren Viadukt in Markersbach. | 16.08.2020 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 176 (Oktober / November 2020)

Sonderzüge, Veranstaltungen und Einsätze auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Pandemiebedingt startete die Erzgebirgische Aussichtsbahn erst am 15. und 16. August in die Saison 2020. Statt der ursprünglich geplanten „Ferkeltaxis“ kam ein moderner Triebwagen der Baureihe 642 der Erzgebirgsbahn zum Einsatz. Für die zahlreichen Fahrgäste erwies sich der Fahrzeugtausch als Glücksgriff, konnten sie doch bei sommerlich heißen Außentemperaturen die Ausblicke aus dem klimatisierten Wageninneren genießen. | weiter

Weihnachtsstimmung am 27. Dezember 2019 im Bahnhof Schlettau.
Weihnachtsstimmung am 27. Dezember 2019 im Bahnhof Schlettau. | 27.12.2019 | Foto: Manuela Pampel
Der Preß'-Kurier Heft 172 (Februar / März 2020)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Die Licht‘lfahrt der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) ist und bleibt einfach etwas ganz Besonderes. Davon konnten sich auch die Fahrgäste überzeugen, die am 27. Dezember 2019 mit dem eingesetzten Triebwagen 642 058/642 558 der DB Erzgebirgsbahn unterwegs waren. | weiter

Am 13. Oktober 2019 verkehrte erneut der VSE-Museumszug mit der PRESS-Lok 86 1333-3 als regulärer Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB), hier bei der Ausfahrt aus Markersbach.
Am 13. Oktober 2019 verkehrte erneut der VSE-Museumszug mit der PRESS-Lok 86 1333-3 als regulärer Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB), hier bei der Ausfahrt aus Markersbach. | 13.10.2019 | Foto: Steffen Tautz
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

Sonderfahrten und Erzgebirgische Aussichtsbahn

Sonderzugfahrten des VSE … Am 21. September 2019 gab es eine Charterfahrt mit Veteranen und ehemaligen Beschäftigten des aufgelösten Bw Aue. | weiter

| 15.06.2019 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 169 (August / September 2019)

Neuigkeiten aus dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, von der Erzgebirgischen Aussichtsbahn und Sonderfahrten im Juni und Juli 2019

Am Freitag vor dem Pfingstfest machte sich der VSE-Museumszug auf die Reise nach Franken. Die Diesellok 107 018-4 von Railsystems RP brachte den Zug nach Zwickau, dort kam die Glauchauer Dampflok 35 1097-1 samt Begleiterwagen dazu. Sie ersetzte die noch in Meiningen weilende vereinseigene Dampflok 50 3616-5 sowie die ursprünglich als Ersatz eingeplante 52 8079-7, die seit Mai schadhaft abgestellt ist. | weiter

Anlässlich der Vertragsunterzeichnung für die Saison 2019 stellten sich die Vertragspartner der EAB am 8. April vor dem Schloss Schlettau zu diesem Gruppenfoto auf.
Anlässlich der Vertragsunterzeichnung für die Saison 2019 stellten sich die Vertragspartner der EAB am 8. April vor dem Schloss Schlettau zu diesem Gruppenfoto auf. | 08.04.2019 | Foto: Stadt Schwarzenberg
Der Preß'-Kurier Heft 168 (Juni / Juli 2019)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Alle Partner der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) bekannten sich am 8. April 2019 zum Weiterbetrieb dieses touristischen Angebotes. | weiter

Andrang herrschte in Annaberg-Buchholz unt Bf, als am 20. Dezember 2018 der Laborzug der DB vor dem zukünftigen Hauptgebäude des Forschungscampus für Innovative Bahntechnologien hielt.
Andrang herrschte in Annaberg-Buchholz unt Bf, als am 20. Dezember 2018 der Laborzug der DB vor dem zukünftigen Hauptgebäude des Forschungscampus für Innovative Bahntechnologien hielt. | 20.12.2018 | Foto: Raik Hoffmann
Der Preß'-Kurier Heft 166 (Februar / März 2019)

Ein „Delphin“ im Erzgebirge – ein Diesel-ICE auf der BSg-Linie

Seit mehr als zehn Jahren werden im Erzgebirge Innovationen im System Bahn erprobt. “Die Erzgebirgsbahn versteht sich innerhalb der großen Deutschen Bahn auch als Labor“, so der Eisenbahnbetriebsleiter und Sprecher der Geschäftsführung, Lutz Mehlhorn. | weiter

Die PRESS-86er zog am Nachmittag des 15. Dezember 2018 den EAB-Sonderzug vom Eisenbahnmuseum zum Bahnhof Schwarzenberg.
Die PRESS-86er zog am Nachmittag des 15. Dezember 2018 den EAB-Sonderzug vom Eisenbahnmuseum zum Bahnhof Schwarzenberg. | 15.12.2018 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 166 (Februar / März 2019)

Meldungen vom Dezember 2018 und Januar 2019

Jahreshauptversammlung 2019, VSE-Nikolaus- und Lichterfahrten und die „Licht’lfahrt“ der EAB zum Jahresausklang sind die Themen dieses Beitrags. | weiter

Bei der Rückfahrt des EAB-Zuges von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg entstand am 6. Oktober diese Aufnahme auf dem Markersbacher Viadukt einmal aus ungewohnter Perspektive. Das aus DDR-Jahrzehnten – oder gar früher – stammende Stationsschild entspricht zwar nicht mehr den Normen der DB AG, ist dafür aber gut lesbar.
Bei der Rückfahrt des EAB-Zuges von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg entstand am 6. Oktober diese Aufnahme auf dem Markersbacher Viadukt einmal aus ungewohnter Perspektive. Das aus DDR-Jahrzehnten – oder gar früher – stammende Stationsschild entspricht zwar nicht mehr den Normen der DB AG, ist dafür aber gut lesbar. | 06.10.2018 | Foto: Steffen Tautz
Der Preß'-Kurier Heft 165 (Dezember 2018 / Januar 2019)

Aktuelles vom VSE und dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg im Oktober und November 2018

Mit dem ehemaligen Bahnhof und heutigen Haltepunkt Walthersdorf verfügt die Gemeinde Crottendorf über einen Anschluss an die Eisenbahn. Auch wenn hier längst keine Züge mehr in den zentralen Ort abzweigen, Güter umgeschlagen werden oder Fahrgäste in die „große weite Welt“ verreisen können, so besteht dennoch an mehreren Wochenenden im Jahr die Möglichkeit, die Züge der Aussichtsbahn zum Ein- oder Aussteigen zu nutzen. | weiter

Wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert die deutsche Tenderlok 86 1333-3. Am 16. September bewies sie das auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz.
Wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert die deutsche Tenderlok 86 1333-3. Am 16. September bewies sie das auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz. | 16.09.2018 | Foto: Steffen Tautz
Der Preß'-Kurier Heft 164 (Oktober / November 2018)

86 1333-3 auf der EAB

Wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert die deutsche Tenderlok 86 1333-3. Am 16. September bewies sie das auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz. | weiter

Der Zug der EAB am 19. August 2018 zwischen Markersbach und Scheibenberg.
Der Zug der EAB am 19. August 2018 zwischen Markersbach und Scheibenberg. | 19.08.2018 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 164 (Oktober / November 2018)

Mit der Aussichtsbahn unterwegs

Am Wochenende 18./19. August 2018 rollten wieder die Triebwagen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) auf der Bahnlinie zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg. | weiter

Schauplatz der Katastrophenschutzübung am 16. Juni am Emmlerweg
bei Markersbach; an den Triebwagen ohne Schäden!
Schauplatz der Katastrophenschutzübung am 16. Juni am Emmlerweg bei Markersbach; an den Triebwagen ohne Schäden! | 16.06.2018
Der Preß'-Kurier Heft 163 (August / September 2018)

Katastrophenschutzübung in Markersbach

Am 16. Juni 2018 fand auf der Strecke Annaberg-Buchholz Süd – Schwarzenberg (BSg-Linie) in und um Markersbach eine Katastrophenschutzübung statt. | weiter

Vor Vertragsunterzeichnung nahmen die EAB-Projektpartner am 13. April im Bahnhof Markersbach für ein Gruppenfoto vor dem Zug Aufstellung.
Vor Vertragsunterzeichnung nahmen die EAB-Projektpartner am 13. April im Bahnhof Markersbach für ein Gruppenfoto vor dem Zug Aufstellung. | 13.04.2018 | Foto: Sammlung Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Der Preß'-Kurier Heft 162 (Juni / Juli 2018)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Am 13. April 2018 gaben alle Partner der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) ihr Bekenntnis zum Weiterbetrieb dieses touristischen Angebotes für das Jahr 2018 ab. Danach stand dem Start in die 10. Fahrtsaison nichts mehr im Wege. | weiter

Im April zog die 50 3648-8 des SEM die Züge der Aussichtsbahn. Steffen Schmidt fotografierte sie am 28. April mit dem ersten Zug des Tages bei der Einfahrt in den Bahnhof Markersbach.
Im April zog die 50 3648-8 des SEM die Züge der Aussichtsbahn. Steffen Schmidt fotografierte sie am 28. April mit dem ersten Zug des Tages bei der Einfahrt in den Bahnhof Markersbach. | 28.04.2018
Der Preß'-Kurier Heft 162 (Juni / Juli 2018)

Erzgebirgische Aussichtsbahn - 50 3648-8 in Markersbach

Im April zog die 50 3648-8 des SEM die Züge der Aussichtsbahn. Steffen Schmidt fotografierte sie am 28. April mit dem ersten Zug des Tages bei der Einfahrt in den Bahnhof Markersbach. | weiter

Die Flughafenbahn in Frankfurt (Main) fährt führerlos.
Die Flughafenbahn in Frankfurt (Main) fährt führerlos. | 31.08.2014 | Foto: Andre Marks
Der Preß'-Kurier Heft 161 (April / Mai 2018)

Automatisch, automatisiert oder autonom – wie fährt sie denn nun, die Eisenbahn der Zukunft?

Auf die im PK 160 veröffentlichte Pressemeldung der TU Chemnitz „Forschungsvorhaben zum automatisierten Zugfahren auf der Aussichtsbahn“ erreichten die Redaktion mehrere Lesermeinungen. Den darin aufgeworfenen Fragen widmet sich dieser Beitrag. | weiter

Markus Bergelt hielt das Panorama mit dem Markersbacher Viadukt in der Silvesternacht im Bild fest.
Markus Bergelt hielt das Panorama mit dem Markersbacher Viadukt in der Silvesternacht im Bild fest. | 01.01.2018 | Foto: Markus Bergelt
Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Jahreswechsel auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Die unter dem Markennamen „Erzgebirgische Aussichtsbahn“ bekannte Eisenbahnstrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg (BSg-Linie) ist regelmäßiger Gegenstand der Berichterstattung im „Preß‘-Kurier“, wenn von den Sonderzügen des Projektes Erzgebirgische Aussichtsbahn berichtet wird. | weiter

Das markante Empfangsgebäude von Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof steht seit Jahren leer, daran könnte sich jedoch bald etwas ändern.
Das markante Empfangsgebäude von Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof steht seit Jahren leer, daran könnte sich jedoch bald etwas ändern. | 30.11.2012 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 160 (Februar / März 2018)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Nachdem bereits seit einigen Jahren gelegentlich Triebfahrzeuge oder Wagen der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH für die Sonderfahrten in Abstimmung und auf Anforderung des VSE auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn zum Einsatz kamen, ist die PRESS ab 2018 nun auch offizieller Projektpartner des Verbundprojektes. | weiter

Am 23. September führte die VSE-Sonderfahrt nach Meißen. Im Bahnhof Roßwein bestand während eines Fotohalts die Möglichkeit, den Museumszug auf Film oder Chip zu bannen.
Am 23. September führte die VSE-Sonderfahrt nach Meißen. Im Bahnhof Roßwein bestand während eines Fotohalts die Möglichkeit, den Museumszug auf Film oder Chip zu bannen. | 23.09.2017 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 158 (Oktober / November 2017)

Aktuelle Meldungen vom August und September 2017

Am 19. und 20. August 2017 verkehrten die Triebwagen der Erzgebirgischen Aussichtsbahn ein weiteres Mal zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz. Aus Anlass des in Schwarzenberg stattfindenden Altstadt- und Edelweißfestes startete am Sonnabend der Fahrbetrieb später und bot am Abend dafür eine zusätzliche Rückfahrtmöglichkeit. | weiter

Über Pfingsten pendelte die Lok 52 8079-7 drei Mal täglich mit dem VSE-Museumszug die Steilstrecke von Neuenmarkt-Wirsberg hinauf nach Marktschorgast, hier eine Ausfahrt aus Neuenmarkt-Wirsberg.
Über Pfingsten pendelte die Lok 52 8079-7 drei Mal täglich mit dem VSE-Museumszug die Steilstrecke von Neuenmarkt-Wirsberg hinauf nach Marktschorgast, hier eine Ausfahrt aus Neuenmarkt-Wirsberg. | 05.06.2017 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 157 (August / September 2017)

