Chemnitz-Hilbersdorf

Den Pendelverkehr zwischen der Seilablaufanlage und dem SEM übernahm anlässlich der Veranstaltung „Raw meets BOOM Festival“ am 18. September 2020 der Doppelstocktriebwagen 670 002-5 „Alma“.
Den Pendelverkehr zwischen der Seilablaufanlage und dem SEM übernahm anlässlich der Veranstaltung „Raw meets BOOM Festival“ am 18. September 2020 der Doppelstocktriebwagen 670 002-5 „Alma“. | 18.09.2020 | Foto: Maximilian Thieme
Der Preß'-Kurier Heft 176 (Oktober / November 2020)

Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. in Chemnitz-Hilbersdorf (SEM)

In den vergangenen Monaten fanden im Zuge der 4. Sächsischen Landesausstellung mehrere kleinere Veranstaltungen statt. Nachdem im August beim Zuckertütenfest die kleinen Eisenbahnfans auf ihre Kosten kamen, waren im September gleich mehrere Termine angesetzt: | weiter

Im August 1996 foto­grafierte Tom Radics die 38 205 bei einer Erzgebirgsrundfahrt vor der Lok­dienst­leitung des einstigen Bw Anna­berg-Buchholz.
Im August 1996 foto­grafierte Tom Radics die 38 205 bei einer Erzgebirgsrundfahrt vor der Lok­dienst­leitung des einstigen Bw Anna­berg-Buchholz. | 01.08.1996
Der Preß'-Kurier Heft 174 (Juni / Juli 2020)

110 Jahre Dampflok 38 205

Anfang Mai 2020 war es soweit: Die in Chemnitz-Hilbersdorf gepflegte Museumsdampflok 38 205 wurde 110 Jahre alt. | weiter

Aushängeschild für den einstigen Maschinenbau in Chemnitz sind die in der Sächsischen Maschinenfabrik vormals Richard Hartmann hergestellten Lokomotiven, so auch diese Brigadelok, welche das SEM Anfang Oktober zur „modell-hobby-spiel“ in Leipzig ausstellte.
Aushängeschild für den einstigen Maschinenbau in Chemnitz sind die in der Sächsischen Maschinenfabrik vormals Richard Hartmann hergestellten Lokomotiven, so auch diese Brigadelok, welche das SEM Anfang Oktober zur „modell-hobby-spiel“ in Leipzig ausstellte. | Foto: Leipziger Messe Modell Hobby Spiel
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

4. Sächsische Landesausstellung „500 Jahre Industriekultur in Sachsen“

Vom 25. April bis zum 1. November 2020 gehört Chemnitz zu den Schauplätzen der 4. Sächsischen Landesausstellung. Anlässlich „500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ steht dann auch die Eisenbahngeschichte im Fokus. | weiter

Auf der Fahrt von Chemnitz nach Karlsbad über Plauen und Bad Brambach über­querte der von der Lok 50 3648-8 geführte SEM-Sonderzug am 5. Oktober 2019 im Stadtgebiet von Plauen die Syrabachbrücke. Dort ist das Vorhandensein von einst zwei Gleisen noch sichtbar.
Auf der Fahrt von Chemnitz nach Karlsbad über Plauen und Bad Brambach über­querte der von der Lok 50 3648-8 geführte SEM-Sonderzug am 5. Oktober 2019 im Stadtgebiet von Plauen die Syrabachbrücke. Dort ist das Vorhandensein von einst zwei Gleisen noch sichtbar. | 05.10.2019 | Foto: Niklas Baum
Der Preß'-Kurier Heft 171 (Dezember 2019 / Januar 2020)

Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. Chemnitz-Hilbersdorf (SEM)

Die seit Mitte August 2019 wieder betriebsfähige Dampflok 50 3648-8 des Sächsischen Eisenbahnmuseums e. V. (SEM) aus Chemnitz-Hilbersdorf führte anlässlich des 16. Berliner Eisenbahnfestes im Bahnbetriebswerk Berlin-Schöneweide am Wochenende 21./22. | weiter

Die Denkmallok vom Typ V10B (LKM 252515/1969), die seit 28. Oktober 2008 in Chemnitz an der Frankenberger Straße auf das Sächsische Eisenbahnmuseum hinweist, bekam in den vergangenen Monaten einen neuen blauen Anstrich.
Die Denkmallok vom Typ V10B (LKM 252515/1969), die seit 28. Oktober 2008 in Chemnitz an der Frankenberger Straße auf das Sächsische Eisenbahnmuseum hinweist, bekam in den vergangenen Monaten einen neuen blauen Anstrich. | 20.06.2019 | Foto: Falko Schubert
Der Preß'-Kurier Heft 169 (August / September 2019)

Eisenbahnmuseum Chemnitz

Das Sächsische Eisenbahnmuseum und die Eisenbahnfreunde „Richard Hartmann“ als Betreiber des Technikmuseums Seilablaufanlage Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf nehmen im Jahr 2020 an der 4. Sächsischen Landesausstellung teil. | weiter

Dieser Mitropa-Wagen wird derzeit im SEM in Chemnitz-Hilbersdorf betriebsfähig aufgearbeitet.
Dieser Mitropa-Wagen wird derzeit im SEM in Chemnitz-Hilbersdorf betriebsfähig aufgearbeitet. | 11.02.2019 | Foto: Sammlung Sächsisches Eisenbahn-Museum Chemnitz-Hilbersdorf
Der Preß'-Kurier Heft 167 (April / Mai 2019)

Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V.