Sonderfahrtveranstaltungen & Eisenbahnmuseum Schwarzenberg & Erzgebirgische Aussichtsbahn in Juni und Juli 2017

Im Auftrag des Vereins der Freunde des Deutschen Dampflokomotiv-Museums Neuenmarkt e. V. übernahm der VSE erneut die traditionellen Dampfzugfahrten zu Pfingsten über die Schiefe Ebene. Vom 4. bis 6. Juni zog die angemietete 52 8079-7 den VSE-Museumszug jeweils drei Mal täglich die bekannte Steilstrecke von Neuenmarkt-Wirsberg hinauf nach Marktschorgast und wieder zurück. | weiter

Da die Dampflok 86 1333-3 am 30. April nicht zur Verfügung stand, sprang die Diesellok 223 152-0 der IntEgro Verkehr GmbH vor dem Sonderzug der EAB ein, hier in Markersbach.
Da die Dampflok 86 1333-3 am 30. April nicht zur Verfügung stand, sprang die Diesellok 223 152-0 der IntEgro Verkehr GmbH vor dem Sonderzug der EAB ein, hier in Markersbach. | 30.04.2017 | Foto: Siegfried Bergelt
Der Preß'-Kurier Heft 156 (Juni / Juli 2017)

Aussichtsbahn und Eisenbahnmuseum Schwarzenberg

Am 29. und 30. April wollten die Organisatoren die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) auf der Strecke Schwarzenberg – Annaberg-Buchholz mit Volldampf in die Walpurgisnacht starten. Als Publikumsmagnet war die Dampflok 86 1333-3 vor dem VSE-Museumszug eingeplant. | weiter

Unterzeichnung der Vereinbarung zum Weiterbetrieb der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) im Jahre 2017 am 27. März 2017 in Annaberg-Buchholz durch die Projektpartner.
Unterzeichnung der Vereinbarung zum Weiterbetrieb der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB) im Jahre 2017 am 27. März 2017 in Annaberg-Buchholz durch die Projektpartner. | 27.03.2017 | Foto: Nicole Gräbner
Der Preß'-Kurier Heft 155 (April / Mai 2017)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) startet in diesem Jahr bereits Ende April in die neue Saison. Die formellen Grundlagen dafür wurden im März geschaffen: | weiter

Am schneelosen 10. Dezember 2016 fuhr der Nikolauszug des VSE durch die Ortslage Raschau gen Schlettau.
Am schneelosen 10. Dezember 2016 fuhr der Nikolauszug des VSE durch die Ortslage Raschau gen Schlettau. | 10.12.2016 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 154 (Februar / März 2017)

Aktuelle Informationen / Museumszug / EAB / Marketing im Dezember 2016 und Januar 2017

Am 10. Dezember 2016 sollte die Dampflok 50 3616-5 zum letzten Mal im alten Jahr mit dem VSE-Museumszug auf die Reise gehen. Die Vereinsmitglieder luden zu den traditionellen Nikolaus- und Lichterfahrten ein – und viele große und kleine Fahrgäste hatten sich angekündigt. Groß war deshalb der Schreck bei den Organisatoren, als am Sonnabendvormittag die Mitteilung eintraf, dass der Leipziger Museumszug aufgrund einer Streckensperrung nicht rechtzeitig in Schwarzenberg eintreffen würde. | weiter

Bald im doppelten Sinn historisch: Am 12.  Juni 2016 übernahm die Mitteldeutsche Regiobahn zahlreiche Nahverkehrsleistungen in Sachsen von der DB  Regio AG. Damit endete der Einsatz dieser Zuggarnituren. Der Blick auf die neuen Fahrzeuge wird dem Fotografen nach Abdeckung des Kohlenkastens bald ebenfalls verwehrt sein.
Bald im doppelten Sinn historisch: Am 12.  Juni 2016 übernahm die Mitteldeutsche Regiobahn zahlreiche Nahverkehrsleistungen in Sachsen von der DB  Regio AG. Damit endete der Einsatz dieser Zuggarnituren. Der Blick auf die neuen Fahrzeuge wird dem Fotografen nach Abdeckung des Kohlenkastens bald ebenfalls verwehrt sein. | 03.06.2016 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 151 (August / September 2016)

Vereinsaktivitäten Wülknitz, Erzgebirgische Aussichtsbahn, Muldental

Dank an Regionalgruppe Wülknitz … Am 3. Juni besuchte der Vorsitzende des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V. (VSE) die Mitglieder der Regionalgruppe Wülknitz. Im Namen des VSE drückte er die Wertschätzung des Vereins für die vor Ort geleistete Arbeit aus. | weiter

Aufgrund der niedrigen Temperatur steigt über 50 3616-5 am 24. April 2016 bei der Einfahrt in den Bahnhof Markersbach ein mächtiger Dampfkegel auf.
Aufgrund der niedrigen Temperatur steigt über 50 3616-5 am 24. April 2016 bei der Einfahrt in den Bahnhof Markersbach ein mächtiger Dampfkegel auf. | 24.04.2016 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

Informationen von der EAB, Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Muldental im April und Mai 2016

EAB „Mit Volldampf in den Frühling“ Am 23. und 24. April 2016 startete die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) „Mit Volldampf in den Frühling“. In Anlehnung an Fausts Ostersparziergang mochte man meinen, der Winter hatte nochmals „ohnmächtige Schauer körnigen Eises über die grünende Flur“ geschickt. | weiter

Die 86 1333-3 der PRESS ist derzeit bei zahlreichen Veranstaltungen zu erleben. Am 29. April 2016 fuhr sie im Rahmen einer Fotofahrt mit einem gemischten Zug durchs Erzgebirge. Die Aufnahme entstand zwischen Markersbach und Scheibenberg.
Die 86 1333-3 der PRESS ist derzeit bei zahlreichen Veranstaltungen zu erleben. Am 29. April 2016 fuhr sie im Rahmen einer Fotofahrt mit einem gemischten Zug durchs Erzgebirge. Die Aufnahme entstand zwischen Markersbach und Scheibenberg. | 29.04.2016 | Foto: Rainer Steger
Der Preß'-Kurier Heft 150 (Juni / Juli 2016)

86 1333-3 auf der EAB / Eisenbahnmuseum Schwarzenberg

Die 86 1333-3 der PRESS ist derzeit bei zahlreichen Veranstaltungen zu erleben. Am 29. April 2016 fuhr sie im Rahmen einer Fotofahrt mit einem gemischten Zug durchs Erzgebirge. Die Aufnahme entstand zwischen Markersbach und Scheibenberg. | weiter

Markus Bergelt fotografierte am 17. November 2015 die 86 1333-3 der PRESS auf dem Markersbacher Viadukt auf der Fahrt von Aue, wo sie Günter Meyer die letzte Ehre erwiesen hatte, nach Cranzahl.
Markus Bergelt fotografierte am 17. November 2015 die 86 1333-3 der PRESS auf dem Markersbacher Viadukt auf der Fahrt von Aue, wo sie Günter Meyer die letzte Ehre erwiesen hatte, nach Cranzahl. | 17.11.2015 | Foto: Markus Bergelt
Der Preß'-Kurier Heft 147 (Dezember 2015 / Januar 2016)

Erzgebirgische Aussichtsbahn / Markersbacher Viadukt

Markus Bergelt fotografierte am 17. November 2015 die 86 1333-3 der PRESS auf dem Markersbacher Viadukt auf der Fahrt von Aue, wo sie Günter Meyer die letzte Ehre erwiesen hatte, nach Cranzahl. | weiter

Unterzeichnung der Vereinbarung zum Weiterbetrieb der Erzgebirgischen Aussichtsbahn im Jahre 2016 am 13. November 2015 durch die Projektpartner
Unterzeichnung der Vereinbarung zum Weiterbetrieb der Erzgebirgischen Aussichtsbahn im Jahre 2016 am 13. November 2015 durch die Projektpartner | 13.11.2015 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 147 (Dezember 2015 / Januar 2016)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Dank Unterstützung durch den Freistaat Sachsen kann die Aussichtsbahn auch im kommenden Jahr verkehren. Eine Beteiligung an den Unterhaltungskosten für die Strecke sichert deren Fortbestand. Außerdem stehen alle bisherigen Partner einschließlich der neugewählten Oberbürgermeister und Bürgermeister weiterhin fest hinter dem Projekt „Erzgebirgische Aussichtsbahn“. | weiter

In Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof nahmen die prominenten Fahrgäste gemeinsam mit dem EAB-Personal Aufstellung für ein Gruppenfoto vor den historischen Fahrzeugen.
In Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof nahmen die prominenten Fahrgäste gemeinsam mit dem EAB-Personal Aufstellung für ein Gruppenfoto vor den historischen Fahrzeugen. | 15.08.2015 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 146 (Oktober / November 2015)

Erzgebirgische Aussichtsbahn und Sonderzüge

Mit der Aussichtsbahn zum Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfest … Am Wochenende 15./16. August 2015 trotzten fast 600 Fahrgäste Hitze und Regen und waren zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg unterwegs. | weiter

Der hochsommerlichen Hitze trotzend, waren am 4. und 5. Juli die Triebwagen 772 155-8 und 772 312-5 mit Steuerwagen 972 771-0 auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn unermüdlich unterwegs. Danilo Grund beobachtete am 4. Juli den Zug bei Walthersdorf. Im Hintergrund erhebt sich der Scheibenberg.
Der hochsommerlichen Hitze trotzend, waren am 4. und 5. Juli die Triebwagen 772 155-8 und 772 312-5 mit Steuerwagen 972 771-0 auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn unermüdlich unterwegs. Danilo Grund beobachtete am 4. Juli den Zug bei Walthersdorf. Im Hintergrund erhebt sich der Scheibenberg. | 04.07.2015
Der Preß'-Kurier Heft 145 (August / September 2015)

Meldungen aus dem Eisenbahnmuseum und von der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Aussichtsbahn im Juni trotz Hitze unterwegs … Am 6. und 7. Juni waren die seit längerem in Schwarzenberg stationierten Leichtbautrieb- und -steuerwagen 772 155-8, 772 312-5, 972 771-0 der Eisenbahnnostalgie Vogtland (Fa. Bahnservice Vogtland) zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg unterwegs. | weiter

Am 2. Mai fuhr die VSE-Dampflok 50 3616-5 auf der Aussichtsbahn durch das frühlingshaft blühende Erzgebirge, hier bei Scheibenberg.
Am 2. Mai fuhr die VSE-Dampflok 50 3616-5 auf der Aussichtsbahn durch das frühlingshaft blühende Erzgebirge, hier bei Scheibenberg. | 02.05.2015 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 144 (Juni / Juli 2015)

Erzgebirgische Aussichtsbahn startet in siebte Saison

Mit einem bewährten Mix aus Dampfzügen und Triebwagenfahrten startet die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) in ihre siebte Saison. Obwohl die Deutsche Bahn AG die Eisenbahnstrecke Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg zur Abgabe ausgeschrieben hat, kann der EAB-Fahrbetrieb auch im Jahre 2015 ohne Einschränkungen durchgeführt werden. | weiter

50 3616-5 überquerte am 4. Oktober 2014 mit dem VSE-Museumszug das Markersbacher Viadukt.
50 3616-5 überquerte am 4. Oktober 2014 mit dem VSE-Museumszug das Markersbacher Viadukt. | 04.10.2014 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 142 (Februar / März 2015)

Aus dem Eisenbahnmuseum und Aktivitäten des Vereins

EAB: Saisonrückblick und Saison 2015 … Anfang des neuen Jahres schauten die Organisatoren des Projektes „Erzgebirgische Aussichtsbahn“ (EAB) auf die vergangene Saison zurück. | weiter

Der EAB-Dampfzug, geführt von 50 3616-5, rollt über die seltener fotografierten Viadukte von Markersbach.
Der EAB-Dampfzug, geführt von 50 3616-5, rollt über die seltener fotografierten Viadukte von Markersbach. | 05.10.2014 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

125 Jahre BSg-Linie Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg

Die am 4. und 5. Oktober verkehrenden Dampfzüge der Erzgebirgischen Aussichtsbahn, wieder betrieben vom Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V. (VSE), führten den Reigen der bunten Glückwünsche zum 125. Jubiläum der Eisenbahnstrecke Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg an. | weiter

Am 16. August kamen erstmals in diesem Jahr die „Ferkeltaxen“ auf die Aussichtsbahn, hier bei Sehma.
Am 16. August kamen erstmals in diesem Jahr die „Ferkeltaxen“ auf die Aussichtsbahn, hier bei Sehma. | 16.08.2014 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Erzgebirgische Aussichtsbahn