Im Sächsischen Eisenbahnmuseum (SEM) in Chemnitz-Hilbersdorf hat sich über den Winter Einiges getan: So haben die Vereinsmitglieder in den vergangenen Wochen bei mehreren Arbeitseinsätzen Abschnitte der etwa vier Kilometer langen Anschlussbahn nach Niederwiesa freigeschnitten. | weiter

Der Güterschuppen in der Nähe des Befehlsstellwerkes 3 des Rangierbahnhofes Chemnitz-Hilbersdorf ist nun saniert. Er soll bald Ausstellungen beherbergen.
Der Güterschuppen in der Nähe des Befehlsstellwerkes 3 des Rangierbahnhofes Chemnitz-Hilbersdorf ist nun saniert. Er soll bald Ausstellungen beherbergen. | 23.11.2018 | Foto: Günter Smandzik
Der Preß'-Kurier Heft 165 (Dezember 2018 / Januar 2019)

Technikmuseum Seilablaufanlage, Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf

Am 20. Oktober fand die diesjährige Hauptversammlung des Vereins Eisenbahnfreunde Richard Hartmann Chemnitz e. V. statt. | weiter

Titelseite Kalender "Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf. Ein Historischer Rundgang"
Titelseite Kalender "Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf. Ein Historischer Rundgang"
Der Preß'-Kurier Heft 152 (Oktober / November 2016)

Kalender 2017 - Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf

In Europa ist sie heute einmalig – die 1930 in Betrieb genommene Seilablaufanlage des ehemaligen Rangierbahnhofes Chemnitz-Hilbersdorf. Der Verein „Eisenbahnfreunde Richard Hartmann Chemnitz e. V.“ betreibt hier ein außergewöhnliches Technikmuseum. Als Prunkstück gilt das Befehlsstellwerk 3 mit der Museumsausstellung. Zwischen diesem markanten Brückenstellwerk und dem Maschinenhaus mit den drei Antriebsmaschinen liegen etwa 600 m. | weiter

Im März 2013 war die viele Jahre in Sachsen eingesetzte 58 311 wieder einmal in ihrer alten Heimat. Nach einer Fotoveranstaltung in der Oberlausitz lichtete sie Markus Bergelt auf der Rückfahrt nach Baden-Württemberg am 26. März 2013 bei einem Zwischenstopp im Bw Chemnitz-Hilbersdorf ab, wo es dieses Stelldichein mit Schwesterlok 58 261 (Eigentum Verkehrsmuseum Dresden) gab.
Im März 2013 war die viele Jahre in Sachsen eingesetzte 58 311 wieder einmal in ihrer alten Heimat. Nach einer Fotoveranstaltung in der Oberlausitz lichtete sie Markus Bergelt auf der Rückfahrt nach Baden-Württemberg am 26. März 2013 bei einem Zwischenstopp im Bw Chemnitz-Hilbersdorf ab, wo es dieses Stelldichein mit Schwesterlok 58 261 (Eigentum Verkehrsmuseum Dresden) gab. | 26.03.2013
Der Preß'-Kurier Heft 131 (April / Mai 2013)

Eisenbahnmuseum Bw Chemnitz-Hilbersdorf

Im März 2013 war die viele Jahre in Sachsen eingesetzte 58 311 wieder einmal in ihrer alten Heimat. Nach einer Fotoveranstaltung in der Oberlausitz lichtete sie Markus Bergelt auf der Rückfahrt nach Baden-Württemberg am 26. März 2013 bei einem Zwischenstopp im Bw Chemnitz-Hilbersdorf ab, wo es dieses Stelldichein mit Schwesterlok 58 261 (Eigentum Verkehrsmuseum Dresden) gab. | weiter

Der Preß'-Kurier aktuelle Ausgabe:

Heft
179
Nach ihrer Aufarbeitung in Meiningen absolvierte die 134-jährige Dampflok "Laura" der Chiemsee-Bahn in Wernigerode Probefahrten. Dabei fotografierte sie Dirk Bahnsen am 18.3.2021 am Westerntor.
Nach ihrer Aufarbeitung in Meiningen absolvierte die 134-jährige Dampflok "Laura" der Chiemsee-Bahn in Wernigerode Probefahrten. Dabei fotografierte sie Dirk Bahnsen am 18.3.2021 am Westerntor. | 18.03.2021

"Schluss mit der Lücke":

Lückenschluss am Bahnhof Jöhstadt wird in den kommenden Monaten vollzogen

Muldentalbahn:

Neue Eigentümerstruktur soll langfristigen Erhalt der Infrastruktur von Glauchau bis Rochlitz sichern

Selketalbahn-Geschichte:

Neue Erkenntnisse zur Wiederinbetriebnahme Alexisbad - Harzgerode 1949/50 vorgestellt
zur aktuellen Ausgabe