Mit der EAB zum 21. Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfest … Unter diesem Motto hatten die Organisatoren am 16. und 17. August eingeladen. | weiter

Cover Buch "Von Buchholz nach Schwarzenberg mit der Eisenbahn durch Täler und über Höhen"
Cover Buch "Von Buchholz nach Schwarzenberg mit der Eisenbahn durch Täler und über Höhen" | 14.10.2014 | Foto: Siegfried Bergelt
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Rezensiert: Von Buchholz nach Schwarzenberg mit der Eisenbahn durch Täler und über Höhen

Sie zählt zu den reizvollsten Nebenbahnen in ganz Sachsen – ein Buch gab es über die Strecke von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg bisher trotzdem nicht. Pünktlich zum 125. Jahrestag der Eröffnung der in „königlich sächsischer Zeit“ BSg-Linie genannten Verbindung erschien im Bildverlag Böttger eine Monographie. | weiter

Richtig viel los war auf jeden Fall zum 125. Streckenjubiläum der BSg-Linie Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg, wo in Markersbach nicht nur der „Ferkeltaxi“-Zug, sondern auch der EAB-Dampfzug mit 50 3616-5 am 3. Oktober 2014 von Fabian Schenk im Bild festgehalten wurden.
Richtig viel los war auf jeden Fall zum 125. Streckenjubiläum der BSg-Linie Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg, wo in Markersbach nicht nur der „Ferkeltaxi“-Zug, sondern auch der EAB-Dampfzug mit 50 3616-5 am 3. Oktober 2014 von Fabian Schenk im Bild festgehalten wurden. | 03.10.2014
Der Preß'-Kurier Heft 140 (Oktober / November 2014)

Markersbach - Erzgebirgische Aussichtsbahn

Richtig viel los war auf jeden Fall zum 125. Streckenjubiläum der BSg-Linie Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg, wo in Markersbach nicht nur der „Ferkeltaxi“-Zug, sondern auch der EAB-Dampfzug mit 50 3616-5 am 3. Oktober 2014 von Fabian Schenk im Bild festgehalten wurden. | weiter

Hochbetrieb herrschte am 31. Mai in Schwarzenberg. Rechts macht sich der VSE-Kindertags-Express zur Abfahrt bereit, während ein Zug der Erzgebirgsbahn zahlreiche Menschen in die „Perle des Erzgebirges“ bringt. Dahinter steht ein VT der Baureihe 772, der Besucher der 22. Schwarzenberger Eisenbahntage ins Eisenbahnmuseum bringt.
Hochbetrieb herrschte am 31. Mai in Schwarzenberg. Rechts macht sich der VSE-Kindertags-Express zur Abfahrt bereit, während ein Zug der Erzgebirgsbahn zahlreiche Menschen in die „Perle des Erzgebirges“ bringt. Dahinter steht ein VT der Baureihe 772, der Besucher der 22. Schwarzenberger Eisenbahntage ins Eisenbahnmuseum bringt. | 31.05.2014 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 139 (August / September 2014)

VSE Museumszug unterwegs & Erzgebirgische Aussichtsbahn

Kindertags-Express mit 50 3616-5 nach Schlettau … Am 31. Mai schickte der VSE den Kindertags-Express auf die Reise von Schwarzenberg nach Schlettau. Für alle Mitfahrer galt die Fahrkarte bereits als Eintrittskarte zu den 22. Schwarzenberger Eisenbahntagen, die im Eisenbahnmuseum stattfanden. | weiter

Nach der Vertragsunterzeichnung über die Fahrtage 2014 der EAB in Annaberg-Buchholz.
Nach der Vertragsunterzeichnung über die Fahrtage 2014 der EAB in Annaberg-Buchholz. | 10.04.2014 | Foto: Ilka Ruck
Der Preß'-Kurier Heft 138 (Juni / Juli 2014)

Neuigkeiten von der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Am 10. April erfolgte im Rathaus von Annaberg-Buchholz die feierliche Unterzeichnung des EAB-Vertrages für das Jahr 2014 durch die Oberbürgermeisterinnen bzw. Bürgermeister der Anliegerkommunen, der Erzgebirgsbahn und des VSE. Damit werden im nunmehr sechsten Jahr die Züge von Mai bis Oktober an sechs Wochenenden unterwegs sein und den Fahrgästen schöne Aussichten zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg präsentieren. | weiter

Foto vom Brückenfest im Oktober 2010 nach Abschluss der umfangreichen Sanierungsarbeiten.
Foto vom Brückenfest im Oktober 2010 nach Abschluss der umfangreichen Sanierungsarbeiten. | 02.10.2010 | Foto: Jörg Müller
Der Preß'-Kurier Heft 137 (April / Mai 2014)

Eisenbahnstrecke (Annaberg-)Buchholz - Schwarzenberg (BSg)

Geht nun in Markersbach an der Eisenbahnstrecke zwischen (Annaberg-)Buchholz und Schwarzenberg doch bald das Eisenbahnzeitalter zu Ende? | weiter

Der Sonderzug am 27. Februar zwischen Raschau und Markersbach
Der Sonderzug am 27. Februar zwischen Raschau und Markersbach | 27.02.2014 | Foto: Steffen Schmidt
Der Preß'-Kurier Heft 137 (April / Mai 2014)

Zur Zukunft der Strecke Annaberg-Buchholz – Schwarzenberg (BSg)

Der anhaltend defizitäre Betrieb der Strecke Annaberg-Buchholz Süd – Schwarzenberg zwang die Erzgebirgsbahn, am 6. Februar 2014 die Strecke zur Abgabe auszuschreiben. | weiter

Aus Schwarzenberg kommend erreicht der historische Zug den Bahnhof Walthersdorf (Erzgeb).
Aus Schwarzenberg kommend erreicht der historische Zug den Bahnhof Walthersdorf (Erzgeb). | 22.06.2013 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 133 (August / September 2013)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im Juni und Juli 2013

EAB macht Station in Crottendorf … Am 22. und 23. Juni 2013 stand die Gemeinde Crottendorf im Mittelpunkt des dritten Fahrtwochenendes der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB). | weiter

Nach der Vertragsunterzeichnung nahmen die Projektpartner der EAB Aufstellung für ein Gruppenfoto v.l.n.r.): Hanka Göthel – Projektmanagerin EAB, Grit Enge – DB Erzgebirgsbahn, Barbara Klepsch – Oberbürgermeisterin Annaberg-Buchholz, Veronika Hiebl – Geschäftsführerin Tourismusverband Erzgebirge, Jochen Meyer – Verwaltungsleiter Stadt Schlettau, Wolfgang Andersky – Bürgermeister Scheibenberg, Hans-Peter Doering – stv. Vorsitzender VSE, Manfred Meyer – Bürgermeister Raschau-Markersbach, Heidrun Hiemer – Oberbürgermeisterin Schwarzenberg, Rolf Reich – Schatzmeister VSE
Nach der Vertragsunterzeichnung nahmen die Projektpartner der EAB Aufstellung für ein Gruppenfoto v.l.n.r.): Hanka Göthel – Projektmanagerin EAB, Grit Enge – DB Erzgebirgsbahn, Barbara Klepsch – Oberbürgermeisterin Annaberg-Buchholz, Veronika Hiebl – Geschäftsführerin Tourismusverband Erzgebirge, Jochen Meyer – Verwaltungsleiter Stadt Schlettau, Wolfgang Andersky – Bürgermeister Scheibenberg, Hans-Peter Doering – stv. Vorsitzender VSE, Manfred Meyer – Bürgermeister Raschau-Markersbach, Heidrun Hiemer – Oberbürgermeisterin Schwarzenberg, Rolf Reich – Schatzmeister VSE | 10.04.2013 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 132 (Juni / Juli 2013)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im April und Mai 2013

Am 10. April unterzeichneten die Partner der Projektgruppe EAB den Vertrag zur Durchführung der nunmehr fünften Fahrtsaison. Die bewährte Zusammenarbeit der Anrainerkommunen Annaberg-Buchholz, Crottendorf, Schlettau, Scheibenberg, Raschau-Markersbach und Schwarzenberg sowie der DB RegioNetz Erzgebirgsbahn, des Tourismusverbandes Erzgebirge e. V. und des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V. erlebt damit eine Fortsetzung. | weiter

Einen eher ungewöhnlichen Blick auf das Markersbacher Viadukt mit einem Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn bietet diese Aufnahme von Steffen Schmidt vom 7. Oktober 2012.
Einen eher ungewöhnlichen Blick auf das Markersbacher Viadukt mit einem Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn bietet diese Aufnahme von Steffen Schmidt vom 7. Oktober 2012. | 07.10.2012
Der Preß'-Kurier Heft 129 (Dezember 2012 / Januar 2013)

Markersbacher Viadukt

Einen eher ungewöhnlichen Blick auf das Markersbacher Viadukt mit einem Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn bietet diese Aufnahme von Steffen Schmidt vom 7. Oktober 2012. | weiter

Abfahrbereit steht am Morgen des 6. Oktober der Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn im Bahnhof Schwarzenberg (Erzgeb).
Abfahrbereit steht am Morgen des 6. Oktober der Zug der Erzgebirgischen Aussichtsbahn im Bahnhof Schwarzenberg (Erzgeb). | 06.10.2012 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 129 (Dezember 2012 / Januar 2013)

Aktuelles vom VSE, dem Eisenbahnmuseum Schwarzenberg und von Veranstaltungen

Am 6. und 7. Oktober ging die Erzgebirgische Aussichtsbahn zum letzten Mal in der Saison 2012 auf die Reise zwischen Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz. Die vereinseigene Dampflok 50 3616-5 konnte mit ihren 72 Jahren eindrucksvoll beweisen, daß sie keineswegs zum alten Eisen gehört. | weiter

Von einem nur zu Fuß erreichbarem Fotostandort bei Erla konnte Axel Schlenkrich am 9. September in der Ferne die Garnitur der Erzgebirgischen Aussichtsbahn auf dem Markersbacher Viadukt aufnehmen.
Von einem nur zu Fuß erreichbarem Fotostandort bei Erla konnte Axel Schlenkrich am 9. September in der Ferne die Garnitur der Erzgebirgischen Aussichtsbahn auf dem Markersbacher Viadukt aufnehmen. | 09.09.2012
Der Preß'-Kurier Heft 128 (Oktober / November 2012)

Markersbacher Viadukt mit Triebwagengarnitur

Von einem nur zu Fuß erreichbarem Fotostandort bei Erla konnte Axel Schlenkrich am 9. September in der Ferne die Garnitur der Erzgebirgischen Aussichtsbahn auf dem Markersbacher Viadukt aufnehmen. | weiter

Der Preß'-Kurier Heft 128 (Oktober / November 2012)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im August und September 2012 auf Achse

Das Fahrtwochenende der EAB am 18. und 19. August 2012 stand unter dem Motto „Von Fest zu Fest“. Zwischen dem Klosterfest Annaberg-Buchholz und dem 19. Altstadt- und Edelweißfest in Schwarzenberg verkehrten die historischen Züge als Bindeglied der Festorte. | weiter

Am 10. Juli 2012 beschäftigten sich die Arbeitskräfte des Vereins von Kommunal-Kombi und AGH mit der Erneuerung des Anstrichs der Walthersdorfer Wartehalle und des Kurbelwerksgebäudes. Axel Schlenkrich beobachtete die Arbeiten mit seiner Kamera.
Am 10. Juli 2012 beschäftigten sich die Arbeitskräfte des Vereins von Kommunal-Kombi und AGH mit der Erneuerung des Anstrichs der Walthersdorfer Wartehalle und des Kurbelwerksgebäudes. Axel Schlenkrich beobachtete die Arbeiten mit seiner Kamera. | 10.07.2012
Der Preß'-Kurier Heft 127 (August / September 2012)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im Juni und Juli 2012

Anläßlich des Kinderjahrmarktes in Raschau-Markersbach schickten die Organisatoren am 2./3. Juni die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) zum zweiten Mal in diesem Jahr auf die Reise. | weiter

Landestourismusverbandsdirektor Manfred Böhme (links) überreichte Lutz Mehlhorn von der Erzgebirgsbahn und Jürgen Fischer vom VSE am 20. April den Claus-Köpcke-Tourismuspreis 2011.
Landestourismusverbandsdirektor Manfred Böhme (links) überreichte Lutz Mehlhorn von der Erzgebirgsbahn und Jürgen Fischer vom VSE am 20. April den Claus-Köpcke-Tourismuspreis 2011. | 20.04.2012 | Foto: Christian Sacher
Der Preß'-Kurier Heft 126 (Juni / Juli 2012)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im April und Mai 2012

Im Rahmen des feierlichen Andampfens 2012 der Dampfbahn-Route Sachsen wurde am 20. April 2012 in Weißwasser der vom Verein zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e. V. (VSSB) ausgelobte Claus-Köpcke-Preis verliehen. Damit wird besonderes Engagement für den Erhalt, die Weiterentwicklung und wirtschaftliche Erschließung des sächsischen Bahnerbes gewürdigt. | weiter

Vertragsunterzeichnung in Schlettau.
Vertragsunterzeichnung in Schlettau. | 26.03.2012 | Foto: Manuela Pampel
Der Preß'-Kurier Heft 125 (April / Mai 2012)

Start in 4. Saison der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Am 5. und 6. Mai 2012 startet die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) in ihre vierte Saison. Der überaus große Anklang, den die Fahrten in den vorangegangenen drei Jahren fanden, machte den Organisatoren die Entscheidung leicht, die Fahrten auch 2012 fortzusetzen. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit der Anliegerkommunen, des Tourismusverbandes Erzgebirge, der DB Erzgebirgsbahn und des VSE wird auch im Jahre 2012 eine Neuauflage erleben. | weiter

Am 28. Dezember 2011 hatte ausnahmsweise kein Ferkeltaxi am EAB-Bahnsteig Aufstellung genommen. Für die Pressefahrt erwartet der Triebwagen 642 059 die zahlreichen Gäste.
Am 28. Dezember 2011 hatte ausnahmsweise kein Ferkeltaxi am EAB-Bahnsteig Aufstellung genommen. Für die Pressefahrt erwartet der Triebwagen 642 059 die zahlreichen Gäste. | 28.12.2011 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 124 (Februar / März 2012)

Pressefahrt auf der Strecke der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Obwohl das Erzgebirge zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist, bietet doch die Weihnachtszeit ganz besondere Eindrücke. Viele Fahrgäste bestaunen aus den Zügen heraus die festliche Beleuchtung der Orte und ihrer Häuser. Kaum ein Fenster, das nicht weihnachtlich geschmückt und festlich beleuchtet ist. | weiter

Anläßlich der Begrüßung von Julia Weißflog als 15 000. Fahrgast der EAB nahm sie im Kreise ihrer Familie sowie der Schwarzenberger Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer und Lutz Mehlhorn von der Erzgebirgsbahn Aufstellung vor den historischen Triebwagen der EAB.
Anläßlich der Begrüßung von Julia Weißflog als 15 000. Fahrgast der EAB nahm sie im Kreise ihrer Familie sowie der Schwarzenberger Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer und Lutz Mehlhorn von der Erzgebirgsbahn Aufstellung vor den historischen Triebwagen der EAB. | 09.10.2011 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 123 (Dezember 2011 / Januar 2012)

Erzgebirgische Aussichtsbahn / BSg-Linie

Eine große Überraschung gab es am Sonntag vor Abfahrt des ersten Zuges für die zehnjährige Julia Weißflog aus Beierfeld. Sie wurde als 15 000. Fahrgast der Erzgebirgischen Aussichtsbahn seit Beginn der Fahrten im Jahre 2009 begrüßt. Ihre Familie wollte schon seit längerem gemeinsam mit den beiden Kindern vom Markersbacher Viadukt über die Heimat schauen. | weiter

Eine Abstimmung zwischen EAB-Schaffner Ecki Schwenzer und dem Ansprechpartner für die EAB Hans-Peter Doering, der gleichzeitig als Servicekraft im Zug aktiv ist, sichert einen reibungslosen Ablauf der Fahrten.
Eine Abstimmung zwischen EAB-Schaffner Ecki Schwenzer und dem Ansprechpartner für die EAB Hans-Peter Doering, der gleichzeitig als Servicekraft im Zug aktiv ist, sichert einen reibungslosen Ablauf der Fahrten. | 21.08.2011 | Foto: Thomas Strömsdörfer
Der Preß'-Kurier Heft 122 (Oktober / November 2011)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im August und September 2011

Trotz hochsommerlicher Temperaturen, die eher zum Besuch der Freibäder oder Biergärten einluden, nutzten am 20. und 21. August insgesamt 833 Fahrgäste die historischen Züge der Erzgebirgischen Aussichtsbahn (EAB). | weiter

Auf dem Bahnhof Schlettau stehen wieder Formsignale! Das war für Tim Zolkos am 9. Juli 2011 eine willkommene Kulisse für seine Aufnahme von 772 312 + 972 771 + 171 056 als DPE 92090.
Auf dem Bahnhof Schlettau stehen wieder Formsignale! Das war für Tim Zolkos am 9. Juli 2011 eine willkommene Kulisse für seine Aufnahme von 772 312 + 972 771 + 171 056 als DPE 92090. | 09.07.2011
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

Bahnhof Schlettau - 772 312-5

Auf dem Bahnhof Schlettau stehen wieder Formsignale! Das war für Tim Zolkos am 9. Juli 2011 eine willkommene Kulisse für seine Aufnahme von 772 312 + 972 771 + 171 056 als DPE 92090. | weiter

Am 9. Juli fahren 772 312 + 972 771 + 171 056 als DPE 92092 in den Bahnhof Raschau ein.
Am 9. Juli fahren 772 312 + 972 771 + 171 056 als DPE 92092 in den Bahnhof Raschau ein. | 09.07.2011 | Foto: Tim Zolkos
Der Preß'-Kurier Heft 121 (August / September 2011)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im Juni und Juli 2011

Wie immer bei prächtigem „Aussichtsbahnwetter“, welches allerdings im Vorfeld durch die „Wetterfrösche“ gar nicht als solches angekündigt wurde, und der damit verbundenen hochsommerlichen Hitze kamen an beiden Tagen insgesamt 926 Fahrgäste zur Erzgebirgischen Aussichtsbahn. Hinter vielen von ihnen lagen recht lange Anfahrtswege sowohl mit dem Reisebus als auch mit den Zügen der Erzgebirgsbahn. | weiter

Den offiziellen Saisonauftakt 2011 der EAB hielt Fabian Schenk am 8. Mai im Bild fest. 171 056, 972 771 und 772 312 verlassen als DPE 92095 gerade den Bahnhof Schlettau.
Den offiziellen Saisonauftakt 2011 der EAB hielt Fabian Schenk am 8. Mai im Bild fest. 171 056, 972 771 und 772 312 verlassen als DPE 92095 gerade den Bahnhof Schlettau. | 08.05.2011
Der Preß'-Kurier Heft 120 (Juni / Juli 2011)

Erzgebirgische Aussichtsbahn - Schienenbusgarnitur in Schlettau

Den offiziellen Saisonauftakt 2011 der EAB hielt Fabian Schenk am 8. Mai im Bild fest. 171 056, 972 771 und 772 312 verlassen als DPE 92095 gerade den Bahnhof Schlettau. | weiter

Bürgermeister und Vertreter der Städte und Gemeinden, der Erzgebirgsbahn und des VSE unterzeichneten am 29. April im „Königlich-Sächsischen Hochzeitswagen“ auf dem VSE-Gelände in Schwarzenberg den Vertrag über die EAB-Fahrten 2011.
Bürgermeister und Vertreter der Städte und Gemeinden, der Erzgebirgsbahn und des VSE unterzeichneten am 29. April im „Königlich-Sächsischen Hochzeitswagen“ auf dem VSE-Gelände in Schwarzenberg den Vertrag über die EAB-Fahrten 2011. | 29.04.2011 | Foto: Manuela Pampel
Der Preß'-Kurier Heft 120 (Juni / Juli 2011)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im April und Mai 2011

Die Erzgebirgische Aussichtsbahn (EAB) hat sich in den vorangegangenen Jahren vom Geheimtip zu einem festen Bestandteil des touristischen Angebotes im oberen Erzgebirge entwickelt. Mit über 11 000 Fahrgästen in den ersten beiden Jahren waren viele Züge bis auf den buchstäblich letzten Platz belegt. Für die neue Saison zeichnet sich bereits jetzt ein so großes Interesse ab, daß bisher über 1000 Sitzplatzreservierungen für Gruppen vorliegen. | weiter

Dicht umlagert war 50 3616 in Schwarzenberg, als sie am 26. März erstmals im neuen Jahr zu einer Sonderfahrt aufbrach, Ziel war an diesem Tag Schlettau.
Dicht umlagert war 50 3616 in Schwarzenberg, als sie am 26. März erstmals im neuen Jahr zu einer Sonderfahrt aufbrach, Ziel war an diesem Tag Schlettau. | 26.03.2011 | Foto: Fabian Schenk
Der Preß'-Kurier Heft 119 (April / Mai 2011)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im März und April 2011

m 7. und 8. Mai startet die Erzgebirgische Aussichtsbahn in ihre dritte Fahrtsaison. Gegenwärtig liegen bereits Anmeldungen von über 1000 Fahrgästen vor. Reisegruppen aus ganz Deutschland haben beim Ansprechpartner Hans-Peter Doering bzw. bei den Fahrkartenverkaufsstellen in den einzelnen Anliegerkommunen bereits reserviert. Mittlerweile kommen immer mehr Anfragen aus der „Haamit“ der EAB dazu. | weiter

Der Nikolauszug legt in Markersbach eine kurze Pause ein. Den Halt nutzen Fahrgäste gern, sich die Füße zu vertreten und gleichzeitig den Viadukt zu bestaunen.
Der Nikolauszug legt in Markersbach eine kurze Pause ein. Den Halt nutzen Fahrgäste gern, sich die Füße zu vertreten und gleichzeitig den Viadukt zu bestaunen. | 11.12.2010 | Foto: Axel Schlenkrich
Der Preß'-Kurier Heft 118 (Februar / März 2011)

Erzgebirgische Aussichtsbahn im Dezember 2010 und Januar 2011

Die Erzgebirgische Aussichtsbahn legt auch im dritten Jahr ihres Bestehens keine Winterpause ein. Bereits seit Dezember des vergangenen Jahres gibt es immer wieder konkrete Anfragen und auch Reservierungen für die Fahrtsaison 2011. | weiter

Hans-Peter Doering als Ansprechpartner der EAB und Axel Schlenkrich als Geschäftsführer des VSE begrüßten im Bahnhof Schwarzenberg den 10 000. Fahrgast der Erzgebirgischen Aussichtsbahn. Mit der Reisegruppe Weller fuhr die Dame im Oktober über die Aussichtsbahn und wieder zurück.
Hans-Peter Doering als Ansprechpartner der EAB und Axel Schlenkrich als Geschäftsführer des VSE begrüßten im Bahnhof Schwarzenberg den 10 000. Fahrgast der Erzgebirgischen Aussichtsbahn. Mit der Reisegruppe Weller fuhr die Dame im Oktober über die Aussichtsbahn und wieder zurück. | 10.10.2010
Der Preß'-Kurier Heft 117 (Dezember 2010 / Januar 2011)

Erfolgreicher Saisonabschluß 2010 bei Erzgebirgischer Aussichtsbahn (EAB)

Am letzten Fahrtwochenende gab es in den Zügen nur einzelne freie Plätze. Begünstigt durch das herrliche Herbstwetter hatten sich etliche Gäste der Region, aber auch viele Einheimische kurzentschlossen, die Fahrt mit der einmaligen Eisenbahn über Berg und Tal zu genießen. | weiter

Der Preß'-Kurier

Kurz erklärt: Digitales Testfeld Bahn

Die Deutsche Bahn AG betreibt auf der Strecke (Annaberg-)Buchholz - Schwarzenberg ein Testfeld für Technologien, die im Umfeld der Eisenbahninfrastruktur, der Fahrzeuge und des Eisenbahnbetriebes innovative Ansätze für die Optimierung des Systems Eisenbahn zur Einsatzreife kommen sollen. | weiter

Der Preß'-Kurier

Kurz erklärt: Erzgebirgsbahn

Erzgebirgsbahn (DB RegioNetz Verkehrs GmbH / Infrastruktur GmbH Erzgebirgsbahn) ist der Name eines zu den Regionalnetzen von DB Regio und DB Netz gehörenden Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmens… | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
180
Die Preßnitz wird vor Steinbach für einen Mühlgraben angestaut. Dort nahm Johnny Ullmann den von der IV K 99 1568-7 geführten P14215 am 23. Mai 2021 gleich doppelt auf.
Die Preßnitz wird vor Steinbach für einen Mühlgraben angestaut. Dort nahm Johnny Ullmann den von der IV K 99 1568-7 geführten P14215 am 23. Mai 2021 gleich doppelt auf. | 23.05.2021

Muldentalbahn:

Saison für Schienentrabifahrten zwischen Glauchau und Penig am 5. Juni gestartet

DB Erzgebirgsbahn:

Rückblick auf Gründungsphase dieses erfolgreichen sächsischen RegioNetzes vor zwei Jahrzehnten

Eisenbahn-Geschichte:

Zur Farbgebung der sächsischen Fahrzeuge zur K.Sächs.Sts.E.B.- Zeit und zuvor
zur aktuellen Ausgabe